12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Am Schleifweg 19, 55128 Mainz
Telefon
01805 / 2727417
Auspuff, Autoelektrik, Autoglas, Autokühler, Autozubehör, Kfz-Reparatur, Lackierung, Reifen / Räder, Tuning, Turbolader

Erfahrungen (1)

4.0 von 5
, 4. Mai 2008
Ich hatte eigentlich bisher keine grössere Probleme mit der ATU Mannschaft in der Mainzer Filiale. Als ich im November 1999 für meinen Escort einen AT-Motor dort gekauft hatte und in einer freien Werkstatt eingebaut bekam (was laut Garantiebestimmung so ok war.) hatte dieser nach 3 Monaten angefangen an jeder Ecke und Kante Öl zu verlieren. Die Meister und Mechaniker bei der ATU hatten sich redlich bemüht um diese Mängel in den Griff zu bekommen, aber nach 5 erfolglosen Versuchen den Motor dicht zu bekommen, hatte man mir im Oktober 2000 einen neuen AT-Motor kostenlos bei ATU eingebaut sogar inkl. Leihwagen weil das erste Ersatzteil auch Fehlerhaft vom Zulieferer zugeschickt wurde. Seit dem hatte ich keine grösseren Probleme mehr auch als ich mit meinem Nissan Primera dort immer wieder zu Ölwechsel oder fälligen Reparaturen hingefahren bin. Nur im Sommer 2006 hatte man mir versucht die Reparatur der vorderen Bremsschläuche aufzudrehen weil der TÜV Prüfer angeblich an den alten Schläuchen Oberflächenprorösität festgestellt hatte (dieses steht auch so im TÜV Bericht). Nachdem ich aber die Reparatur verweigert hatte und ich mit dem Hinweis das ich mit einem Verkehrunsicheren Fahrzeug unterwegs wäre, hat man mich nach der Bezahlung der TÜV Rechnung ziehen lassen. Am selben Abend hatte ich selber nachgesehen und gemerkt das die Schläuche total dreckig waren und nie und nimmer der Prüfer die Schläuche abgewischt haben kann um diese zu prüfen, auch hatte ich in zwei Werkstätten nachsehen lassen (darunter ein NISSAN Fachbetrieb) und beide hatten die Schläuche als OK befunden. Ich kann den ATU Boys nicht mal hier einen Vorwurf machen, aber ich war natürlich schon enttäuscht das man mich als Stammkunden versucht hat so über den Tisch zu ziehen, ob der Tüvler und ATU sich da was zusammen ausgedacht haben oder der Prüfer aus Frust sonst nix an Mängel gefunden zu haben sich zu der Diagnose "entschlossen" zu haben, kann ich nicht beurteilen. Ich hatte mir danach den Filialleiter bei Seite genommen und Ihm erklärt das ich diese Aktion für nicht OK halte, er hatte sich auch bei mir entschuldigt und versprochen das sowas nicht mehr vorkommt, trotzdem werde ich bei der diesjährigen HU /AU nicht mehr zur ATU fahren, denn wenn dort wieder der TÜV prüft finden die immer was, bei der GTÜ wird meines achtens besser und sauberer geprüft und nur die wirklichen Fehler bemängelt. Ansonsten kann ich nur sagen das die ATU in Preis und Leistung OK sind, auch werde ich weiterhin dort meine Ölwechsel und Reparaturen ausführen lassen soweit dieses nicht von mir selber repariert werden kann.