12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Brunsbütteler Damm 200, 13581 Berlin
Telefon
030 / 35170700
Fax
030 / 35170730
Website
www.Reifen.com
Online-Shop, Reifen / Räder

Erfahrungen (6)

4.9 von 5
, 28. September 2013
Für mich ist es wichtig das sie sehr freundlich sind gut beraten und vieles mehr und das ist dort so üblich wir gehen schon 10 Jahre dort hin lassen uns immer wieder unsere Reifen umstecken und wurde auch darauf hin gewiesen das als unsere Winterreifen vorriges Jahr rauf gezogen wurde das wir im nächsten Jahr als jetzt neue Winterreifen brauchen. Also kann ich nur weiter empfehlen die Wartezeiten sind nicht so lang .
Liefertermin eingehalten
Garantiebedingungen erklärt
Keine Einbauhilfe
4.5 von 5
, 16. August 2013
Hallo , ich wollte euch heute mal von meinem sehr positiven Besuch bei Reifen.com in Berlin Spandau berichten . Ich habe telefonisch Reifen Sommer wie Winter bestellt , am telefon sagte mann mir die bestellung muss schriftlich erfolgen und dann dauert es 2-3 Werktage bis die reifen da sind. Gesagt getan reifen schriftlich per fax bestellt, nur 2 tage später wurde ich angerufen die reifen waren alle da und ich konnte zur Montage vorbei kommen . Am nächsten Tag bin ich zur Montage vorbei gekommen und wollte montieren lassen , bei den Winterreifen gab es kein Problem , aber bei den Sommer schlappen , ich hatte mir tage davor felgen privat gekauft (gebraucht) wusste aber nicht das diese nicht für mein Fahrzeug bestimmt waren , da wies mich der freundliche Monteur drauf hin . Dann sind wirzusammen in den Verkaufsraum gegangen und zu einem Verkäufer, der MOnteur Schilderte dem Verkäufer das Problem und er hatte auch gleich anhand der nummer die auf meiner Felge stand ein gutachten gesucht und siehe da die waren tatsächlich nicht für mein Auto zugelassen . Der Verkäufer hatte mir angeboten die Reifen zurückzunehem , oder aber ich könnte ein Satz felgen bestellen die müssten aber vom tüv auch eingetragen werden , was da auch vor ort nach termin gehen würde . Gut ich sagte dem Verkäufer er möge sie bitte bestellen und fragte ob ich die reifen da lassen könne und ich die dann ans Auto gleich geschraubt bekommen könnte . Der Verkäufer bejate diese und sagte wir rufen an wenn sie fertig sind . 3 Tage später kam der anruf , ich bin erneut hingefahren wurde ohne lange zu warten gleich rangenommen und die felgen waren auch schon fertig montiert, nach dem die Kompletträder an mein Auto gebaut wurden, hatte es auch nicht lange gedauert und der Tüv stand neben mir zur Abnahme der Kompletträder. Diese Habe ich dann direkt beim Tüver bezahlt für 31 Euro. Ich muss sagen ich bin sehr gut beraten worden und finde auch sehr kompetent und freundlich , und werde auch wieder in sachen Reifen zu Reifen.com in Spandau fahren. Ich kann diese Filale nur weiter empfehlen .
Liefertermin eingehalten
Garantiebedingungen erklärt
Keine Einbauhilfe
5.0 von 5
, 15. August 2012
Hallo zusammen, war vor kurzem im Reifen Center und muss sagen das ich dort jetzt immer wieder hin fahren werde. Ich wurde dort sehr gut in Sachen Reifen und Felgen beraten, wollte neue Alus haben für mein Bora und der Preis war auch Spitze.Die mussten bestellt werden und ich wurde schon 2 tage später wie vereinbart angerufen und konnte zur Montage vorbeikommen . Die Monteure waren auch super freundlich und die montage hat auch nicht lange gedauert.Die Alus mussten vom Tüv abgenommen werden was da auch gleich vor ort ging. Im großen und ganzen habe ich ein sehr positiven eindruck, und werde auch demnächst meine Winterreifen dort einlagern
Liefertermin eingehalten
Garantiebedingungen erklärt
Keine Einbauhilfe
1.8 von 5
, 15. Mai 2012
Um die endlose Geschichte komplett zu erzählen muss ich als erstes kurz schreiben, das ich vor ca. 2 Jahren ein gebrauchtes Motorrad von einem guten Freund gekauft habe. Er hatte die damaligen Reifen kurz zuvor neu bei Reifen.com gekauft und gab mir die Rechnung dafür mit. Ein knappes Jahr späte,r im Frühjahr 2011 stellte ich fest, das die Motorradreifen in den Flanken total rissig waren. Kurz und gut ich bekam die Reifen vom Hersteller ersetzt. Im Rahmen dieser Aktion wechselte ich auch den Reifenhersteller aber nicht den Reifenhändler der schon damals nicht durch übersprühende Freundlichkeit glänzte und dachte alles ist schön. Weit gefehlt. In diesem Frühjahr musste ich zum TÜV. Siegessicher fuhr ich bei meinem Lieblingsprüfer vor und erwartete eine Plakette da ja nichts sein konnte. Aber der überprüfte natürlich auch die Bereifung und zeigte mir dann die Bescherung. Wieder rissige Flanken, nicht so extrem wie letztes Jahr, aber es gab kein TÜV. Also begab ich mich wieder zum Reifenhändler um zu reklamieren. Aus der Erfahrung vom letzten Jahr wusste ich, das dazu die Reifen demontiert und erst mal zu Hersteller eingeschickt werden müssen. Das heist Räder vom Motorrad entfernen (ca. 1Std. arbeit), zum Händler fahren, Reifen demontieren lassen, neue Reifen kaufen -man will ja nicht 6 Wochen auf das Ergebniss warten und nicht Motorrad fahren- Reifen montieren lassen,nach Hause die Räder wieder ins Motorrad einbauen.- Es war Frühjahr und die Wartezeit von ca. 30 Minuten vergehen im Zeitlupentempo. Dann nach viel schreiben und hin und her wegen der Reklamation die Feststellung, die neuen Reifen müssen leider erst bestellt werden und das dauert mal eben eine Woche. Eine Nachricht sollte auf dem heimischen AB gesprochen werden wenn die Reifen da sind und montiert abgeholt werden können. Da nach dem genannten Termin keine Nachricht auf dem AB war erkundigte ich mich einen Tag später und erhielt die gute Nachricht, das die Reifen schon da sind und ich meine Räder am nächsten Tag abholen könnte. Also am nächsten Tag auf zum Reifendealer. Es ist Frühjahr alle wollen von Winterreifen auf Sommerreifen umrüsten dementsprechend ist die Wartezeit bis man am Tresen, dem freundlichen Mitarbeiter, sein Begehr vortragen darf. Nun noch schnell die Rechnung ausgestellt und bezahlt und dann hinein in die heilige Halle und die Räder an der Montagebühne 4 abgeholt. Bisher ist kaum eine Stunde vergangen und an der Montagebühne 4 ist ein Monteur dabei ein Hinterrad in eine Honda, Suzuki oder sonstigen Reiskocher hereinzubasteln. Nach ca. 10 Minuten wage ich es den Monteur anzusprechen ob er mir meine Räder einfach mal schnell geben könnte. In den 10 Minuten war ich schon mehrfach um das Reifenregal herumgeschlichen um meine fertig montierten Räder zu finden. Genauso versuchte jetzt der Monteur sein Glück. Er fand meine Felgen und die Reifen die darauf montiert sein sollten. Mitlerweile waren 1,5 Stunden vergangen und mir schwoll der Kamm. Nach einem, von meiner Seite aus, unfreundlichen Gespräch mit dem Fillialleiter wurde ein Monteur aktiviert der sofort die Reifen auf die Felgen brachte. Kaum 2 Stunden nach betreten der Örtlichkeit durfte ich mit den Rädern die Heimfahrt antreten. Zuvor wurde mir noch die Prozedur der Reklamation erklärt. Ein Herr- nennen wir ihn mal - M. erklärte mir den Ablauf. Ich bekomme vom Reifenhersteller Bescheid ob Ersatz geleistet wird oder nicht. Wenn ja muss ich mit dem Schreiben zum Händler und dort wird dann ein Verrechnungsscheck veranlasst.- Zwischenzeitlich war ich an einem Tag wieder beim TÜV und durfte nach Zahlung der Nachprüfgebühr mit der begehrten Plakette vom Hof fahren.- Der Hersteller schrieb nach ca. 4 Wochen und sagte Ersatz zu 100% und eine Montagepauschale zu. Freudig begab ich mich wieder zum Händler. Es war immer noch Frühjahr. Wieder warten. Nach kaum einer halben Stunde bekam ich am Tresen vom besagten Herrn M. die Auskunft das ich garnicht hätte erscheinen müssen , die Angelegenheit sei schon geregelt und ich bekäme in ca. einer Woche einen Verrechnungsscheck zugesandt. Auf die Nachricht die ich vom Hersteller erhalten hatte warf er nicht mal einen Blick. Nach ca.10 Tagen rief ich in der Filiale an und erkundigte mich nach den Scheck. Der sollte nach telefonischer Auskunft aus Hannover kommen und bald da sein. Eine weitere Woche später war er da. Leider wurde vergessen die Montagepauschale mit zu berechenen. Ein Anruf bei dem Hersteller ergab, das die Montagepauschale 15€ pro Rad erstattet wurde. Ich rief mal wieder beim Händler an. Der Fillialleiter erinnerte sich scheinbar an den renitenten Kunden und sagte eine unkomplizierte Regelung mit Barauszahlung in der Filiale zu. Also wieder mal zum Händler. Es war immer noch Frühjahr wenn auch schon kurz vor dem Sommer und es war mal nicht voll. Dafür aber nur zwei Mitarbeiter hinter dem Tresen. Nach ca. 10 Minuten in denen Herr M., nicht aufblickend beschäftigt wirkend herumhantierte, war schon der Kunde vor mir an der Reihe. Da er schnell abgefrühstückt wurde, irgendwas hatte der auch falsch gemacht, wäre ich an der Reihe gewesen. Wenn sich nicht kurz zuvor eine Frau, die warscheinlich dachte das alle anderen in dem Raum auf den nächsten Bus warten, neben mich postiert hätte und nun vor mir zum Tresen stürmte. Auf meinen Protest sagte Herr M., der mich mit Sicherheit erkannt hatte, das die Frau auf der Bühne ist ( er meinte sicher das Fahrzeug der Frau ) und das sie jetzt an der Reihe wäre. Das meine Freundllichkeit in dem anschließenden Gespräch auch ein wenig zu wünschen übrig ließ will ich hier nicht verschweigen. Aber nach der Odysse die ich wegen der Reifen schon hinter mir hatte bitte ich dafür um Verständnis. Ich erhielt die von mir bezahlte Montagegebühr von 20,20€ in bar ausbezahlt. Zur Errinnerung der Hersteller hat 30€ pauschal an den Händler bezahlt. Beim verlassen des Geschäftes sagte der Herr M. noch, das wir uns dann im kommenden Jahr wiedersehen würden wenn die Reifen wieder rissig sind. Damit unterstellte er mir unterschwellig, das ich an den Reifen manipulieren würde um einen Regresanspruch zu erwirken. Zusammenfassend möchte ich hier noch festhalten, das ich nicht an den Reifen manipuliere, das Motorrad überwiegend unter einem Carport steht und mich die Aktion in diesem Jahr ca. 6-8 Stunden Zeit, viel Nerven und die Nachprüfgebühr gekostet hat. Sollten die Reifen wieder rissig werden werde ich ausschließlich die Reifen bei Reifen. com demontieren lassen um den Regresanspruch geltend zu machen und meine Felgen zu einem anderen Händler zur neumontage von Reifen bringen. Meine Autoreifen werde ich auch wo anders kaufen.
Liefertermin verschoben
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Keine Einbauhilfe
5.0 von 5
, 19. Mai 2011
Bezogen auf das Reifencenter in Spandau bzw. reifen.com kann ich heute ein großes Lob loswerden, denn ich habe meine Reifen online bestellt und wurde auch super schnell über das Eintreffen der Ware als auch den Montagetermin telefonisch informiert. Also bin ich prompt hin, um mir meine neuen Reifen aufziehen zu lassen, dabei wurde ich freundlich und kompetent beraten und noch viel wichtiger über eine Achsvermessung aufgeklärt. Meine ursprünglichen Reifen waren nämlich einseitig abgefahren und somit hätte ich nicht wirklich lange Freude an meinen neuen Reifen gehabt; Dank der freundlichen Kompetenz des Verkäufers als auch des Monteurs kann ich nun die neuen Reifen getrost die normale Laufleistung abfahren. Nicht nur das die Reifen schon super günstig waren (vredestein cento), der Ablauf Reibungslos verlief und ich mich zum ersten Mal von einem der vielen Reifenhändler verstanden gefühlt habe, konnte ich seit wirklich langer Zeit mal wieder in der Servicewüste Deutschland richtig guten Service genießen, tausend Dank an das Team und die Fahrt in den Sommerurlaub kann kommen. ;o) P.S.: ...Leute, ich kann das Reifen Center in Spandau wirklich nur empfehlen.
Liefertermin eingehalten
Garantiebedingungen erklärt
Keine Einbauhilfe
3.2 von 5
, 26. Februar 2011
Ich hielt per E-Mail Nachfrage, ob denn 4 Ganzjahresreifen der Fa. Vredestein bestellbar wären. Es kam auch eine Antwort, dass dies der Fall sei und ich bei Eintreffen der Ware informiert werde. Nach einigen Tagen erhielt ich auch einen Anruf, dass ich zwecks Montage erscheinen könne. Gesagt-getan. Bei Betreten der Filiale befand sich ein äußerst liebenswert scheinender Mitarbeiter in der Annahme, welcher es nicht für nötig hielt einmal aufzuschauen. Erst nachdem ich nun am Tresen stand, kam ein super freundliches "Guten Tag" über die Lippen des netten Menschen. Ich erklärte nun mein Anliegen, woraufhin man erstmal selbstgespächartig vor sich hin lästerte, wie man denn Reifen per E-Mail bestellen könne-man kann doch wohl das Bestellformular benutzen!! Der nette Herr brauchte nun die Bestellbestätigung, welche ich mir glücklicherweise ausgedruckt und mit dabei hatte, und auch meinen Ausweis. Beides legte ich auf den Tresen und die Bestellbestätigung wurde überflogen. Mein Ausweis hatte ihn dann wohl doch nicht so sehr interessiert. Nachdem ich fragte, ob er denn den Ausweis nun doch nicht bräuche, konnte ich ihn wieder einstecken mit irgendeiner Begründung, die ich nicht verstand und mir auch nicht erläutert wurde. Nach erfolgter Reifenmontage (es waren ca. 3 Monteure am Arbeiten-auch suuuper freundlich!!!) war ich froh die Filiale endlich wieder zu verlassen. Leider bemerkte ich im Laufe des Tages beim Rechtslenken sehr lautstarke Geräusche, welche offensichtlich vom Reifen vorne rechts herrührten. Diese waren vor der Reifenmontage noch nicht vorhanden. Also mußte ich nächsten Tag erneut die überfreundliche Filiale aufsuchen... Diesmal erblickte ich einen anderen Menschen an der Annahme und erhoffte einen etwas freundlicheren Kundendienst....weit gefehlt!!!!!!! Auch dieser Mensch sprühte über vor Freundlichkeit! Nachdem ich nun erklärte, dass ich seit der Reifenmontage ein Poltern an der vorderen Achse wahrnahm, bekam ich wieder Höhne zu spüren und die Worte: "ja ja....Reifen poltern ja auch" Diese Worte wurden aber wieder in den eigenen Bart gebrubbelt. Also genug der Kleinigkeiten....diese Filiale ist IN KEINSTER WEISE EMPFEHLENSWERT!!!!!!!!!!!!!! In Zukunft werde ich andere Reifendienste in Anspruch nehmen und hoffe, dass diese Zeilen von vielen gelesen wurden und von dem Gedanken dort viel Geld zu lassen abbringen konnte! Letzter Anmerk: das Poltern am Reifen vorn rechts rührte von zu großen Auswuchtgewichten, welche gegen die Lenkstange schlugen, her! Sie wurden gegen dünnere Gewichte ausgetauscht....natürlich OHNE ein Wort der Entschuldigung!!!
Liefertermin verschoben
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Keine Einbauhilfe