12reifen de12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Louis-Pasteur-Str. 14, 97076 Würzburg
Telefon
0931 / 278850
Fax
0931 / 2788585
Website
http://www.rhein-wuerzburg.de
Kfz-Reparatur
BMW

Erfahrungen (10)

4.6 von 5
, 3. Juni 2016
Top Service und freundliches sehr zuvorkommendes Verkaufspersonal Rhein hat fast alle BMWs zum Probefahren da und hat mir einen sehr guten Inzahlungnahmepreis für meinen gebrauchten Audi A4 gemacht. Habe einen BMW 218d gekauft und kein günstigeres Angebot gefunden Bin sehr zufrieden auch mit dem Werkstattservice und kann den Händler nur weiterempfehlen:
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
1.6 von 5
, 17. Dezember 2015
Bin von München nach Würzburg gezogen und dieser Händler wurde mir empfohlen. War wegen meines X5 dort, hatte 5 Termine mit dem Werkstatt Meister, jedes mal musste ich zwischen einer halben bis dreiviertel Stunde warten um dann die Antwort zu bekommen er sei noch in Kundengespräch, es würde noch dauern ob ich nicht einen anderen Termin wolle. Echt eine Frechheit, und kein andere Berater oder Mitarbeiter hatte anscheinend Lust oder Zeit, obwohl genügend rum standen. Bin dann nach Ochsenfurt zum Tief Dörfler gefahren. Einen Termin alles geklärt, konnte das Auto gleich dort lassen und hab nen Ersatz Wagen bekommen. Super Service. Neuer X6 habe ich dort gekauft die haben mich überzeugt. So muss das laufen wenn man Kundenfreundlich und Service haben will. Nie wieder zu BMW Reihn...grad in der heutigen Zeit muss man doch am Kunden interessiert sein um den zu halten oder haben die das dort niht nötig? ?
Nehmen sich Zeit
Finanzierung angeboten
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
2.8 von 5
, 19. Februar 2014
Ich habe ein Auto im Internet gesehen und anschließend auch dort gekauft. Der Großteil der Kommunikation lief per Mail. Irgendwelche Angebote zu Garantieverlängerungen etc. wurden nicht gemacht. Als ich das Auto abgeholt habe verspürte ich auch eine Art aufgesetzte Freundlichkeit. Wie es hier schon mehrmals erwähnt wurde, wurde ich auch gemustert und anscheinend dachte man auch, dass ich mir das Auto nicht leisten kann. Das Auto wurde dann aus dem Autohaus gefahren und mit einem Händedruck wurde ich verabschiedet. Ich habe schon mehrmals bei einem BMW Händler gekauft und da wurde man zumindest in Watte gepackt und hat auch noch eine Flasche Sekt zum Kauf. Ich brauch sowas nicht zwingend, aber es ist eben ein anderes Gefühl. Im Autohaus Rhein fühlt man sich wie auf einem Fließband. Rein -> Dokumente abarbeiten -> Fragen werden naja beantwortet -> Auto raus -> weg. Wenn ich ein Fahrzeug für 30T€ kaufe, dann möchte ich auch entsprechend behandelt werden. Da der Wagen im Vergleich zu anderen doch relativ günstig war habe ich dennoch zugeschlagen. Fragen zu Zusatzfunktionen wurden mit "Nein, das hat der nicht" beantwortet. Nach 3km Fahrt habe ich dann doch rausgefunden, dass die Funktionen vorhanden sind. Da sieht man, dass sich der Verkäufer nicht mit dem Auto befasst hat und Fragen gleich abwürgen wollte. Ich kauf demnächst wieder im Raum Köln und gut.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
1.0 von 5
, 23. Oktober 2011
Keine Freundlichkeit und Probefahrt versprochen und dann doch nicht bekommen, wollte einen 335 / 330 Touring, ich wurde nicht ernst genommen, mir wurde nur ein 318 angeboten, und das Vorgängermodell (e 46) so in der Art als ob ich mir keinen neuen 3er leisten könnte, und schon garnicht den 330 bzw 335. Die Preise liegen deutlich über den Durchschnitt, fast doppelt so hoch!!! Freundlichkeit und Fachkompetenz = Fehlanzeige! Sogar als ich sagte dass ich von Mercedes Benz eine C-Klasse 320 als Probefahrt hatte, und die mich sehr interessieren würde, und ich jetzt schauen möchte ob der BMW mithalten kann, kam nicht wirklich eine Reaktion, dass man mich als Kunden bei BMW behalten möchte! Daraufhin werde ich mir bei der Mercedes eine C-Klasse 320 - 350 kaufen! Vielen Dank BMW RHEIN für die hohen Preise, die Fachliche Inkompetenz sowie dass man kein Stück ernst genommen wird !!!
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.4 von 5
, 24. April 2011
Kann mich den vielen negativen Berichten nur anschließen, leider lernen die Verkäufer beim Autohaus Rhein weder den korrekten, fachlich kompetenten Umgang mit Kunden noch, dass jeder Kunde erstmal gleich zu behandeln ist. Noch dazu kommen die oft erhöhten Preise im Vergleich zu anderen Händlern in der Umgebung (ca. 35km Umkreis). Leider hat sich das gebaren des Autohaues über Jahre nicht verbessert und viel meine Freunde kaufen Ihre BMW Fahrzeuge schon lange nicht mehr bei diesem Autohaus so wie ich auch.
Angenehmes Ambiente
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Probefahrt nicht erwähnt
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
1.2 von 5
, 4. September 2010
War dort vor langer zeit einmal um mir einen 3 jahre alten gebrauchten 328i/330 limo zu kaufen. Wie gesagt, vor langer zeit,und kann und werde den laden nie mehr betreten. Von einem grüs gott hielten die nicht viel, da saßen 2 verkäufer an einem schreibtisch und unterhielten sich prächtig über ein thema das wohl gestern in tv lief,anstatt auf den wunsch des käufers einzugehen. Nachdem ich mal einen schrei losließ und fragte ob es wohl besser sei ein anderes autohaus aufzusuchen, kamen die beiden mal in bewegung. Welches auto hätten sie denn gerne,und wieviel darf es denn kosten, welche ausstattung,wieviel km,und wann brauchen sie das auto floß es plötzlich aus den beiden. Na,ja dachte ich und war der meinung jetzt gehts ja dann auch so weiter. Von wegen. Schauen sie doch einmal auf den hof draussen, da ist bestimmt etwas in ihrer preisklasse dabei. Von wegen, fast nur alte klapperkisten mit astronomischen km ständen, und fast schon auseinander fallend. Also wieder zurück zu den typen und denen mal bescheid gegeben was ich jetzt genau möchte. Da kam doch die absolute frechheit herraus , können sie das auto überhaupt bezahlen, geschweige denn finanzieren. Wir hatten in der letzten zeit nur noch welche die kaufen wollten und dann nicht finanzieren konnten. Und mit solchen leuten wollen wir dann nichts zu tun haben,da verdienen wir nichts dran, und haben nur ärger. Wir müssen auch von etwas leben. Nachdem ich den beiden klar gemacht habe, wer ich bin, und wie meine firma heißt,und das wenn sie jetzt nicht klar schiff machen ich zum geschäftsführer gehe,um mich zu beschweren,kamen die nun richtig in die gänge. Ich habe meine visitenkarte dortgelassen, mit der bitte , das ich sofort angerufen werden will, wenn eben diese fahrzeuge auf dem hof sind. Ja, ja ich könnte heute noch auf den anruf warten,denn wie sich herrausstellte hat keiner der beiden daran gedacht mich anzurufen. Ich bin auf der bundesstrasse richtung würzburg unterwegs, und sehe das dort auf dem hof 4 bmw 328/ 330 stehen, und bin kurzerhand abgefahren um nach zu sehen was die kosten. Nachdem ich einen der verkäufer gefunden habe, und ihn anscheinend vom quatschen abgehalten habe, sagte der mir ganz lapidar, wenn bei uns nichts auf dem pc ist, steht auch nichts auf dem hof. Super antwort. Als ich den typ mitnahm und ihm die autos zeigte war der anscheinend so baff, das dem erst eimal die spucke wegblieb. Dann aus verzweiflung , ja,ja die sind gestern erst reingekommen. Ach so, dann ließ doch mal das heutige datum ab, und vergleiche es doch mit dem tag der abmeldung. Da ist eine zeitspanne von 31tagen dazwischen. Nachdem das geklärt war, habe ich mich zu einer probefahrt enschieden,und muss sagen der wagen hat ein gutes fahrgefühl, gute bremsen, handling, und einen stolzen preis. Aber gut, was gut ist, kostet auch ein wenig mehr. Also entschloss ich mich zum kauf des wagens,gab meinen alten bmw in zahlung, und wollte den neuen gebrauchten mitnehmen , da sah ich doch das die windschutzscheibe gerissen war. Der verkäufer bot an doch meine versicherung dafür zahlen zu lassen, da er ansonsten auf seine provision verzichten müsse,weil die scheibe schon arg teuer sei. Wie bitte,ich soll was Ne , ne nach einer solchen vorstellung, bin ich dann gegangen und hab einen termin in der werkstatt gemacht,wollte wissen was mich ein neuer sportauspuff kostet. Bin da anscheinend auch an den falschen mitarbeiter geraten, der glaubt alles zu wissen, und der kunde kann keine ahnung haben von bmw fahrzeugen,schließlich hat er den job gelernt. Nach viel bla bla kam die antwort, kein sportauspuff lieferbar für ihr altes auto,gehen sie doch zum neuwagen verkäufer und konfigurieren sie sich ihr neues auto, dann haben sie die möglichkeit auch gleich einen passenden sportauspuff zu bestellen... Nach ein paar wochen stand ne inspektion an, und sollte auch so durchgeführt werden wie es sein sollte, und nicht das der luftfilter vergessen wird, das auto mit öl versaut wird,oder das auto mit vielen, vielen flyern versehen wird, sodas man wenn man wieder wegfahren will überhauft nichts sieht. Und die krönung daran ist noch, das man angehalten wird, auf den anruf von bmw zu warten,um ja eine gute bewertung für das autohaus abzugeben. Ja, ja die bewertung hat das sogenannte autohaus von mir bekommen, nicht nur in hinsicht auf die inspektion, sondern auch der umgang mit kunden,und die überaus hervorragende aussage mit der versicherung, da sonst nichts mehr von einer provision übrig bleibe. Nach ein paar tagen rief dann der geschäftsführer an, und beschwerte sich bei mir über meine angeblich schlechte erfahrung mit seinem autohaus,und das man aufpassen müsse was man sagt in hinsicht auf den versicherungsbetrug,(anmerkung:es waren noch leute bei mir die dies bestätigen können). Und es könne überhaupt nicht sein, das es soviele verkäufer bei ihm gibt die kunden so behandeln wie ich es bmw in münchen mitgeteilt habe. Alles anscheinend nur gelogen,oder wie kann ich es mir vorsellen das wir soviele auszeichungen von bmw an den wänden haben. Ich dachte schon ich habe ruhe von dem autohaus/werkstatt, da rief doch ein gewisser herr j. an, und sagte mir, es ist besser wenn ich das autohaus nicht mehr betrete, weil es dann sein könne das ich eine aufs maul bekomme,ich hätte für viel wirbel hier gesorgt, und für manche versetzung. Bleiben sie von uns fern. Hör gut zu, j., ich glaube nicht das mir einer wie sie so schön sagten aufs maul haut, erstens da gehören immer 2 dazu, zweitens anscheinend seid ihr nur wirklich nicht kompetent, und drittens, die wahrheit hört ihr wohl gar nicht gerne,die hauptsache ist das anscheinend keine beschwerden in münchen ankommen,und die glauben daß das autohaus/werkstatt nun wirklich top ist. Das kann ich nur reinen gewissens verneinen.
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Garantiebedingungen nicht erwähnt
5.0 von 5
, 18. Februar 2010
Meine Erfahrungen sind komplett anders, hab mir da bei einem neuen Verkäufer (zweiter Ausstellungsraum mittleres Büro) einen neuen BMW gekauft. Kann nur sagen TOP, von der Beratung üner den Preis bis hin zur Betreuung. TOP Professionell Kann ich nur Empfehlen!!
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Angenehmes Ambiente
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Gute Betreuung nach Kauf
1.0 von 5
, 5. Januar 2010
Habe vor ein paar Monaten dort einen gebrauchten E60 für meinen Vater kaufen wollen. War mehrmals vor Ort und versucht mit einem Verkäufer zu reden, diese sind leider entweder nicht am Platz gewesen oder waren mit anderen Sachen beschäftigt. Eines Tages ist es mir gelungen einen Verkäufer zu erwischen und nach meinem Wunschfahrzeug zu fragen. Dieser schaute in den Rechner und bestätigte mir das was ich schon gewußt habe, dass kein passendes Fahrzeug vorhanden ist. Gesucht war ein BMW E60 523i mit Schaltgetriebe, schwarz, EZ'07 für maximail 27.000,- (waren genug da, nur leider entweder silber oder automatic) Preis war also durchaus sehr zutreffend! An dieser Stelle habe ich erwartet dass er sich meinen relativ einfachen Wunsch vielleicht notiert und falls in den kommenden Tagen oder Wochen einer eintrifft, mir dieses Fahrzeug anbietet. Aber nein, ich sollte selber solange gucken, bis einer steht und dann kann ich noch mal zu ihm kommen. Dachte mir ok, wieso nicht, mache ich :-/ Paar tage später sah ich einen auf dem Hof stehen, aber es war Sonntag. Gleich am Mo angerufen und nach dem Fahrzeug gefragt. Aussage: "...steht nicht im PC, kann daher nichts über das Fahrzeug sagen.." Ich meinte wenn er sich umdreht, dann steht das Fahrzeug direkt hinter seinem Rücken, direkt am Fenster. Seine Aussage: "..er sieht es, aber steht nicht im PC, ist also nicht da..." Ich bin Abends nach der Arbeit gleich wieder hin. Auto stand genau da wo ich es gesehen habe, direkt "neben" dem Schreibtisch vom Verkäufer, aber kein Verkäufer in Sicht. Obwohl noch das Autohaus geöffnet war, war niemand mehr im Hause. Dann habe ich zufällig einen getroffen und gleich nach dem Fahrzeug gefragt. Er meinte dass er auch ein Verkäufer ist, aber wenn das Auto nicht im PC steht, dann kann er mir nicht helfen. Ich soll warten bis es im Internet steht. Paar Tage später war es soweit, das Auto war im Internet. Hat alles gepasst, Ausstattung, Preis... Also sofort angerufen: "... will das Auto kaufen, will Probefahren...bin schon auf dem Weg!!!..." Da hieß es plötzlich es würde nicht gehen. WArum? Weil das Fahrzeug nicht da ist, sondern beim Aufbereiten. Aufbereiter ist im selben Haus, also kann ich das Auto doch problemlos angucken? Nein, er wird es suchen und mir dann Bescheid geben wann ich kommen kann. Ich meinte dass das Auto für meinen Vater sei und er bereits auf dem Weg ist (50km Anfahrt) er soll doch bitte das ganze möglichst schnell machen und mir bescheid geben. Er notierte meine Nummer und verspach sich zu melden. Nun, das ist bis heute nicht geschehen!!!!! Monate später bekam ich dann Anruf von einer netten älteren Dame aus dem Autohaus die im Rahmen einer Kundenbetreuung nur mal so reden wollte und fragen wie ich mit meinem BMW zufrieden bin und ob ich mir nicht mal einen neuen gebrauchten holen möchte. Ich blieb freundlich und erklärte ihr die o.g. Geschichte und dass ich ganz sicher kein BMW mehr in diesem Autohaus kaufen werde! Sie war natürlich über die Gründe entsetzt und wollte wissen welcher Verkäufer es genau war und dass es für ihn Konserquenzen haben wird. An den Namen konnte ich mich erinnern, aber es waren ja sowieso mehrere.... Nun ja, seit dem habe ich weder vom Verkäufer, noch von der netten Dame was gehört :-) Das Autohaus scheint wohl es nicht nötig zu haben.....und das obwohl in den Medien ständig die Nachrichten zu hören waren, dass BWM Probleme hat gebrauchte Fahrzeuge aus dem Leasingrücklauf weiter zu verkaufen :-) warum wohl???
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Garantiebedingungen nicht erwähnt
1.1 von 5
, 17. Dezember 2009
BMW-Rhein... Soviel zu sage: Wir wollten uns einen 3er kaufen... neu oder Jahreswagen, je nach dem... Da der BWM-Rhein nicht weit weg ist und auch einige Fahrzeuge am Hof stehen hat, gingen wir also da hin... nach dem wir uns alle Fahrzeuge draußen angeschaut hatten, (und sich keiner für uns interessiert, aber einige -auch verkäufer- an uns vorbei liefen), gingen wir also rein. Viele "wichtige" Leute an Schreibtischen, aber nicht mal ein "Grüß Gott" kam über die Lippen... als wir dann auch drinnen die Autos angeschaut hatten und einen "netten Herrn" mitteilten, dass wir ein neues Auto suche, schaute er mich an und meinte (Zitat): "So ein Auto kostet ca. 25 - 30 TEuro, können Sie sich das leisten?" ... erst war ich etwas geschockt, dann meinte ich nur zu Ihm: nein, denn ich will nicht die Standartausstattung, sondern "all inclusive", daher rechntete ich mit 40TEuro und wollte diese auch bar bezahlen. Einen aroganteren Laden wie diesen hab ich noch nicht erlebt! Nicht empfehlenswert, einfach nur völlig daneben!
Sind in Eile
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
3.0 von 5
, 7. Mai 2009
Ich habe mich für einen BMW E60 530i interessiert. Habe das Fahrzeug auf einer Internetseite endeckt. Gleich dort angerufen und der Verkäufer sagte, dass es kein Problem wäre, mal vorbeizukommen und das Fahrzeug anzuschauen.(Leider habe ich mir den Namen dieses Verkäufers nicht gemerkt.) Ich mich also auf den Weg nach Würzburg gemacht und das Autohaus auch gleich gefunden. Bin dann da reinspaziert und hab nen Herren angesprochen der da gelangweilt hinter seinem Schreibtisch saß. Ich ihm erklärt das ich mich für ein Fahrzeug aus dem Internet interessiere. Er machte mich dann gleich darauf aufmerksam, dass ich hier falsch sei und dass die Räumlichkeiten hier nur für Kunden seien, die einen Neuwagen kaufen wollen. Ich muss zu einem anderen Eingang.(ne genauere Auskunft gabs nicht, da der Typ dann einfach sein Telefonhörer genommen hat und irgendjemanden anrief...) Da dachte ich mir ja schon, dass ich eigentlich einfach wieder gehen sollte. Naja, hab mich dann draußen auf dem Parkplatz durchgefragt und wurde dann zu einem anderen Gebäude geschickt. Dort angekommen erklärte ich wieder jemanden was ich möchte. Der hörte sich das zwar alles an, aber meinte danach, dass er kein Verkäufer wäre und das ich irgendwo hier in ein Büro müsste. Also bin ich wieder weiter gegangen und hab dem nächsten Typ erklärt was ich gern hätte. Dieser meinte dann gleich, dass das kein Problem sei, er müsste nur noch schnell an seinem PC schauen wo das Auto steht. Er schaute dann nach und erklärte mir, dass das Fahrzeug noch nicht auf dem Hof sei. Ich fragte dann nach, wie es sein kann dass das Auto schon mit Preis und allem im Internet angeboten wird, ich noch Anrufe und der Verkäufer am Telefon mir erklärt ich könnte es anschauen und dann ist es nicht da?! Eine wirkliche Erklärung dafür bekam ich allerdings nicht. Er versprach mir allerdings, dass er sofort nach dem Fahrzeug suchen würde und mich heute noch anrufen würde wenn er es gefunden hat. :-) Ich bin dann nach Hause gefahren. Ist jetzt wirklich schon ne Zeit her. Ein Anruf hab ich aber immer noch nicht bekommen.... Naja, in allem war es zwar ne interessante Erlebnisreise, aber in meinen Augen gibts da auf jeden Fall weit bessere BMW Autohäuser in der Gegend...
Nehmen sich Zeit
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente