12reifen de12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Alsterkrugchaussee 355, 22335 Hamburg
Telefon
040 / 500600
Fax
040 / 50060555
Website
http://www.hugopfohe.de
Kfz-Reparatur

Erfahrungen (1)

2.0 von 5
, 8. April 2008
Wir wollten Anfang des Jahres uns einen Ford Focus CC zulegen. Also mal zu Pfohe an der Alsterkrugchaussee gefahren. Ein ziemlich gelackter und gegeelter Verkäufer empfing uns und fragte nach unseren Wünschen. Wir äusserten diesen und baten um eine Probefahrt,welche auch ohne Probleme machbar war.Da habe ich schon andere erlebt. In der Probefahrzeit wollte man sich meinen X-Trail zwecks Wertermittlung ansehen. Nach einer guten halben Stunde waren wir zurück und sehr angetan von dem Fahrzeug. Das hat der Verkäufer leider nicht zu nutzen gewusst. Er machte den knapp 2 Jahre alten X-Trail etwas madig, weil es kein deutsches Fahrzeug war, sondern ein dän. EU-Import mit einer Ausstattung, die in dieser hochwertigen so in Deutschland gar nicht zu haben ist. Wie dem auch sei, ich fragte nach der Differenzsumme zwischen Inzahlungnahme und Verkaufspreis. Es wurde mir kein Angebot gemacht sondern lediglich die Listenpreise berechnet. Auf de Frage, was man denn am Preis des Neuwagens machen könne, wurde mir erklärt, das sie nicht in der Lage wären, einen Nachlass zu geben, da die Fa. Ford dieses Fahrzeug nicht subventioniere. Auch auf nochmalige Nachfrage bewegte sich der Verkäufer weder beim Neupreis noch bei der Inzahlungnahme.Wir reden hier von Summen zwischen 14500€ für die Inzahlungnahme und 31000€ für den Neuwagen. Ich bekam zwar noch eine Finanzierung angeboten nach der ich gar nicht gefragt hatte, da ich das Fahrzeug eigentlich bar zahlen wollte. Dieser Verkäufer hat mir nicht richtig zugehört und somit einen Wagen weniger verkauft. Für mich war somit klar,dass man mir hier keinen Neuwagen verkaufen möchte. Zum Glück gibt es in Hamburg noch andere Fordhändler, bei denen ich letztendlich fündig geworden bin.