12reifen de12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Kontakt

Heidenkampsweg 169, 20097 Hamburg
Telefon
040 / 79028533

Erfahrungen (6)

1.1 von 5
, 22. Dezember 2014
Also ich war so blöd bei ihm einen a4 zu kaufen. Damit der Wagen lief musste ich letztendlich noch knapp 4000€ reinstecken und habe nichts wiederbekommen was mir eigendlich versprochen war. Naja bloß kein Auto dort kaufen
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
Garantiebedingungen nicht erwähnt
Wenig Betreuung nach Kauf
5.0 von 5
, 9. September 2014
Ich habe einen BMW X5 3,0d gekauft, und muss sagen das ich nach den Bewertungen gar nicht hinfahren wollte. Nachdem der Inhaber mich aber überredet hat und gebeten hat mich selber zu überzeugen, habe ich mich dazu entschlossen (die 30 KM zu fahren) und muss sagen das der Wagen wirklich gut ist. Auf die Frage wegen der schlechten Bewertungen, hat der Inhaber folgendes gesagt: "In dieser Preiskategorie von 500,- - 6.000,- Euro ist es nicht einfach den Kundenvorstellungen immer gerecht zu werden, Viele erwarten einen Neuwagen und meistens sind die Kunden dann Sauer wenn man nicht noch mehrere hundert Euro runter geht vom Preis". Also ich bin Positiv überrascht und kann den Almas weiter Empfehlen. Es gibt bei dem Händler wirklich für jeden was, Autos von 500,- Euro bis zum Sportwagen Porsche Turbo.
Nehmen sich Zeit
Autokauf abgeschlossen
Probefahrt angeboten
Finanzierung angeboten
1.0 von 5
, 25. Juli 2014
Nie wieder Almas Automobile! Nach den schlechten Bewertungen hier sind wir schon mit einem recht mulmigen Gefühl dorthin gefahren. Der erste Eindruck von dem Auto war jedoch gar nicht so schlecht, -ein Top Zustand sieht dann zwar gänzlich anders aus, aber der verhältnismäßig günstige Preis passte dann schon wieder etwas besser. Kleine (und auch größere) Kratzer und Dellen waren für uns nicht so schlimm. Doch dann der Schock: Der Wagen hat weder wie angegeben ca. 150T sondern über 200T gelaufen und auch nicht wie angegeben Allrad-Antrieb. Elektrisch abklappbare Spiegel hatte er nicht und Checkheft gepflegt war er auch nicht. Zudem war der Motor im Getriebebereich sehr stark verölt. Dennoch (wir sind ja von weit hergekommen) haben wir eine Probefahrt gemacht, -soweit ok, bis auf dass er zweimal kein Gas annahm, stotterte und schwarzen Rauch ausstoß). Wir haben uns dann entschieden den Wagen noch einmal zum Gebrauchtwagencheck/in eine Werkstatt zu bringen um ihn gründlich durchprüfen zu lassen und das taten wir auch, allerdings erst ein paar Tage später, da es schon am Abend war. Als wir dann 5 Tage später wieder ankamen und die Verkäufer (oder die Familie und der Besitzer) sichtlich überrascht waren, dass wir nochmal wieder kamen stiegen wir ins Auto und fuhren los. (Die Bitte, den Wagen schon bereit zu stellen, mit Kennzeichen zu versehen und etwas zu tanken wurde am Telefon zwar bestätigt aber letztlich ignoriert) Da der Tank restlos leer war tankten wir dann für knappe 30€ und fuhren in eine freie Werkstatt. Dort ließ sich feststellen, dass die Simmerringe erneuert werden müssen (der Arbeitsaufwand ist in dem Fall sehr teuer -> ca. 1000€ sagte man uns). Nebenbei blickte ich auf den Kilometerstand und traute meinen Augen nicht. PLÖTZLICH WAREN ES NUR NOCH 150.000 KM LAUFLEISTUNG. Entnervt fuhren wir zurück, wo schon weitere Kunden auf dieses Fahrzeug warteten. Sie fragten direkt nach den Kilometern (waren bereits misstrauisch) und konnten dann selber feststellten, dass dieses Fahrzeug längst nicht die Ausstattung besitzt, wie angegeben. Sie machten uns auch erst auf die oben erwähnten Spiegel und das nicht vorhandene Allrad aufmerksam. Wir wollten dann nach Hause fahren und wenigstens 20€ von den Kosten des (nicht verbrauchten!!) Diesel-Kraftstoffes erstattet bekommen. Doch da wurde man unfreundlich, ja sogar aggressiv und teilte uns mit, dass wir einfach Pech gehabt haben „und mit anderen Kunden spricht man nicht“! Wir finden nun eher, dass wir großes Glück gehabt haben und nicht den Fehler gemacht haben, dort ein Auto zu kaufen. Ich werde daher nie wieder einen Fuß auf das Gelände dieses unseriösen Händlers setzen. Achso und wir haben auch Fotos gemacht!! Bevor es heißt, wir würden das nur erfinden.. Weitere (rechtliche) Schritte behalten wir uns noch vor! Wir sind stinksauer!!!
Nehmen sich Zeit
Probefahrt angeboten
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Kein Finanzierungsangebot
Garantiebedingungen nicht erwähnt
1.0 von 5
, 29. Juni 2013
Wir wollten einen Jaguar kaufen .In der Anzeige wurde der Wagen als Top angeboten. Er sollte ca.4000 € kosten . Doch als wir uns das Auto angesehen hatten , wussten wir nicht was wir sagen sollten . Das Fahrzeug war dreckig , der Lack zerschrammt , Kratzer überall die Spiegelschale defekt und die Ledersitze schäbig und zerschlissen . Doch das beste war der Top Wagen kostete nun fast 5000 €. Wenn ich euch einen Rat geben darf , kauft euch dort kein Auto es gibt genug gute Autohändler die das halten was Sie im Netz versprechen. Es wird sicher wieder eine Gegendarstellung geben mit allerlei Ausreden ,doch ich habe genug Zeugen die das alles bestätigen werden.
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Probefahrt nicht erwähnt
Garantiebedingungen nicht erwähnt
1.9 von 5
, 25. Februar 2013
Annonce im Internet stimmt nicht mit den wirklichen (wichtigen!) Daten überein. Also vor dem Kauf unbedingt den Fahrzeugbrief zeigen lassen.
Nehmen sich Zeit
Probefahrt angeboten
Garantiebedingungen erklärt
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
1.0 von 5
, 7. Januar 2013
Ich hatte einen in mobile.de einen BMW gefunden der mich interessiert hat. Nachdem ich mich bei Almas Automobile telefonisch versichert hatte, dass das Auto die im Internet beschriebene Ausstattung hatte, bin ich mit der Bahn nach Hamburg gefahren - immerhin ca. 500 km - um den Wagen abzuholen. Dort musste ich feststellen, dass der Wagen nicht der Beschreibung entsprach (u.a. el. verstellbare Sitze und Sitzheizung, Shadowline). Die vom Händler angebotene Nachrüstung einer Sitzheizung habe ich abgelehnt und bin dann unverrichteter Dinge wieder abgereist. Bei mir hat dieser Händler einen sehr unseriösen Eindruck hinterlassen. Mit der Wahrheit scheint er es nicht sehr genau zu nehmen. Ich habe übrigens den Händler gebeten, mir die für die Fahrt enstandenen Bahnkosten zu erstatten, aber keine Antwort erhalten. Heute (14.1.2013) habe ich bei Almas Automobile wegen der Erstattung der Fahrtkosten (s.u.) angerufen. Diese wurde abgelehnt und ich bei der Gelegenheit als Lügner bezeichnet. Meine bisherige Einschätzung des Händlers hat sich nur noch bestätigt.
Nehmen sich Zeit
Probefahrt angeboten
Autokauf kam nicht zu Stande
Kein angenehmes Ambiente
Stellungnahme von CA (Geschäftsinhaber) am 10. Januar 2013
Hallo Herr XY. Das Fahrzeug hatte nur keine el. Sitzeinstellung. Sitzheizung war doch vorhanden oder?? Fakt ist sie wollten das Fahrzeug für einen Preis haben das es für uns unvorstellbar war. Und nachdem sie das Fahrzeug für diesen Preis nicht bekommen haben, haben sie dann ihr Fahr Geld Verlangt. Ich habe ihnen nur aufgrund der fehlenden el. Sitzeinstellung den Preis nach denn normalen Rabatt nochmal gut nachgelassen. Und BMW's mit el. Sitzeinstellungen haben wir genug hier. Andere Angebote habe ich ihnen auch gemacht. Aber sie haben mir den eindruck gemacht das sie nur ihr Fahrgeld haben wollten und das sehr Stur. Ich kann nicht jeden X beliebigen seinen Fahr Geld geben. Außerdem haben sie gesagt das sie nicht nur wegen meinen Fahrzeug in Hamburg seien. Also bitte ich jede Person aufzuhören sinnloses zeug durchs Netz zu verbreiten. Wenn sie immer noch drauf bestehen ihren Fahrgeld zu bekommen dann seien sie ein Mann und rufen sie mich an und ich bezahle ihnen es + ein Saftiges Trinkgeld. Gruß Der Inhaber von Almas Automobile