Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW Passat
  5. Alle Motoren VW Passat
  6. 2.0 16V (150 PS)

VW Passat 2.0 16V 150 PS (1993–1997)

 

VW Passat 2.0 16V 150 PS (1993–1997)
9 Bilder

VW Passat 2.0 16V (150 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
VW Passat 2.0 16V (150 PS)

3,7/5

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 16V (150 PS) von lupusiursu, April 2012

3,2/5

Hallo
Seit 2010 fahre ich nun auch wieder einen alten Passat :)
Der erste war zwar ein diesel und kein Benziner aber ich hab mir gedacht was Solls es ist ein VW.
Ich bin mit dem 2,0 16V 150-PS, sehr zufrieden, gut der Verbrauch ist schon eine andere klasse als beim Diesel aber ich fahre ja nicht so viel.
Von der Ausstattung bin ich auch begeister Leder, Klimatronic, MFA und noch ein paar kleine Spielereien. Hab den Wagen erst seit 2 Jahren und es sind zwar ein paar Kosten angefallen aber damit hab ich gerechnet bei einem älteren Auto, waren aber überwiegend Verschleißteile. Über die Werkstatt kosten kann ich nichts sagen da ich alles selber mache mit einem Freund der KFZ-Meister ist. Die teile habe ich übers Internet oder über Mein Freund gekauft. Kann mich auch nicht beklagen über die Preise für die Ersatzteile. Ich finde das Auto ist Alltagstauglich für den der nicht täglich eine weite Strecke in die Arbeit hat. Im großen und ganz kann ich das Auto nur weiter empfehlen.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 16V (150 PS) von Kinixys, Juli 2010

4,1/5

Mehr aus Zufall habe ich mir vor etwa 18 Monaten einen Passat Variant GT mit dem 150-PS-Motor, Motorkennbuchstabe ABF, zugelegt.
Am 1.1.2010 waren noch 1251 Passat Kombis oder Limousinen mit diesem Motor zugelassen, also eine durchaus überschaubare Zahl.
Der Passat an sich ist altbekannt, von der Karosserie her bereits seit Ende der 80er gebaut und absolut großzügig, was das Platzangebot angeht. Die Verarbeitung lässt hier und da zu wünschen übrig, unter anderem löst sich der Softlack gern von den Innentürgriffen und anderen Teilen, dieses Problem ist aber bis heute im aktuellen Golf VI bekannt. Auch ist der Passat dafür berüchtigt, bei Fahrbahnunebenheiten zu klappern und zu poltern, was darin begründet ist, dass sich viele Verkleidungsteile mit der Zeit lockern...
Rost ist kein gravierendes, aber vorhandenes Problem, zeitgleich gebaute Modelle wie den Golf III hat es da aber viel schlimmer erwischt.
Teile, die beim Passat aus der Baureihe auch aufgrund des Alters mittlerweile häufig defekt sind:

- Hinterachslager
- Motorlager
- Lagerung der Querlenker
- Relais für Motorsteuergerät und Kraftstoffpumpe
- Zündtrafo
- Zündanlassschalter

Der Motor ist ein echtes Sahnestück. Auch verbaut in kompakteren und leichteren Fahrzeugen wie dem Golf III GTI und dem Seat Toledo, ist er selbst in Verbindung mit dem Variant mit 1345 Kilogramm Leergewicht eine gute Kombination. Naturgemäß ist der 16 Ventiler im unteren Drehzahlbereich etwas müde, was dem ein oder anderen missfallen könnte, insgesamt handelt es sich aber um einen agilen, leistungsstarken und effizienten Motor. Momentan beträgt der von mir herausgefahrene langfristige Durchschnittsverbrauch 8,5 Liter, auf Langstrecken sind aber Verbräuche zwischen 6,5 und 8 Litern keine Seltenheit. Mit dem 70-Liter-Tank lassen sich also respektable Strecken zurücklegen...
Das Steuergerät dieses Motors besitzt einen Fehlerspeicher, wodurch sich die Behebung von Problemen sehr vereinfachen lässt.
Die Steuergeräte der zu dieser Zeit oft verbauten Diebstahlwarnanlagen neigen leider zu Ausfällen, was das plötzliche Ausgehen des Motors zur Folge hat und auch der Kurbelwellensensor, der bei dieser und einigen anderen Motorisierungen verbaut ist, gibt nach 15 Jahren regelmäßig den Geist auf.
Kennt man aber die genannten Fehlerquellen, sind sie schnell ausgetauscht und Ersatzteile lassen sich (noch) recht günstig beschaffen, allerdings besitzt der 150-Psler die Bremsanlage des VR6 und bei VW kann dann ein Satz Bremsscheiben mit Belägen mal eben 350 Euro oder mehr kosten, ebenfalls kostspielig sind Teile der Auspuffanlage...

Alle Varianten
VW Passat 2.0 16V (150 PS)

  • Leistung
    110 kW/150 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    23.008 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten VW Passat 2.0 16V (150 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum1993–1996
HSN/TSN0600/950
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.984 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,9 s
Höchstgeschwindigkeit207 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst650 kg
Maße und Stauraum
Länge4.595 mm
Breite1.720 mm
Höhe1.485 mm
Kofferraumvolumen465 – 1.500 Liter
Radstand2.625 mm
Reifengröße205/50 R15 V
Leergewicht1.420 kg
Maximalgewicht1.890 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.984 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,9 s
Höchstgeschwindigkeit207 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst650 kg

Umwelt und Verbrauch VW Passat 2.0 16V (150 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
0,0 l/100 km (innerorts)
0,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU1
Energieeffizienzklasse

In 1 Minute kostenlos die Versicherung für VW Passat berechnen!

Alternativen

VW Passat 2.0 16V 150 PS (1993–1997)