Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW Golf
  5. Alle Motoren VW Golf
  6. 1.4 GTE Plug-In-Hybrid (150 PS)

VW Golf 1.4 GTE Plug-In-Hybrid 150 PS (seit 2012)

 

VW Golf 1.4 GTE Plug-In-Hybrid 150 PS (seit 2012)
26 Bilder

VW Golf 1.4 GTE Plug-In-Hybrid (150 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
VW Golf 1.4 GTE Plug-In-Hybrid (150 PS)

4,7/5

Erfahrungsbericht VW Golf 1.4 GTE Plug-In-Hybrid (150 PS) von Horst44a, Oktober 2017

4,0/5

Genialer Verbrauch bei angepasster Fahrweise - bei jetzt 70.000 km: 2,7 Liter Benzin plus 9,8 kWh Strom.
Zum Beispiel ab letztem Tanken
1861 km gefahren, 1,2 Liter Benzin plus 12,9 KWh.
Ich fahre in meinem dienstlichen Kundenbereich (Kreise Kleve und Wesel) zu 90 % alles elektrisch, lade per PV-Anlage und öffentlich und teilweise auch kostenfrei bei Kunden, die eigene E-Autos und Ladestationen haben. 55 % des Stromes in eigenem Haus, davon möglichst viel, wenn die Sonne scheint (PV aktiv), weitere 30 % von kostenfreien Ladestationen. Dazu kommt noch der Vorteil beim Parken in den Innenstädten (Parkplatz meist gesichert, da kaum E-Autos die Ladestation nutzen).

Erfahrungsbericht VW Golf 1.4 GTE Plug-In-Hybrid (150 PS) von MarcTheis, Februar 2017

5,0/5

Der Golf GTE ein ganz besonderes Auto, da es sich hier um den ersten Plug-In-Hybriden aus dem Hause VW handelt. Hier wird ein 1.4 l TSI mit 150 PS mit einem Elektromotor mit knapp über 100 PS ergänzt, der zwischen Benziner und DSG-Getriebe angesiedelt ist. Die knapp 9 kwH große Batterie liefert laut Werksangabe die Möglichkeit bis zu 50 km rein relektrisch zu fahren. Dies geschieht bis zu einer Geschwindigkeit von 130 kmh.

Realistisch gesehen kann man rein elektrisch betrieben im Mischbetrieb im Sommer ca. 35-40 km, im Winter 25-30 km weit fahren. Dies hängt allerdings sehr stark vom Fahrprofil ab und der Nutzung der Klimaanlage bzw. Heizung zusammen, und ob das Fahrzeug wenn es kalt ist über die Steckdose vorgeheizt wurde. Ein Vorteil hier ust, dass man praktisch eine Standheizung "umsonst" bekommt, die man bequem über eine App (CarNet: Android und IOS) oder über das Infotainmentsystem programmieren kann.

Die Grundaussattung ist gehoben und bietet bereits Sportsitze (im typischen GTI-Look...allerdings mit blauen statt roten Nähten), R-Line innen wie aussen und ein Navigations-/Audiosystem an. Des weiteren ist bereits ein statisches LED-Fahr-/Fernlicht verbaut, dass sich aber gegen Aufpreis gegen ein dynamisches Xenon-Licht tauschen lässt. Auch eine blaue Ambientebeleuchtung in den Einstiegleisten und in den vorderen Türen, und eine weiße im Fußraum ist serienmäßig.

Ein besonderes Highlight des GTE ist, dass man neben den drei verbrauchsgünstigeren Modi (rein eletrisch/Hybridmodus/Ladung-halten-Modus) durch Drücken eines Knopfes (den GTE-Knopf) die maximale Systemleistung des Benziners und des Elektromotors abrufen kann. Es stehen dann gut 200 PS Gesamtleitung zur Verfügung, was eine flotte Beschleunigung von ca. 7,6 Sek. (0-100 kmh) zulässt. In diesem Modus wird durch den Verbrenner auch ständig des Akku nachgeladen, so dass immer Reserven zur Verfügung stehen.

Einbußen hat man durch den verbauten Akku in Form eines höheren Gesamtgewicht (ca. 1,5 t) und einem leicht verringerten Ladevolumen (der Doppelte Ladeboden und die Reserveradmulde fallen weg) .

Fazit: als Zwischenlösung - bevor alle Autos eines Tages elektrisch unterwegs sind - ist der GTE hervorrahend dafür geeignet kürzere Fahrstrecken leise und umweltschonend zurückzulegen. Wenn man die Möglichkeit zum Laden zu Hause hat täglich im Schnitt nicht mehr als 40-50 km Fahrtweg hat (und nicht auf jeden Euro beim Kauf achten muss) ist das Fahrzeug auf jeden Fall einen Kauf wert. Falls einem der Golf zu klein ist, gibt es den Passat als Limusine und Kmbi ebenfalls als GTE-Version mit ähnlichen Eckdaten. Kauft man einen GTE (egal ob Golf oder Passat) neu, erhält man seit neuestem sogar eine €3000 Kaufprämie (€1500 vom Händler, €1500 vom Staat).

Erfahrungsbericht VW Golf 1.4 GTE Plug-In-Hybrid (150 PS) von ammermueller, Februar 2017

5,0/5

Für Arbeitsweg und Einkaufsfahren ideal
50km Reichweite lt. Papier aber leider nicht ganz realistisch.
Abhängig von zu vielen Faktoren - Wetter, Reifen, Energieverbraucher etc.

Ansonsten ein Golf 7 mit kleinerem Kofferraum aber sonst 1:1 ein GTI mit blauem statt rotem Farbschema

Sehr zu empfehlen, da es ein super Einstieg in die Elektromobilität ist.

Benzinverbrauch bei Langstrecken durch höheres Leergewicht etwas höher aber mit Hybrid Modus sicher ausgleichbar.

Alle Varianten
VW Golf 1.4 GTE Plug-In-Hybrid (150 PS)

  • Leistung
    110 kW/150 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    7,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    36.900 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    1,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    A+

Technische Daten VW Golf 1.4 GTE Plug-In-Hybrid (150 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum2014–2016
HSN/TSN0603/BPH
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.395 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h7,6 s
Höchstgeschwindigkeit222 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.270 mm
Breite1.790 mm
Höhe1.457 mm
Kofferraumvolumen272 – 1.162 Liter
Radstand2.626 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.599 kg
Maximalgewicht2.020 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.395 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h7,6 s
Höchstgeschwindigkeit222 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch VW Golf 1.4 GTE Plug-In-Hybrid (150 PS)

KraftstoffartBenzin/Elektro-PlugIn
Tankinhalt40 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben1,5 l/100 km (kombiniert)
0,0 l/100 km (innerorts)
0,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben35 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseA+
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 aplus

Alternativen

VW Golf 1.4 GTE Plug-In-Hybrid 150 PS (seit 2012)