Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW Golf
  5. Alle Motoren VW Golf
  6. 2.0 (115 PS)

VW Golf 2.0 115 PS (1993–2002)

 

VW Golf 2.0 115 PS (1993–2002)
22 Bilder

VW Golf 2.0 (115 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
VW Golf 2.0 (115 PS)

4,3/5

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (115 PS) von 3428jung, Februar 2017

5,0/5

Ein lässiges Auto. Fahre das Cabrio schon sehr lange. Es gab einige technische Schwierigkeiten mit dem Verdeck, die ich aber selbst beheben kommt.
Das Auto hat eine einmalige Straßenlage. Es ist fast wie GoKart-fahren.
Wie ich finde ein Auto für Frauen und Männer das spaß macht.
Da das Gewicht nicht so groß ist kommt man gut von der Stelle.
Kaufempfehlung!

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (115 PS) von Evelynlilo9, April 2016

4,2/5

Habe das Golf 4 Cabrio colourconcept in gelb mit bequemen Ledersitze . Fahre es nur im Sommer. Leider macht sich etwas Rost an den unteren Deiten der vorderen Kotflügel bemerkbar und die Fahrertür fängt an zu hängen, so dass auch öfter die Fensterdichtungen einklemmen . Benötige noch eine Persenning, weiß aber nicht welche Größe passt. Habe über EBay schon was entdeckt, ist für Golf 3! Würde gerne mal das Verdeck imprägnieren, aber kann mich für kein Mittel entscheiden. Für Erfahrungen wäre ich dankbar!

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (115 PS) von Dinklala, Dezember 2015

4,1/5

Ich fahre den Golf 4 Highline mit Klima seit Frühjahr 2012. Gekauft aus erster Hand mit 54'000 Km. Mittlerweile sind 30'000 Km mehr auf dem Tacho. Er wird als Zweitwagen und nicht im Winter gefahren. Einziger Defekt Wechsel des Luftmassenmessers. Bremsscheiben vorne sowie Zahnriemen wurde gewechselt. Gutes stabiles Fahrverhalten auch auf kurvigen Passstrassen. Bequeme Sitze mit gutem Seitenhalt. Beim angasen auf dem Pass oder Autobahn ist der Motor gut hörbar und sorgt für Roadsterfeeling. Verarbeitungsqualität durchschnittlich bei den Türgriffen lösen sich Plastic ab, schade sonst wertiger Eindruck. Rost ist kein Thema.Grosser Kofferraum sorgt für genügend Platz auch für die grosse Reise, nur die Öffnung zum beladen ist etwas klein.Das Verdeck wird einmal pro Jahr gereinigt und impregniert Zustand Neuwertig er steht auch in der Garage. Wer ein komfortables Cabrio mit genügend Platz und alltagstauglich sucht dem kann ich den Golf Cabrio bestens empfehlen.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (115 PS) von MuellerTom2912, Dezember 2014

4,7/5

Hallo zusammen, ich habe mir im Jahr 2009 mein Golf 3 Highline Cabrio Bj. 95 gekauft. Als ich das Fahrzeug erwarb, hatte der Motor ca. 100.000Km runter. Aktuell habe ich ca. 160.000Km, auf der Uhr stehen und kann sagen das der Motor (ADY) noch ein langes Leben haben wird. Wenn man den Motor gut pflegt und seinen Kundendienst regelmäßig macht, dann ist er nahezu unzerstörbar. Mein Motor ist absolut dicht, braucht wenig ÖL und der Spritverbrauch liegt im Schnitt bei 9 Litern. Auch sonst macht der Golf keine großen Probleme, außer die Typischen Geschichten, z.B. Bremsleitungen, Schaltgestänge, Kupplung. Rost ist bei den Cabrios kein großes Thema, nur die vorderen Kotflügel neigen dazu. Habe mein schönes Cabrio jetzt aktuell in die Werkstatt zum Generalüberholen gebracht. Generalüberholen heißt, das ich alles auf defekte überprüfen und reparieren lasse, was gefunden wurde. Das ist nicht viel!!! Hier eine Auflistung der Reparaturen:

Bremsen Komplett
Kupplung von Sachs (die alte trennte nicht mehr richtig Druckplatte war fertig fahre viel Stadt)
Schaltgestänge (der Kunststoff Kugelkopf war nicht mehr vorhanden und daher das restliche Gestänge verbogen)
Außerdem wird natürlich noch ein großer Kundendienst gemacht.

Im großen und ganzen nicht viel was gemacht werden muss bei dem 19,5 Jahre jungen Fahrzeug. Die Technik ist sehr zuverlässig und robust. Wenn dann doch mal etwas defekt ist sind die Ersatzteile billig und die Reparatur einfach.
Nur das Verdeck ist im Verhältnis teuer zu reparieren. Ein neues Verdeck schlägt mit etwa 1000€ zu Buche (manuelles Verdeck) elektro-hydraulische Verdecke sind mit etwas Vorsicht zu genießen, da die Hydraulik bei Fahrzeugen dieses alters jederzeit versagen kann. Die Hydraulikkomponenten kosten neu zusammen etwa 700€ (keine e-bay Wahre) und das E-Verdeck lässt sich nur umständlich manuell bedienen. Zum Verdeck ist noch zu sagen, das die Originalen an der oberen Kante nur Verklebt und daher oft aufgeplatzt sind. Bei einem Stoffverdeck ist das aber kein großes Problem, habe meines vor 4 Jahren Nähen lassen. Die Naht sieht gut aus, ist absolut dicht und es hat nur 150€ gekostet. Ein komplett neues Verdeck ist meist unnötig wenn eben nur der Kleber versagt hat. Ist es hingegen an anderen stellen gerissen oder durchgescheuert, oder sind gar die Spannseile gerissen, ist die Reparatur unumgänglich. Die Dichtungen des Verdecks sind ebenfalls etwas teuer. Daher mein Tipp, die Fenster erst dann schließen, wenn das Verdeck geschlossen ist um Beschädigungen an diesen Dichtungen zu vermeiden.

Die Fahreigenschaften des Golfs mit der 2 Liter Maschine sind sehr gut. Das Fahrzeug ist leicht zu fahren und sehr gutmütig. Bei nässe und glätte untersteuert er leicht. Die 116PS sind für sein Gewicht von 1280Kg ordentlich, er zieht aus dem stand schön weg, auch das überholen geht sehr flott, da die Beschleunigung im 3. und 4 Gang zwischen 70 - 180 richtig gut ist. Auch im 5. Gang kann man sehr gut überholen. Der 5. Gang ist generell sehr universell einsetzbar da er über mächtig Drehmoment verfügt so das ich ihn sogar in der 30er Zone nutze. Der Golf läuft im 5ten ca. 33Km/h im Standgas und zieht gut genug um absolut stressfrei im Stadtverkehr mit zu schwimmen und gleichzeitig Sprit zu sparen. Auf der Landstraße ist der Golf Zuhause und jederzeit richtig souverän. Mit einem Sportfahrwerk (Ich habe eines Vogtland) kommt schon richtiges Go-Kart Feeling auf. Auf der Autobahn ist er auch sehr gut zu fahren, in der spitze läuft er laut Navi 215 Km/h, allerdings muss man sagen das es im Innenraum ab ca.170Km/h recht laut wird. Auch der Spritverbrauch ist nicht mehr unter 10 Liter zu bekommen wenn man auf der Autobahn zwischen 130-180Km/h unterwegs ist. Generell ist noch zu sagen, das der Bezinverbrauch stark variiert ca. 2L auf 100 Km abhängig davon ob man geschlossen oder offen und mit oder ohne Windschott fährt.

Die Unterhaltskosten sind überschaubar 148€ Steuer und 680€ Versicherung (Haftpflicht + Kasko bei SF8). Aber die Kosten für die Versicherung könnten evtl. steigen da gegenwärtig leider sehr viele Golf Cabrios von Fahranfängern verbastelt und totgefahren werden.

Das Golf 3 Cabrio ist jetzt schon ein Klassiker und ein paar Jahren wird er sicherlich ein sehr begehrter Young/Oldtimer sein. Das Golf Cabrio ist sehr Wertstabil und wird wohl im Wert steigen. Wenn man gegenwärtig ein solches Fahrzeug erwerben möchte sollte man schon mit 4000-6000€ für ein gutes Model rechnen. Wahre Liebhaber Fahrzeuge, die nur im Sommer gefahren werden, unverbastelt sind, unter 200.000KM auf der Uhr haben und dazu noch über eine gute Ausstattung verfügen, sind schon jetzt schwer zu finden.

Ich hoffe mein Erfahrungsbericht war hilfreich.
Viel Spaß mit dem Cabrio

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (115 PS) von demon22, November 2012

4,3/5

Wenn man in Deutschland von „dem Auto“ spricht, ist meistens ein VW Golf gemeint. Mit rund 30 Millionen Fahrzeugen ist er in Europa mit Abstand das meistverkaufte Auto. Wer ihn gerne mit etwas frischem Wind um die Nase fährt, sollte sich für das Cabrio entscheiden.
Dies tat auch meine Frau, als sie sich 1999 ein drei Jahre altes Golf 3 Cabrio kaufte. Damals hatte der Wagen etwas mehr als 20 000km auf der Uhr und beim Verkauf im Jahr 2007 waren es dann schon gut 110 000km. Es traten nur wenig, geringfügige Defekte auf.

Im Wagen ist ein kultivierter 2.0l Benzinmotor verbaut. Seine 115PS und 166Nm beschleunigen das nur gut 1200kg Fahrzeug recht flott und kraftvoll. Auch eine persönliche Höchstgeschwindigkeit von 210km/h kann sich wirklich sehr lassen. Selbst bei derart hohen Geschwindigkeiten arbeitet das Triebwerk laufruhig und relativ leise. Durch das Stoffverdeck wird es natürlich etwas lauter, als in einem normalen Golf, aber keineswegs zu laut.
Des Weiteren ist das 5 – Gang Schaltgetriebe allgemein recht gut übersetzt und die einzelnen Gängen lassen sich ohne großen Kraftaufwand knackig einlegen. Jedoch könnte der fünfte Gang ein wenig länger übersetzt sein.
Dank des komfortablen Fahrwerks bekommt man auch auf schlechten Straßen keine Rückenschmerzen. Es bügelt auch gröbere Fahrbahnunebenheiten ohne viel Aufsehen glatt.

Alle im Innenraum verwendeten Materialien sind sehr hochwertig und robust. Außerdem sind diese erstklassig verarbeitet und bieten somit keinen Anlass zur Kritik.
Besonders gut sind VW die Sitze gelungen. Sie sind eher straff, aber trotzdem komfortabel gepolstert. Außerdem bieten sie ausreichend Seitenhalt und passen sich perfekt dem Körper an.
Für ein Auto dieser Fahrzeugklasse ist das Platzangebot durchaus akzeptabel. Auch auf den hinteren Sitzen finden Personen bis zu einer Körpergröße von 1.80m genügend Platz vor.

Durchschnittlich genehmigte sich der Wagen bei überwiegenden Landstraßenfahrten circa. 8.2l/100km. Ich halte diesen Wert für durchaus in Ordnung und nicht überhöht.

Nach gut 80 000km wurden die Dichtgummis des Verdeckes erneuert. Des Weiteren war ca. 15 000km später ein neuer Bremskraftregler fällig.

Fazit: Ich kann das VW Golf 3 Cabrio voll und ganz weiterempfehlen. Vor allem sprechen der angenehme Motor, die hervorragenden Sitze und die vollkommen ausgereifte und robuste Technik für dieses Fahrzeug.
Im Internet lassen sich zahlreiche Autos finden, die trotz einer Laufleistung von über 300 000km noch verkauft werden.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (115 PS) von Anonymous, August 2012

3,9/5

Seit einem Jahr fährt meine Tochter einen Golf 3 Cabrio, sie ist sehr zufrieden mit dem Auto. Bei der Probefahrt verliebte sie sich gleich in ihn. Leder, Sitzheitzung, Klima etc. Alles war dabei. Problem in meinen Augen war der starke GTI-Motor, die 115 PS und der gedanke an den Verbrauch!!! Gekauft haben wir ihn trotzdem mir 159425 km für 4.500 Euro

Das Fahrverhalten des Golfes ist erstaunlich gut. 115 PS und der Wagen spurtet los. Trotz erhötem Gewicht durch das Verdeckt. Bei der (zum Glück) sparsamen Fahrweise meiner Tochter verbraucht der Wagen grade mal 8.0 Liter. Der Sportauspuff den sie sich gekauft hat, macht ordendlich Lärm, für MICH ist das nichts. Das Fahrwerk (Vogtland) wurde vom Vorbesitzer erstezt. Natürlich so das es für die heutige Jugend passt.

Der Kofort ist somit weg. Jeder Kieselstein schlägt bis zu den Passagieren durch. Dafür liegt er in Kurven richtig gut auf der Straße. Verarbeitung ist wie gewohnt sehr solide und langlebig. Mitlerweile stehen 165785 Km auf der Anzeige, und das Leder sieht immernoch super aus. Dank der Hilfe von "fuxfan" Leuchtet auch wieder das Kombiinstrument!!

Für Fahranfänger würde ich den Wagen nur bedingt empfehlen. Der Motor ist sehr stark. Und braucht sicherlich mehr Sprit wenn man ihn dauernt DAPPT. Da wir ein Abkommen beschlossen haben das sie den Sprit, Versicherung und Steuern zahlt wenn wir ihn den Wagen kaufen halten sich die Kosten für Kraftstoff im Rahmen. Versicherung ist dagegen sehr Teuer.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (115 PS) von sammartino, Dezember 2010

4,0/5

Ich fahre nun seit 5 Jahren und ca 70000 Km dieses Cabrio und bin immernoch sehr zufrieden damit. Die Verarbeitungsqualität ist gut und bis auf einen undichten Wasserflansch hat mich das Auto noch nie im Stich gelassen. Die Unterhaltskosten sind angenehm niedrig und die Technik sehr solide.
Das Auto lässt sich mit etwas Erfahrung mit unter 7 Litern Verbrauch bewegen, es können bei rasanter Fahrweise aber auch mal 11 Liter werden.
Das Verdeck brauch Pflege, so sollte man es min. einmal im Jahr Grundreinigen und anschließend versiegeln. Pflegemittel gibts für wenig Geld im Fachhandel.
Rost sollte kein Problem sein, lediglich an den Aufnahmepunkten, wo man den Wagenheber ansetzt, wird gerne mal der Unterbodenschutz bzw der Lack beschädigt.
Besonders Wertstabil sind Modelle mit wenig Kilometern und guter Ausstattung wie z.B. Highline!
Da das Golf 4 Cabrio auf dem 3er Cabrio basiert sind viele Teile baugleich und somit recht preiswert zu erwerben. Der Innenraum ist im Vergleich zu anderen Cabrios großzügig dimensioniert und auch der Kofferraum ist dank Stoffverdeck recht groß.
Alles in Allem eine gute Empfehlung. Ich werde mein Cabrio jedenfalls noch Jahre fahren!

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (115 PS) von stheredbulls, Mai 2009

3,9/5

Der Golf Cabrio war mein erstes Auto und hat mir vor allem im Sommer viel Freude bereitet. Das Verdeck litt allerdings nach einigen Jahren an den Kanten. Habe aber gute Erfahrungen mit Flickmaterial gemacht, was in jedem Fachhandel erhältlich ist. Kleinere Löcher bzw. Risse kann man damit gut und einfach reparieren und die Stellen sind nachher kaum sichtbar.

Als mein Golf in die Jahre kam, blieb er leider nie richtig dicht. Ich hatte immer kleine Ölflecken unter dem Auto (dieses Problem ist aber bei dem 2.0-Motor bekannt)

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (115 PS) von Anonymous, November 2007

4,1/5

Ich habe ein Golf III Cabrio Baujahr 95, was mit dem Golf IV praktisch baugleich ist. Kann auch nur sagen, solide, alltagstauglich allerdings ist der 90PS Motor etwas zäh, das Fahrwerks hölzern und die Verarbeitungsqualität teilweise etwas lieblos. Viel Plastik noch im Innenraum. Allerdings kann man den Golf III sehr leicht selbst reparieren und ich finde ihn auch vom Design her ganz adrett. Mag den IIIer lieber als den IVer mit dem etwas deplazierten Nummernschild hinten an der Heckschürze. Wenn es Probleme gibt betreffen diese in erster Linie Hinterachslager, kleine Roststellen (die leicht zu beheben sind), Domlager und einmal hatts mir den Schaltzug ausgehängt, weil ein Clips durchgerostet war. Habs dann für 3 Euro selbst repariert. Das Verdeck ist unproblematisch hat aber trotz Glasscheibe eine etwas kratzemofindliche Oberfläche (bzgl Eiskratzer). Auf der Autobahn ist es im Vergleich zu modernen Cabrios bei hohen Geschwindigkeiten relativ laut und bläst sich auf. Acuh die Servolenkung und die Schaltung sind etwas schwergängig was sich aber bei den Baujahren ab 1998 geändert hat. Insgesamt empfehelenswertes günstiges Cabrio.

Kleine Ergänzung: Bin nunmehr 150.000km gefahren. Habe dem nichts hinzuzufügen, ausser dass in der Zwischenzeit das ABS Ärger gemacht hat. Hier erwies sich wieder als Vorteilhaft dass es so viele billige Ersatzteile beim Schrott gibt, denn ich musste die komplette ABS-Einheit tauschen (Steuergerät + Hydraulikeinheit). Normalerweise hätte das ganze 2.000 Euro ausgemacht. Nachdem ich das Software-Release des Steuergerätees heruasgefunden hab, und bei Ebay jmd gefunden habe der einen Golf aus dem selben Bauzeitraum geschlachtet hat, konnte ich exakt das selbe Teil für genau 100 Euro erwerben und hab es in Slowenien bei einer VW-Porsche-Werkstatt einbauen lassen (Stundenlohn 35Euro/Std). Meine Schwester hat übrigens das gleiche Problem mit Ihrem 3er Golf gehabt und auch beim Schrott davon berichtet. Scheint also ein gängiges 3er Golf Problem zu sein und betrifft vorallem ABS Anlagen des Herstellers ATE.

Erfahrungsbericht VW Golf 2.0 (115 PS) von Anonymous, August 2007

3,9/5

Wer auf der Suche nach einem kleine 4 Sitzer-Cabriolet ist und nicht auf solide und bewährte Technik verzichten möchte sollte den Golf in die näher Auswahl ziehen.

Der Innenraum ist unauffällig aber gediegen gestaltet und bietet aureichend Platz für Großgewachsene. Die Sitze sind bequem und die Bedienelemente gut angeordnet.
Das Fahrverhalten ist Golf typsich gut und sicher.
Wartungs- und Unterhaltskosten sind nicht günstig aber tragbar, der Anschaffungspreis ist immer noch hoch!

Cabriofahren ist natürlich immer ein Erlebnis, besonders schön ist es wenn das Auto zusätzlich auch alltagstauglich und zuverlässig ist... in dieser Kalsse ist der Golf eine absolute Empfehlung. Die Gebrauchtwagenpreise stagnieren allerdings auf einem hohen Niveau.

Alle Varianten
VW Golf 2.0 (115 PS)

  • Leistung
    85 kW/115 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    21.960 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    8,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten VW Golf 2.0 (115 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformCabrio
Anzahl Türen2
Sitzplätze4
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1993–1998
HSN/TSN0600/928
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.984 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/115 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,7 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst500 kg
Maße und Stauraum
Länge4.020 mm
Breite1.695 mm
Höhe1.400 mm
Kofferraumvolumen270 Liter
Radstand2.475 mm
Reifengröße195/60 R15 H
Leergewicht1.280 kg
Maximalgewicht1.620 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.984 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/115 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,7 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst500 kg

Umwelt und Verbrauch VW Golf 2.0 (115 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben8,2 l/100 km (kombiniert)
11,3 l/100 km (innerorts)
6,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben197 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU1
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen