Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Toyota Modelle
  4. Alle Baureihen Toyota Avensis
  5. Alle Motoren Toyota Avensis
  6. 1.8 (110 PS)

Toyota Avensis 1.8 110 PS (1998–2003)

 

Toyota Avensis 1.8 110 PS (1998–2003)
21 Bilder

Toyota Avensis 1.8 (110 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Toyota Avensis 1.8 (110 PS)

4,5/5

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 1.8 (110 PS) von scharfesmesser, August 2016

5,0/5

Es gibt keine Probleme mit dem Auto.
Es ist sehr leise .Das Innenraumgeräuch beträgt nur 63 db bei 100 Km/h und sucht seinesgleichen.Auch noch bei 160 km/h sehr leise.Guter Geradeauslauf bei hohen Geschwindigkeiten.Sehr gutes Fahrgefühl.Auf schlechten Straßen kein klappern.Lenkung und Schaltung alles super.30 kmh im 5. Gang bei 1000U/min ruckelfrei fahren,kein Problem.
Der 1.8-Motor ist noch aus dem Carina E und ist daher sehr ausgereift.
Das Auto hat nach 18 Jahren 157000 Km weg.Obenrum kein Rost.Untenrum etwas rostig,aber oberflächlich.Aber man kann damit Leben,wenn man bedenkt ,dass fast alles noch Originalzustand ist.
Ich habe den Wagen mit 75000 km als 8Jährigen Gebrauchtwagen gekauft und er hat noch nie eine Werkstattdurchsicht gesehen.Alles in Eigenregie durchgesehen.Ölwechsel selber gemacht.Zünkerzen wurden noch nie gewechselt.
Verschleißteile wie Zahnriemen und Bremsen wurden 1mal erneuert.
Der einzige Defekt war die Wasserpumpe bei 157tkm.Auspuffanlage hatte jetzt ein Loch ,wurde mit Stahlkitt geschlossen.Die Bremsleitungen sollte man regelmäßig kontollieren und bischen pflegen.Eine wurde mal erneuert.
Ansonsten wurden nur 2 Gummis ander Heckklappe,2 Stabilisatorgummis und 1 Querlenkergummi gewechselt.Sehr überschaubare Kosten.
Bei allen TÜV-Überprüfungen ohne Mängel.Im TÜV-Report zhlte der T22 immer zu den Besten,zu Recht.
Die Seitenlinie des Liftback(Fließheck) ist auch nach der langen Zeit ansprechend sportlich und brauch sich in Wirklichkeit auch nicht vor einer Seitenlinie eines Audi A5 verstecken.Aber der Avensis war eher da.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 1.8 (110 PS) von wilhelmjanzen, Mai 2014

4,9/5

Fahre meinen Avensis seit 2001,gebraucht gekauft mit 11000 t. km.
Km. stand heute 315000 T.km.Schwachsteele-Wasserpumpe habe schon
driete aber kostet nich viel und zum tausch braucht man kein halben
Moto zerlegen. Seher zuverlesig.Nich einmal auf die streke liegen
geblieben.Zum Tüf rein-raus und weiter...

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 1.8 (110 PS) von acanti, Mai 2013

3,8/5

Der Toyota war ein Neukauf von Preis 19.000€ inzwischen 13 Jahre und 90tsd km alt.
Absolut keine Technische probleme! Nur verschleißteile erneuert.
Erstaunlich teure Zünkerzen...als ob es ein Porsche ist, bei Toyota 80€ und im Internet ca.50€.
Motorisierung reicht ...aber für mich zu schwach, dafür sehr Sparsam mit weniger als 8 Lieter.
Nach einiger Zeit fing sich der Dachhimmel zu lösen :( und die Innenraum Qualität des Plastiks ist ...naja nicht gut :)

Leute wenn Ihr ein Sparsames familien Auto mit viel Splatz sucht , zudem es noch extrem Pannenfrei ist...solltet Ihr so einen Avensis kaufen.

Pro: Ein sehr robustes Fahrzeug
Motor ist Sparsam
Kein Rost
leiser Motor
gutes Getriebe
Fahrwerk ist gut

Contra: Mangelhafte Qualität und verarbeitung im Innenraum
Dachhimmel löst sich nach einiger Zeit
teure ersatzteile, teure Zündkerzen.
recht schwacher Motor(reicht aber)

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 1.8 (110 PS) von lufri, Januar 2013

4,4/5

Habe den Avensis T22 gebraucht gekauft mit 126 000km und bin überrascht wie leise und sparsam der Motor seine Leistung bringt.
Kein Rost zu sehen, der Lack (Aubergine) immer noch tadellos!
Verbrauch auf der Autobahn bei Tempo 130 ca. 6,2 liter, wer soll da noch meckern.
Natürlich im Stadtverkehr nicht über 2000 Umdr. und dann schalten, lohnt sich!
Würde ihn immer wieder kaufen.
Hatte vorher einen Mazda 626, der mir mit seinem brummigen Motor auf die Nerven ging und im Heckbereich nach ca. 8 Jahren anfing zu rosten.
Im Gegensatz dazu der o.g. Avensis Baujahr Spur von Rost zu sehen, sogar der TÜV war erstaunt.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 1.8 (110 PS) von demon22, Oktober 2012

4,6/5

Wer ein zuverlässiges und preiswertes Fahrzeug, das nicht an jeder Straßenecke steht, sucht, wäre zum Beispiel mit einem Toyota Avensis 1.8 gut beraten.
Von 1998 bis 2002 fuhr mein Vater ein sprechendes Fahrzeug in der Farbe „kaktusgrün“. Auf über 105 000km traten nie Defekte oder andere unangenehme Zwischenfälle auf.

Im Alltag ist man mit dem 1.8l Benzinmotor ganz passabel aufgestellt. Zwar reißen einen die 110PS wahrlich nicht vom Hocker, doch für die tägliche Fahrt zur Arbeit reichen sie ohne Weiteres. Da das maximale Drehmoment bereits bei 2800U/min erreicht wird, ist auch die Kraftentfaltung in niedrigeren Drehzahlbereichen ganz in Ordnung. Auch der Geräuschpegel bewegt sich auf angenehmem Niveau.
Auch die Abstimmung des Fahrwerks ist mir positiv aufgefallen. Es überzeugt sowohl auf schlechten Fahrbahnen, als auch in schnell gefahrenen Kurven.
Das 5 – Gang Schaltgetriebe ist gut übersetzt und die einzelnen Gänge lassen sich leichtgängig einlegen. Nur auf der Autobahn wäre ein sechster Gang durchaus wünschenswert.

Der Innenraum ist übersichtlich und sehr aufgeräumt gestaltet. Obwohl die Zierelemente aus „Holz“ Geschmackssache sein mögen, passen sie genau wie die Velourssitze gut zum klassischen Ambiente.
Diese sind sehr bequem und eher weich gepolstert. Außerdem bieten sie genügend Seitenhalt und sind gut ausgeformt. Ebenfalls erwiesen sich die in der Mitte ausgeschnittenen Kopfstützen des Öfteren als recht praktisch.
Des Weiteren ist auch das Platzangebot für ein nur rund 4.52m langes Fahrzeug recht großzügig. Auf allen Sitzplätzen ist die Kopf – und Beinfreiheit vollkommen ausreichend.

Bei überwiegendem Landstraßenverkehr verbrachte das Fahrzeug im Durchschnitt rund 7.2l/100km. Für einen über 1350kg schweren Wagen halte ich diesen Wert für überaus zeitgemäß.

Fazit: Ich kann den Toyota Avensis 1.8 voll und ganz weiterempfehlen. Gerade für Personen mit knapperem Budget eignet er sich besonders gut, da die Unterhaltskosten wirklich niedrig sind. Auch die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit dieses Auto kann auf ganzer Linie überzeugen.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 1.8 (110 PS) von michalich237, August 2011

4,4/5

Hallo.Ich habe das Auto 1998Bj in 2008, mit dem Km- Stand 126.000км gekauft. Jetzt fast 190т. Niemals führte zu. In der Werkstatt tauschte das Öl jede 15ткм, und die Vorderbremsen nur. Ich bin damit sehr zufrieden.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 1.8 (110 PS) von jufer67, September 2010

4,1/5

Ich habe ihn 2003 als Gebrauchten (5 Jahre alt) mit ca.80000 km gekauft. Als er neu herauskam gefiel er mir nicht besonders. Da ich aber vorher den Carina 2 hatte, war ich von der Toyota-Qualität überzeugt. Jetzt hat er ca. 177000 km weg und ich möchte ihn noch lange fahren. Alles andere wäre Verschwendung. Gefallen tut mir an ihm seine Größe. Ich nehme auch immer Schrägheckmodelle. Den diese haben noch eine für mich schöne Linienführung und den Nutzen eines Kombi. Ich transportiere immer 2 Fahrräder(Vorderrad ausgebaut) und Baumaterial.Ideal. Nützlich ist die Kofferraumschalenmatte. Damit lässt sich der Kofferraum zwischendurch immer leicht reinigen. Rausnehmen,ausschütteln ,reinlegen,fertig.Desweiteren schätze ich die Ruhe im Wageninneren. Auf der Autobahn könnte er natürlich noch leiser sein, aber ist schon ok so. Die 110 PS sind ausreichend, wenn man den Verbrauch mit berücksichtigt. Ich fahre ihn durchschnittlich mit 6,3 L Super( ca.70% Land/30% Stadt). Auf der Autobahn kann er dann schon mal 7,5 bis 8L nehmen. Was mir nicht so gefällt, sind die Velourbezüge der Sitze. Dort bleiben alle Haare und Fussel hängen. Obermanko ist die hackelige Schaltung. Manchmal muß man einen Gang richtig hineindrücken. Repariert habe ich bis jetzt Zahnriemen, neuer Auspuff, vorn neue Bremsscheiben und Klötze, neues Zündschloss, neue Staubgummis für die hinteren Federbeine, 2 neue Bremsleitungen (Rost), neue Keilriemen (3 Stück), neuer Zündkabelsatz (Marder). Würde mir wieder genau den selben gebraucht kaufen. Liebäugle aber auch mit dem Nachfolger. Dieser hat einen schöneren Innenraum. Aber wieder Schrägheck. Bei dem ganz neuen Avensis gibt es ja nun leider kein Schrägheck mehr (Wenn man da mal nicht ein paar Kunden verloren hat). Ich habe auch das Gefühl, dass die Technik zwar besser ist, aber die Qualität von Toyota doch ein bisschen schlechter geworden ist. Ich hätte gern einen Avensis der in Japan hergestellt wurde. Seit dem die Toyota in England, Türkei u. sonstwo für uns produziert werden, ist die Qualität nicht besser geworden. Bemängeln möchte ich noch die auswählbare Farbpalette. Einfach ein Graus. Es geht von Silber-Silbergrau-Grau-Grauhell-Graudunkel über Schwarz-Hellschwarz-usw..Echte lebensfrohe Farben gibt es nicht. Man denkt schon manchmal das Leben ist bald zu Ende bei diesen Farbauswahlen.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 1.8 (110 PS) von alexcorolla, Juli 2009

4,6/5

Hallo fahre seit 4 jahren den avensis ich hatte bis nix anderes als ölvechsel und bremsscheiben mit belge wechsel. ansonsten 235000 km ohne mängel. bin sehr zu freiden mit dem auto..

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 1.8 (110 PS) von waasdorf, Mai 2009

5,0/5

Hallo Zusammen,

ich wollte an dieser Stelle einige Lobeshymnen an unseren Avensis (T22L) verlauten lassen.
Es war im Herbst 1998 als, wir uns vom Ford Sierra (2,0 Automatic) trennten.
Ich bin und war nie ein Markentreuer Autokäufer und so, befragte Mitarbeiter und Freunde nach zuverlässigen Automarken?
Jeder hatte selbstverständlich seine Fahrzeugmarken favorisiert (BMW, VW, Opel, Mercedes usw.)
Wir hatten uns entschlossen objektiveren Meinungen, Daten und Fakten verschiedener Automarken, zu vergleichen.
Der TÜV- Report war eine von vielen Zeitschriften die uns eine große Entscheidungshilfe bot.
Die damaligen Gewinner im TÜV – Report 1998 waren Japaner (Mazda, Toyota, Honda, Suzuki, usw.?
Ich staunte nicht schlecht!
Hatte ich bis dato angenommen, dass es keine besseren Fahrzeugherstellen gibt, als deutsche Fabrikate.
Also, auf zu den Reiskochern, allem vorran „Mazda“.
Wir fuhren den 626 Kombi 2,0 Benziner.
Kaum vorstellbar das, so ein Fahrzeug Sieger im TÜV – Report war.
Der Motor laut, der 2,0 Liter Maschine fehlte die Durchzugskraft.
Auf, zum nächsten Händler, „Toyota“!
Es stand ein Toyota 1,8 (T22L, Benziner, erste Bauserie aus Frankreich ohne ESP, Euro 3) Avensis Kombi (silbermetallic) vor der Tür.
Der Wagen stand als Vorführwagen zur Probefahrt bereit.
Auf den ersten Kilometern hatte der Avensis unser Herz erobert.
Der Motor war für 1998 ziger Verhältnisse, ungewöhnlich leise, die Fahrzeugdaten überzeugten ebenfalls.
Obwohl, vieler meiner Freunde vom Avensis abrieten (teure Ersatzteile, keine Wiederverkaufswert usw.) kauften wir diesen Vorführwagen inklusive Anhängerkupplung, Dachträger und 3 freien Inspektionen.
Dieses Auto begleitet uns ins 11. Jahr.
Im Freundeskreis wurden Modelle wie VW Passat Kombi, Opel Vectra, BMW Touring durch Audi Modelle ersetzt.
Laut unserem Bekanntenkreis, die besten Autos (2003) die je gebaut wurden.
Mag sein!
Doch der TÜV – Report spricht eine andere Sprache, über die Laufzeit von 11 Jahren stellte der TÜV – Report keine erkennbaren Mängel oder Ausfälle fest.
Es gibt kaum Totalausfälle.
Die Fahrzeuge zeigen sich selbst nach 11 Jahren zuverlässig, stabil und grundsolide.
Viel Europäische Fahrzeuge darunter Ford, VW, Fiat, Opel usw. kommen nicht annähernd an diese Qualitätsstandards heran.

Im Wohnwagenbetrieb spulten wir Tausende von Kilometer herunter ohne nur einen Gedanken an einer Fahrzeugpanne zu verschwenden.
Der Avensis ist ein richtiges Arbeitstier.
Ich brauche keine Wildwanne um unseren Hund zu transportieren.
Die Renovierung unseres kleinen Hauses hätten wir ohne den Einsatz des großen Kofferraums kaum vorrangetrieben.

Unsere beiden Kinder sind mit dem Auto herangewachsen.

Dreht die Umdrehungsnadel nicht höher als 2.200 Um/Min so, kann ich den Benzinverbrauch bis auf 6,2 Liter drosseln.
Das fahren entspricht eher einer Segeltour.
Im Alltagsbetrieb kommt der Avensis 1,8 (Benziner Kombi und dem Einsatz der manuellen Klimaanlage) nicht über 7,7 Liter.
Im Wohnwagenbetrieb (1,3 Tonnen Wohnwagen) verbraucht das Fahrzeug zwischen 9 und 11 Liter, ein akzeptabler Werte.
Da können vergleichbare Fahrzeuge der Passatklasse kaum mithalten.

2005 spendierte ich dem Avensis, neue Antriebsriemen inklusive Zahnriemen, lies die Aggregate auf ihre Leistungs- und Funktionsfähigkeit überprüfen.
Die Aggregate wurden bewusst nicht austauschen!
In Gegensatz zu VW oder Mercedes die während des Zahnriemenwechsels die Wasserpumpe wechseln so, berichteten Bekannte.
Seit dem fährt unser Avensis unermüdlich weiter.
Bei der letzte TÜV – Untersuchung schloss der Avensis wie gewohnt „ohne Mängel“ ab, obwohl er noch den ersten Auspuff trägt.

Außer Verschleißteile (Öle, Bremsen, Luftfilter usw.) besteht das Fahrzeug in Erstausstattung, Respekt!
Der Innenraum besticht mit viel Plastik, doch ist alles an Ort und Stelle und komplett funktionsfähig.
Die Abwrackprämie lies uns überlegen, ob wir einem neuen Avensis anschaffen?
Die Familienentscheidung viel eindeutig aus: NEIN !

Jetzt lese ich „Oldtimer Klassik, Auto Bild Klassik“ und finde gleichgesinnte Menschen die sich nicht von ihren liebgewordenen Fahrzeugen trennen können.
Vielleicht wir unser Fahrzeug irgendwann ein Jungtimer.

In diesem Sinne .................

Waasdorf

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 1.8 (110 PS) von Anonymous, Oktober 2008

4,4/5

Ich hab den Avensis im Oktober 2005 mit 95000 kilometerstand gekauft. Übregens, beim Kauf habe ich nicht so aufmerksam geguckt.
Der Vorbesitzer hat überhaupt das Fahrzeug nicht gepflegt.
Musste viele Verschleißteile erneuern. Aber danach war alles in Ordnung.

Mir gefählt der Schlußel nicht, denn der ist viel zu groß.
Und Zentralverriglung geht ohne Warnblinker
und ohne Akustischen Signal.

Sehr sparsamer Motor, In der Stadt verbraucht es bei meiner Fahrweise ca. 8 Liter Super, Auf der Autobahn bei ca. 130 km/h 7 Liter.

Im Februar 2009 habe ich ihn verkauft, Es kam eine Fehlermeldung: "Motorelektronik". Toyota Werkstatt meinte dass man Lambdasonde austauschen soll. 540 euro.

Ich wollte kein Geld mehr investieren, und habe den Avensis mit dieser Fehlermeldung nicht schlecht verkauft. (3,2 € )
P.S. 145 t.km ist der gelaufen.

50 Tausend km hab ich das Fahrzeug gefahren.

Alle Varianten
Toyota Avensis 1.8 (110 PS)

  • Leistung
    81 kW/110 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    18.545 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Toyota Avensis 1.8 (110 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1998–1999
HSN/TSN5013/388
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.762 ccm
Leistung (kW/PS)81 kW/110 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,0 s
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst500 kg
Maße und Stauraum
Länge4.490 mm
Breite1.710 mm
Höhe1.425 mm
Kofferraumvolumen510 Liter
Radstand2.630 mm
Reifengröße195/60 R15 H
Leergewicht1.300 kg
Maximalgewicht1.760 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.762 ccm
Leistung (kW/PS)81 kW/110 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,0 s
Höchstgeschwindigkeit195 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst500 kg

Umwelt und Verbrauch Toyota Avensis 1.8 (110 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,4 l/100 km (kombiniert)
9,6 l/100 km (innerorts)
6,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben176 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Alternativen

Toyota Avensis 1.8 110 PS (1998–2003)