Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Toyota Modelle
  4. Alle Baureihen Toyota Auris
  5. Alle Motoren Toyota Auris

Toyota Auris Kompaktwagen (seit 2012)

Alle Motoren

1.33 Dual-VVT-i (99 PS)

3,7/5 aus 3 Erfahrungen
Leistung: 99 PS
Neupreis ab: 15.990 €
Hubraum ab: 1.329 ccm
Verbrauch: 5,4 l/100 km (komb.)

1.6 Valvematic (132 PS)

4,8/5 aus 5 Erfahrungen
Leistung: 132 PS
Neupreis ab: 20.250 €
Hubraum ab: 1.598 ccm
Verbrauch: 5,7 l/100 km (komb.)

1.2 Turbo (116 PS)

4,0/5 aus 5 Erfahrungen
Leistung: 116 PS
Neupreis ab: 21.940 €
Hubraum ab: 1.197 ccm
Verbrauch: 4,6 l/100 km (komb.)

1.4 D-4D (90 PS)

5,0/5 aus 2 Erfahrungen
Leistung: 90 PS
Neupreis ab: 17.940 €
Hubraum ab: 1.364 ccm
Verbrauch: 4,0 l/100 km (komb.)

2.0 D-4D (124 PS)

0/0
Leistung: 124 PS
Neupreis ab: 23.550 €
Hubraum ab: 1.998 ccm
Verbrauch: 4,3 l/100 km (komb.)

1.6 D-4D (112 PS)

0/0
Leistung: 112 PS
Neupreis ab: 24.840 €
Hubraum ab: 1.598 ccm
Verbrauch: 4,2 l/100 km (komb.)

1.8 VVT-i Hybrid (99 PS)

4,5/5 aus 6 Erfahrungen
Leistung: 99 PS
Neupreis ab: 23.300 €
Hubraum ab: 1.798 ccm
Verbrauch: 3,5 l/100 km (komb.)
Auto speichern und vergleichen

Speichern und vergleichen

so funktioniert's

Auto speichern und vergleichen

Fügen Sie über das Speichern-Symbol Fahrzeuge hinzu und vergleichen Sie komfortabel Ihre Favoriten.

Toyota Auris 2012

Toyota lässt bereits die zweite Generation des Auris Kompaktwagens den Straßenverkehr aufwirbeln – und zwar seit 2012. Die Bauhistorie des Modells ist mit 14 Jahren sehr lang. Diese umfangreiche Reifezeit scheint ihm sehr gut getan zu haben, zumindest wenn man nach den Bewertungen unserer Nutzer geht. Mit einem hohen Rating von 4,3 von fünf maximal möglichen Sternen wird der Kompaktwagen im Durchschnitt ausgezeichnet. Das Ergebnis stützt sich auf eine Anzahl von 20 Erfahrungsberichten. Damit gibt es bisher nur eine begrenzte Menge an Aussagen zu diesem Modell. Die Bewertungen auf unserer Plattform stammen von Fahrern sowie Fahrzeughaltern — auf diese Weise entstanden viele Aussagen, die zusammen einen guten Überblick über Vorzüge und mögliche Macken der jeweiligen Autos geben. Was Experten über den Wagen sagen, kannst du in den vier Testberichten auf unserer Seite nachlesen, die wir für dich gesammelt haben. Besonderes Augenmerk legen die Redakteure dabei auf das Fahrverhalten, die Ausstattung und den Komfort. Stehst du kurz vor dem Kauf, können wir dir nur ans Herz legen, die Tests und alle Nutzererfahrungen mit dem Auris durchzulesen, um eine solide Entscheidung zu treffen.

Mit Außenmaßen von 4.595 x 1.760 x 1.475 Millimetern und einem Radstand von 2.600 Millimetern in der kleinsten Ausführung entspricht der Wagen der durchschnittlichen Größe eines Kompaktwagens. Den Japaner gibt es mit fünf Türen und fünf Sitzen. Das Volumen des Kofferraums reicht von mindestens 360 Litern bis maximal 1.658 Litern (Letzteres mit heruntergeklappten Rücksitzen). In der Baureihe ist der Kompaktwagen von Toyota in 13 Ausstattungsvarianten erhältlich, Sonderausstattungen miteinberechnet. Für einen Neuwagen variiert der Preis, abhängig von der Ausstattung, zwischen 15.990 und 28.890 Euro.

Du kannst zwischen Benzin, Diesel oder Hybrid als Antrieb wählen. Das Leergewicht bezieht sich auf die Last von Autoteilen und Wagenaufbau bei einem zu 90 Prozent befüllten Tank inklusive eines durchschnittlichen Fahrergewichtes von 75 kg. Das Fahrzeug kommt so auf maximal 1.535 kg. Eine maximale Anhängelast von mindestens 345 kg (gebremst) oder 345 kg (ungebremst) kann der Mittelklassewagen ziehen.

Wenn du nach der Meinung unserer Nutzer gehst, so ist der 1.4 D-4D (90 PS) die solideste Wahl. Der Motor bekam fünf Sterne von fünf möglichen. Der PS-stärkste Motor dieser Baureihe ist der 1.6 Valvematic (132 PS): Seine PS-Leistung entspricht einem typischen Wert für einen Kompaktwagen. So bekommt er noch 4,8 von fünf Sternen von unseren Fahrern. Nicht immer sind zahlreiche PS das Hauptargument für einen Erwerb: Der 1.8 VVT-i Hybrid (99 PS) verbraucht laut Hersteller von allen Antrieben am wenigsten Kraftstoff. Als Hybridmotor ist er mit Blick auf den Umwelt- und Klimaschutz aber sowieso die beste Wahl. Der Japaner ordnet sich je nach Motor in den Schadstoffklassen von EU6 bis EU5 ein. Wenn du Wert auf Umweltfreundlichkeit legst, dann solltest du auf die bessere Schadstoffklasse achten. Nicht unter die EU Abgasnorm fällt dabei die Variante mit dem Hybridmotor, denn dieser stößt keine relevanten Schadstoffe wie Kohlenstoffmonoxid aus. Niedrig sind zumindest bei allen Motorisierungen die CO2-Emissionen, denn sie liegen bei nur zwischen 79 und 138 g auf 100 Kilometer.

Noch Fragen? Dann klick dich ruhig nochmal durch unsere Testberichte. Falls du dich für den Toyota entscheiden solltest, dann schreib hier gerne über deine Erfahrungen mit dem Kompaktwagen.

Alle Tests

Toyota Auris Kompaktwagen (seit 2012)

Toyota Auris 1.2 T - Siebter Sinn
Autoplenum

Toyota Auris 1.2 T - Siebter Sinn

Toyota verpasst dem Auris ein Facelift und will vor allem auch technisch die Lücke zu den deutschen Mitbewerbern schließen.

Toyota Auris: Zweite Generation als 2.0 D-4D im Test
auto-news

Wankstabil und sparsam

Neue Generation des Toyota Auris als 2.0 D-4D im Test

Toyota Auris - Plus per Paket
Autoplenum

Plus per Paket Toyota Auris

Mit einem Design-Paket lässt sich ab sofort die Einstiegsversion des Toyota Auris aufrüsten. Zum Umfang gehören unter anderem 16 Zoll-Felgen, CD-Ra...

Toyota Auris - Extra für die Reise
Autoplenum

Extra für die Reise Toyota Auris

Mit einem Navigationssystem inklusive Rückfahrkamera wartet das aktuelle Sondermodell Toyota Auris Travel auf. Der Kompakte verfügt zusätzlich unte...

Weitere Toyota Kompaktwagen

Alternativen

Toyota Auris Kompaktwagen (seit 2012)