12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Mario Hommen/SP-X, 10. Juli 2017

2015 hatte die in Dubai beheimatete Firma Zarooq Motors mit dem Sand Racer ein martialisches Spaßmobil für wilde Fahrten durch die Wüste vorgestellt. In den vergangenen zwei Jahren wurde der Buggy weiterentwickelt und soll nun in Serie gehen. Vorerst wird eine Auflage von 35 Fahrzeugen mit dem Modellnamen Sand Racer 500GT gebaut.
 
Die 500 deutet auf das üppige Leistungspotential hin, denn angetrieben wird der Zweisitzer von einem 6,2-Liter-V8-Benziner, der von General Motors unter anderem in den sportlichen Chevrolet-Modellen Corvette und Camaro verbaut wird. Im lediglich 1,2 Tonnen leichten Sand Racer soll das Triebwerk 386 kW/525 PS und 660 Newtonmeter Drehmoment mobilisieren. Die üppige Leistung wird über ein sequenzielles Fünfgang-Renngetriebe allein an die Hinterachse weitergeleitet.
 
Zwar ist der 500GT ein Wüstenrenner, der dank 45 Zentimeter Federweg auch wilde Hüpfer über Sanddünen vertragen kann, zugleich haben die Macher angeblich aber auch Wert auf ein gewisses Maß an Alltagstauglichkeit gelegt. So soll der Sand Racer die Voraussetzungen für eine Straßenzulassung mitbringen. Darüber hinaus verspricht Zarooq einen Innenraum-Komfort, der auch zum Cruisen durch die Stadt einlädt. Verantwortlich für das sportlich-edle Interieur ist übrigens der deutsche Fahrzeugveredler Mansory.
 
Ende 2017 will Zarooq mit der Auslieferung der ersten Sand Racer beginnen. Umgerechnet rund 400.000 Euro muss man für das eigenwillige Mobil investieren.

Weiterlesen
Fazit
Lambos, Ferraris und McLaren sind in Dubai beliebt. Allerdings eignen sich diese Flachmänner nicht unbedingt für Ausflüge in die Wüste. Jetzt bietet Zarooq mit dem Sand Racer einen Renner an, der auch die tiefere Wüste lässig wegsteckt.
Testwertung
3.5 von 5

Quelle: Autoplenum, 2017-07-10

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-23

Mazda MX-30 - Ab sofort mit SteckerMazda MX-30 - Ab sofort mit Stecker
Mit dem Mazda MX-30 steigt nun auch der japanische Autobauer in das vollelektrische Zeitalter ein. Wie das Kürzel sch...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-23

Nissan Ariya Concept - Auf den Spuren des LeafNissan Ariya Concept - Auf den Spuren des Leaf
Mit dem Leaf hat Nissan lange Jahre das erfolgreichste Elektroauto der Welt produziert. Auf der Tokio Motorshow zeige...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-23

Mercedes 560 SEL W126 von 1991 - Wenn Brandmeister träumenMercedes 560 SEL W126 von 1991 - Wenn Brandmeister träumen
So eine Mercedes S-Klasse wie diese gibt es wohl nur einmal auf der Welt. Der signalrote Mercedes 560 SEL der legendä...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-23

Mercedes Vision EQS - Gefahr im VerzugMercedes Vision EQS - Gefahr im Verzug
Erstmals bekommt die Mercedes S-Klasse Gefahr aus eigenem Hause. Nach dem Marktstart der nächsten S-Klasse im kommend...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2019-10-23

Aston Martin Vantage AMR - LeichtlebigAston Martin Vantage AMR - Leichtlebig
Aston Martin schraubt die Dynamikspirale des Vantage nach oben indem die Techniker 95 Kilogramm aus dem Auto herausho...Ganzen Testbericht lesen