12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Adele Moser/SP-X, 16. Dezember 2013

Das Straßenbild wird im Januar von einem Sportler, einem Hybriden sowie zwei überarbeiteten SUV bereichert.

Peugeot RCZ R: Optisch hält er sich zwar zurück, aber mit der geschärften R-Variante des Coupés RCZ bringt Peugeot sein stärkstes Serien-Modell ins Produktportfolio. Der mindestens 41.500 Euro teure Sportler geizt nicht mit Kraft. Unter der Haube beherbergt er den aus der Kooperation mit BMW entstandenen 1,6-Liter-Turbo-Benziner, hier mit 199 kW/270 PS. Die 100-km/h-Marke soll der Franzose in 5,9 Sekunden erreichen. Bei der Höchstgeschwindigkeit schiebt Peugeot wie allgemein üblich mit Erreichen der 250-km/h-Marke einen elektronischen Riegel vor. Der Normverbrauch soll bei rund 6 Litern liegen. Geänderte Seitenschweller, größere Lufteinlässe und Radsätze, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, mattschwarze Dachbögen sowie der feststehende Heckspoiler sind die optischen Erkennungszeichen des schnellen Franzosen.

Lexus GS 300h: Lexus ordnet sein Angebot in der oberen Mittelklasse neu und stärkt die Hybridfraktion. Der GS 300h löst den konventionell angetriebenen GS 250 ab. Angetrieben wird die jüngste Version von einem 2,5-Liter-Vierzylinder (133 kW/181 PS) und einem 105 kW/143 PS starken Elektromotor, die zusammen auf eine Systemleistung von 164 kW/223 PS kommen. Den Verbrauch gibt Lexus mit 4,7 Liter an. Der Vierzylinder steht mit 45.300 Euro für die Basisversion in der Preisliste.

Erhältlich ist der GS 300h aber in fünf Versionen. Neben der bereits gut ausgestatteten Basisvariante kann die Kundschaft zwischen unter Business Line (49.400 Euro), Executive Line (50.800 Euro), F-Sport (61.700 Euro) und Luxury Line (62.300 Euro) wählen.

Skoda Yeti Outdoor: Nach vier Jahren auf dem Markt wurde der Yeti überarbeitet und kommt nach der im Dezember vorgestellten City-Version jetzt auch als Outdoor-Variante. Das robustere Gelände-Modell kostet 200 Euro mehr und startet bei 19.190 Euro. Die Unterschiede zur City-Version beschränken sich lediglich auf die Optik.

Beide Versionen des Yeti sind mit allen Motoren, Ausstattungen und mit Allradantrieb erhältlich. Die Basisversion des Kompakt-SUV wird von einem 1,2-Liter-Benzinmotor mit 77 kW/105 PS angetrieben. Der günstigste Diesel ist ein 2,0-Liter mit 81 kW/110 PS für 21.890 Euro. Am anderen Ende der Preisliste findet man den 2,0-Liter-Diesel mit 125 kW/170 PS, Allradantrieb, DSG-Getriebe und der höchsten Ausstattungsstufe L&K für 35.690 Euro.

Dacia Duster: Ein preiswertes Auto muss nicht unbedingt billig aussehen, hat sich Dacia gedacht und sein SUV Duster zur zweiten Lebenshälfte optisch aufgewertet. Und auch einen neuen Top-Motor gibt es für den Rumänen. Die Preise starten unverändert bei 10.490 Euro für die Version mit dem Einstiegsbenziner und Frontantrieb.

Neu in der Motorenpalette findet sich ein von Renault beigesteuerter 1,2-Liter-Turbobenziner mit 92 kW/125 PS, der fortan die obere Leistungsgrenze markiert. Neben diesem neuen Triebwerk gibt es wie bisher einen 1,6-Liter-Benziner mit 77 kW/105 PS. Und auch die beiden 1,5-Liter-Diesel kennt man aus der ersten Halbzeit. Nach wie vor haben sie 66 kW/90 oder 81 kW/110 PS und stehen mit Verbrauchswerten knapp unter fünf Litern in der Liste.

Zum neuen Jahr kommen gleich zwei überarbeitete SUV auf deutsche Straßen. Aber auch ein besonders schneller Franzose sowie ein neuer Hybrid.

Weiterlesen
Fazit
Zum neuen Jahr kommen gleich zwei überarbeitete SUV auf deutsche Straßen. Aber auch ein besonders schneller Franzose sowie ein neuer Hybrid.

Quelle: Autoplenum, 2013-12-16

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2021-04-27

Ratgeber: Neues EU-Reifen-Label - Übersichtlicher und tra...Ratgeber: Neues EU-Reifen-Label - Übersichtlicher und transparenter
Übersichtlicher und transparenter Ratgeber: Neues EU-Reifen-Label Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-04-27

Fahrbericht: Ferrari Portofino M - Für Spieltrieb und AlltagFahrbericht: Ferrari Portofino M - Für Spieltrieb und Alltag
Für Spieltrieb und Alltag Fahrbericht: Ferrari Portofino M Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-04-27

Hyundai Kona N - Hoch und schnell Hyundai Kona N   - Hoch und schnell
Hoch und schnell Hyundai Kona N Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-04-26

911-Umbau von Theon Design - Modern gealtert911-Umbau von Theon Design  - Modern gealtert
Modern gealtert 911-Umbau von Theon Design Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-04-26

Tradition Pariser Oberklasse vom Citroen DS zum DS 9 - Pr...Tradition Pariser Oberklasse vom Citroen DS zum DS 9 - Pracht, Pres...
Pracht, Prestige und politischer Pomp Tradition Pariser Oberklasse vom Citroen DS zu...Ganzen Testbericht lesen