12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Mario Hommen/SP-X, 28. November 2017

In Deutschland dürfen Patienten seit März 2017 auf Rezept Cannabismedikamente konsumieren und zugleich legal am Straßenverkehr teilnehmen. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) warnt allerdings davor, dass bei Ausfallerscheinungen des Fahrers aufgrund von Medikamenteneinfluss strafrechtliche Konsequenzen drohen.
 
Sofern THC im Blut auf eine bestimmungsgemäße medizinische Einnahme eines cannabisbasierten Arzneimittels zurückzuführen und die Fahrtüchtigkeit nicht beeinträchtigt ist, drohen keine Sanktionierungen nach dem Straßenverkehrsgesetz. Im Fall einer missbräuchlichen Einnahme derartiger Arzneimittel muss man sogar mit dem Verlust der Fahrerlaubnis rechnen. Deshalb rät der DVR Cannabispatienten in jedem Fall das Mitführen einer ärztlichen Bescheinigung über die Therapie mit cannabisbasierten Arzneien oder eine Kopie des aktuellen Rezeptes.
 
Besonders gewarnt wird vor Beeinträchtigungen der Fahrtüchtigkeit in der medikamentösen Einstellungs- und Eingewöhnungsphase sowie vor Wechselwirkungen in Kombination mit anderen Medikamenten und Alkohol. Wichtig bei der Verordnung von medizinischem Cannabis sei deshalb eine Aufklärung der Ärzte über die Risiken bei der Teilnahme am Straßenverkehr. Vor allem zu Beginn einer Therapie sollten Ärzte ihren Patienten das Führen von Fahrzeugen abraten. Doch auch der Patient selbst muss seine Fahrtüchtigkeit im Auge behalten.
 
Cannabishaltige Medikamente, Cannabisblüten oder –extrakte werden vor allem Schmerzpatienten verschrieben. Auch bei ADHS, Spastik, Depression und Darmerkrankungen wird der Wirkstoff als therapeutische Maßnahme zum Einsatz.

Für Cannabispatienten ist eine Teilnahme am Straßenverkehr legal. Sind sie aufgrund der Medikation allerdings nicht fahrtüchtig, drohen auch ihnen strafrechtliche Konsequenzen.

Weiterlesen
Fazit
Für Cannabispatienten ist eine Teilnahme am Straßenverkehr legal. Sind sie aufgrund der Medikation allerdings nicht fahrtüchtig, drohen auch ihnen strafrechtliche Konsequenzen.

Quelle: Autoplenum, 2017-11-28

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-02

Intelligenter Stromtarif von Elli - Beim Laden Punkte s...Intelligenter Stromtarif von Elli   - Beim Laden Punkte sammeln
Beim Laden Punkte sammeln Intelligenter Stromtarif von Elli Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-02

Skoda Fabia - Neue Basis für 14.000 Euro Skoda Fabia   - Neue Basis für 14.000 Euro
Neue Basis für 14.000 Euro Skoda Fabia Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-02

Test: Mercedes S 500 L - Der SouveränTest: Mercedes S 500 L  - Der Souverän
Der Souverän Test: Mercedes S 500 L Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-02

Land Rover Defender V8 Bond Edition - Mit der Lizenz zum ...Land Rover Defender V8 Bond Edition - Mit der Lizenz zum Geldausgeben
Mit der Lizenz zum Geldausgeben Land Rover Defender V8 Bond Edition Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-02

VW Taigo - SUV-Coupé zum T-Cross-Preis VW Taigo   - SUV-Coupé zum T-Cross-Preis
SUV-Coupé zum T-Cross-Preis VW Taigo Ganzen Testbericht lesen