12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Mario Hommen/SP-X, 26. September 2017

Eine eigentlich angedachte Dieselversion des Panamera Sport Turismo hat Porsche vorerst auf Eis gelegt. Dafür werden die Zuffenhausener ihren Nobel-Kombi zum Marktstart am 7. Oktober in der Version Turbo S E-Hybrid anbieten, die neben einer emissionsfreien auch eine extrem sportliche Fahrweise erlaubt.
 
Zum Einsatz kommt der bereits aus der Panamera-Limousine bekannte Hybridantrieb, der einen 4,0-Liter-V8-Biturbo-Benziner (404 kW/549 PS) mit einem 100 kW/136 PS starken Elektromotor kombiniert. Als Systemleistung gibt Porsche 500 kW/680 PS und 850 Newtonmeter Drehmoment an. Damit soll der 2,4-Tonner aus dem Stand auf Tempo 100 in nur 3,4 Sekunden sprinten und bis zu 310 km/h schnell werden. Wer diese Fahrwerte erreichen will, wird vor allem den Benziner beanspruchen. Rein elektrisch getrieben sind immerhin bis zu 140 km/h möglich. Die maximale Reichweite der 14,1-kWh-Batterie liegt bei 49 Kilometer. Die Ladezeit variiert – abhängig vom Stromanschluss –  zwischen zweieinhalb und sechs Stunden.
 
Trotz der supersportlichen Fahrwerte soll der E-Hybrid lediglich 3,0 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen. Allerdings ist dieser Wert das Ergebnis einer Messung auf Grundlage der ECE-Norm R 101, die einen recht hohen elektrischen Fahranteil vorsieht. Das kann der Realität entsprechen, muss es aber nicht. Wer will, kann den Turbo- E-Hybrid konsequent elektrisch fahren und damit den Benzinverbrauch sogar auf null Liter drücken. Wer allerdings vornehmlich temporeich auf der Autobahn unterwegs ist, wird zweistellige Verbrauchswerte provozieren.
 
Die Leistung hat ihren Preis. Das zeigt sich auch bei den Anschaffungskosten: Die starke Plug-in-Hybrid-Version des Sport Turismo kostet mindestens 188.592 Euro. Neben reichlich PS bietet das Topmodell der Baureihe im Gegenzug eine sehr umfangreiche Serienausstattung, die unter anderem 21-Zoll-Räder, Keramikbremsen oder eine adaptive Dreikammer-Luftfederung umfasst.

Anfang Oktober kommt der Porsche Panamera Sport Turismo auch als Turbo S E-Hybrid auf den Markt. Die Topversion bietet neben irren Fahrleistungen eine ordentliche elektrische Reichweite.

Weiterlesen
Fazit
Anfang Oktober kommt der Porsche Panamera Sport Turismo auch als Turbo S E-Hybrid auf den Markt. Die Topversion bietet neben irren Fahrleistungen eine ordentliche elektrische Reichweite.

Quelle: Autoplenum, 2017-09-26

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-09

Elektrodoppel Bollinger B1 / B2 - Auf den Spuren des Defe...Elektrodoppel Bollinger B1 / B2 - Auf den Spuren des Defender
Der neue Land Rover Defender ist im Vergleich zu seinem Vorgänger nicht wiederzuerkennen. Wer auf den Spuren des alte...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-09

Mercedes GLE 400d Coupé - KurvenliebhaberMercedes GLE 400d Coupé - Kurvenliebhaber
Das Mercedes GLE Coupé hat aufgeholt, doch noch immer ist der Segmentbegründer BMW X6 in der Liga der Oberklasse-SUV-...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-09

Kia Stonic Dream-Team-Edition - Auto hoch, Preis runterKia Stonic Dream-Team-Edition  - Auto hoch, Preis runter
Auto hoch, Preis runter Kia Stonic Dream-Team-Edition Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-09

Streetscooter Work - Mehr Platz und mehr KomfortStreetscooter Work - Mehr Platz und mehr Komfort
Mehr Platz und mehr Komfort Streetscooter Work Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-09

Gebrauchtwagen-Check: Mini Countryman - Nicht der HellsteGebrauchtwagen-Check: Mini Countryman - Nicht der Hellste
Nicht der Hellste Gebrauchtwagen-Check: Mini Countryman Ganzen Testbericht lesen