12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Peter Eck/SP-X, 28. Juli 2010

Der Chevrolet Volt geht ab sofort in den USA zum Preis von 41.000 Dollar (ca. 35.770 Euro) an den Start. Da der Kauf zudem mit maximal 7.500 Dollar auf die Einkommenssteuer angerechnet wird, beträgt der Netto-Preis je nach persönlicher Steuersituation im günstigsten Fall lediglich 33.500 Dollar (ca. 25.785 Euro).
Angeboten wird das Elektroauto mit verlängerter Reichweite (Range Extender) von ausgewählten Chevrolet-Händlern zunächst in den Bundesstaaten Kalifornien, New York, Michigan, Connecticut, Texas, New Jersey sowie in Washington D.C. – allerdings sind die Produktionszahlen zunächst noch sehr klein. Im nächsten Jahr kommt der Volt dann auch nach Europa und wird zudem in China an den Start gehen. Nach und nach ist dann ein Verkauf auf allen Chevrolet-Märkten vorgesehen.

Der Volt verfügt über eine Reichweite im reinen Elektrobetrieb von etwa 60 Kilometer. Neigt sich der in der 16-kWh Lithium-Ionen-Batterie gespeicherte Strom dem Ende zu, produziert ein kleiner Benzinmotor/Generator Energie und füllt die Batterien wieder auf. Als sogenanntes Elektrofahrzeug mit verlängerter Reichweite kommt der Volt damit auf eine Reichweite von ca. 500 Kilometer.

Um den Kunden mögliche Sorgen zur Qualität und Haltbarkeit der Batterien zu nehmen, gewährt Chevrolet auf das Lithium-Ionen-Package eine Garantie von acht Jahren oder 160.000 Kilometer. Die GM-Tochter liefert ihr erstes Strom-Fahrzeug mit einem 120-Volt-Ladekabel aus, mit dem das Fahrzeug an jeder Haushaltssteckdose geladen werden kann. Die ersten 4.400 Käufer erhalten zudem kostenlos eine 240-Volt-Ladestation inklusive Einbau für Zuhause. Dies ist Teil eines Programms des US-Energieministeriums, das die Installation von insgesamt rund 15.000 Stationen mit 240-Volt-Technik vorsieht. SP-X/pe

(1.783 Zeichen)

Für 41.000 Dollar (rund 35.770 Euro) ist ab sofort in einigen Staaten der USA der Chevrolet Volt erhältlich. Das Elektrofahrzeug arbeitet mit einem sogenannten Range Extender und kommt damit auf Gesamtreichweiten von bis zu 500 Kilometern.

Weiterlesen
Fazit
Für 41.000 Dollar (rund 35.770 Euro) ist ab sofort in einigen Staaten der USA der Chevrolet Volt erhältlich. Das Elektrofahrzeug arbeitet mit einem sogenannten Range Extender und kommt damit auf Gesamtreichweiten von bis zu 500 Kilometern.

Quelle: Autoplenum, 2010-07-28

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2016-02-22

Chevrolet Volt II - Zu spät für EuropaChevrolet Volt II - Zu spät für Europa
Nahezu geräuschlos rollt in den USA derzeit die zweite Generation des Chevrolet Volt auf den Markt. Sein europäischer...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2015-01-06

Chevrolet Volt - Zweiter AufgussChevrolet Volt - Zweiter Aufguss
Auf der Detroit Motorshow in der kommenden Woche wird die zweite Generation des Chevrolet Volt vorgestellt. Auf der C...Ganzen Testbericht lesen
auto-reporter.net

auto-reporter.net, 2013-12-17

Volt Nachfolge-Generation unter 30.000 Dollar und mit ei...Volt Nachfolge-Generation  unter 30.000 Dollar und mit einer Reichw...
General Motors hat mitgeteilt bereits 2016 mit dem Nachfolger Modell des Volt ein günstiges E-Auto  mit bis zu 320 k...Ganzen Testbericht lesen
auto-reporter.net

auto-reporter.net, 2013-08-06

Nun senkt auch GM den Preis für seinen VoltNun senkt auch GM den Preis für seinen Volt
Die USA sind der größte Markt für Plug-in-Hybrid- und Elektro-Fahrzeuge, vom großen Durchbruch ist man aber immer noc...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2012-08-30

Der Chevrolet Volt und die USA - Kulturkampf an der Steck...Der Chevrolet Volt und die USA - Kulturkampf an der Steckdose
Kulturkampf an der Steckdose Der Chevrolet Volt und die USA Ganzen Testbericht lesen