12reifen de12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Patrick Broich/SP-X, 9. April 2014

Die erste Begegnung mit dem neuen 308 SW gleicht einem Déjà-vu. Peugeot-Chefgestalter Gilles Vidal hat sich offenbar Mühe gegeben, den Familiencharakter bereits mit dem Design zu zementieren: Bei flüchtiger Betrachtung könnte da auch ein 508 SW stehen. Ein zweiter Grund der potenziellen Verwechslung liegt allerdings auch an den stattlichen Abmessungen. Mit einer Länge von nahezu 4,60 Metern wildert der mindestens 19.250 Euro teure Kompakte bereits in den Hoheitsgebieten einer ausgewachsenen Mittelklasse.

Das Resultat sind ausgesprochen luftige Platzverhältnisse für die Insassen und ein Kofferraumvolumen (maximal 1.660 Liter nach VDA), das einen der Spitzenplätze in dieser Kategorie belegt. Gleichzeitig mit Erscheinen des Kombis gehen auch neue Motoren der so genannten Puretech-Generation sowie die Euro 6-Selbstzünder an den Start. Die frisch entwickelten Dreizylinder (erstmals in der 96 kW/130 PS-Ausbaustufe zu fahren) mit 1,2 Litern Hubraum glänzen mit einem CO2-Ausstoß nahe der 100 g-Schwelle (weniger als 5 l Verbrauch) und bescheren dem Allrounder die Effizienzklasse A.

Bei den neuen BlueHDI-Dieseltriebwerken ist dagegen die Abgas-Nachbehandlung von Bedeutung: Eine Kombination von SCR-Katalysatortechnik mit dem Einsatz von Harnstoff-Lösung (AdBlue) zur Reduktion der Stickoxide ermöglicht die Einhaltung strenger Abgas-Grenzwerte, so dass die Euro 6-Hürde nun überwunden wird. Ab 21.100 Euro kommt der Käufer in den Diesel-Genuss – dann gibt es 73 kW/99 PS auf die Vorderräder. Der Verbrauch liegt bei 3,5 Litern Kraftstoff je 100 km (jedoch nur mit rollwiderstandsoptimierten Reifen), was einem kombinierten CO2-Ausstoß von 92 g entspricht und die Effizienzklasse A+ zur Folge hat.

Sämtliche 308 SW-Versionen treten mit einer ordentlichen Serienausstattung an: Bluetooth-Freisprechanlage, Klimatisierung und Tempomat sind schon bei der Basislinie „Access“ an Bord. Zu den Innovationen der auf der leichten EMP2-Plattform basierenden Karosse, die dem Vernehmen der verantwortlichen Ingenieure bis zu 140 kg weniger wiegt als die des Vorgängers, gehören zahlreiche Assistenzsysteme wie aktiver Tempomat oder das automatische Notbremssystem. Auch LED-Vollscheinwerfer sind bei „Allure“ (ab 23.400 Euro) an Bord. Der 308 SW wird in Deutschland am 24. Mai starten.


Rund ein halbes Jahr nach Debüt der zweiten 308-Generation liefert Peugeot den als SW geführten Kombi nach. Größere Abmessungen bei gleichzeitig verbesserter Aerodynamik, einer der geräumigsten Gepäckabteile im Segment sowie saubere Euro 6-Diesel sollen die Kunden überzeugen.

Weiterlesen
Fazit
Rund ein halbes Jahr nach Debüt der zweiten 308-Generation liefert Peugeot den als SW geführten Kombi nach. Größere Abmessungen bei gleichzeitig verbesserter Aerodynamik, einer der geräumigsten Gepäckabteile im Segment sowie saubere Euro 6-Diesel sollen die Kunden überzeugen.

Quelle: spot-press, 2014-04-09

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
spot-press
3.0 von 5

spot-press, 2017-08-15

Gebrauchtwagen-Check: Peugeot 308 - Französische Golf-A...Gebrauchtwagen-Check: Peugeot 308   - Französische Golf-Alternative?
Französische Golf-Alternative? Gebrauchtwagen-Check: Peugeot 308 Ganzen Testbericht lesen
press-inform
3.5 von 5

press-inform, 2017-07-05

Peugeot 308 GTi - FamiliensportPeugeot 308 GTi - Familiensport
Peugeot hat dem stärksten 308 ein Facelift spendiert. Die optischen Änderungen halten sich in Grenzen und auch techni...Ganzen Testbericht lesen
spot-press
4.0 von 5

spot-press, 2017-07-04

Fahrbericht: Peugeot 308 GTi - Fahrspaß auf FranzösischFahrbericht: Peugeot 308 GTi  - Fahrspaß auf Französisch
Fahrspaß auf Französisch Fahrbericht: Peugeot 308 GTi Ganzen Testbericht lesen
spot-press
4.0 von 5

spot-press, 2017-06-22

Kaufberatung: Peugeot 308 - Wie Golf in FrankreichKaufberatung: Peugeot 308 - Wie Golf in Frankreich
Wie Golf in Frankreich Kaufberatung: Peugeot 308 Ganzen Testbericht lesen
press-inform
3.5 von 5

press-inform, 2017-06-16

Peugeot 308 PureTech 110 - BasisarbeitPeugeot 308 PureTech 110 - Basisarbeit
Für exakt 18.700 Euro gibt es aktuell das Basismodell des Peugeot 308 Access. Waren Einstiegsmodelle vor Jahre eine r...Ganzen Testbericht lesen