12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Walther Wuttke/SP-X, 9. Februar 2012

Mit einem überarbeiteten Motorenangebot rollt der überarbeitete Fiat Punto zu den Händlern. Im Mittelpunkt steht dabei der Zweizylinder Punto TwinAir, der aus einem Hubraum von 875 ccm 63 kW/85 PS bei 5000 Umdrehungen holt und den Kleinwagen auf eine Höchstgeschwindigkeit von 172 km/h beschleunigt. Der Punto TwinAir belastet den Etat der Käufer mit mindestens 15.200 Euro, wenn er in einigen Monaten auf den Markt kommt.

Er verbindet sein Temperament mit einer deutlichen Geräuschkulisse, die erst abschwillt, wenn der Punto im sechsten Gang auf der Autobahn unterwegs ist. Fiat verspricht einen Verbrauch von 4,2 Litern, der allerdings, das zeigten erste Fahrten rund um Mailand, nur schwer zu realisieren sein wird.

Preiswerter ist der Fiat Punto 1.2 8V Easy, der noch bis 31. März für 9.900 Euro in den Verkaufsräumen steht. Dafür erhalten die Kunden unter anderem vier Airbags, Klimaanlage RDS-Radio mit MP3-fähigem CD-Spieler und ein Tom-Tom-Navigationssystem. Angetrieben wird der Easy von einem 51 kW/69 PS leistenden 1,2-Liter-Antrieb.
Von außen ist die neue Punto-Generation an einer Frontpartei zu erkennen, die an Maserati erinnert. Ein ähnliches Design gab es bereits vor einigen Jahren. Außerdem wurden vier neue Lackierungen in die Farbpalette aufgenommen. In dem für einen Kleinwagen gediegenen Innenraum wurde nur wenig geändert.

Neben dem kleinen TwinAir bietet der überarbeitete 1,3-Liter-Multijet-Turbodiesel beste Umweltwerte. Der 62 kW/85 PS starke Antrieb erreicht sein maximales Drehmoment von 200 Nm bei 1500 Umdrehungen und kommt dank einer intelligenten Steuerung der Stromversorgung und einem verbesserten Öl- und Kühlwasserkreislauf auf einen CO2-Ausstoß von 90 Gramm je Kilometer (Schnitt: 3,4 l Diesel), was mit der Einstufung in die Effizienzklasse A belohnt wird.

Für den überarbeiteten Punto bietet Fiat zwei unterschiedlich Motoren mit fast gleicher Leistung an. Beide sind sparsam, einer ist noch ein bisschen sauberer.

Weiterlesen
Fazit
Für den überarbeiteten Punto bietet Fiat zwei unterschiedlich Motoren mit fast gleicher Leistung an. Beide sind sparsam, einer ist noch ein bisschen sauberer.

Quelle: Autoplenum, 2012-02-09

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-08-20

Tradition: 25 Jahre Fiat Punto - Arrivederci kleiner Kris...Tradition: 25 Jahre Fiat Punto - Arrivederci kleiner Krisenkiller
Arrivederci kleiner Krisenkiller Tradition: 25 Jahre Fiat Punto Ganzen Testbericht lesen
auto-reporter.net

auto-reporter.net, 2014-01-07

Fiat Punto jetzt auch mit 105 PS starkem TwinAir-MotorFiat Punto jetzt auch mit 105 PS starkem TwinAir-Motor
Der Fiat Punto ist ab sofort auch mit dem Zweizylinder-Turbobenziner TwinAir zu haben. Der 77 kW/105 PS starke Motor...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2014-01-07

Fiat Punto Twinair Turbo - Durstlöscher für den kleinen I...Fiat Punto Twinair Turbo - Durstlöscher für den kleinen Italiener
Durstlöscher für den kleinen Italiener Fiat Punto Twinair Turbo Ganzen Testbericht lesen
auto-reporter.net

auto-reporter.net, 2013-09-18

Fiat Punto Street jetzt mit Klimaanlage und CD-RadioFiat Punto Street jetzt mit  Klimaanlage und CD-Radio
Ab sofort haben die Fiat Händler ein besonders günstiges Angebot im Köcher. Der Fiat Punto Street ist bereits ab 8.99...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2013-09-18

Fiat Punto Street - Punto zum Panda-PreisFiat Punto Street - Punto zum Panda-Preis
Punto zum Panda-Preis Fiat Punto Street Ganzen Testbericht lesen