12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Ole Dietkirchen/SP-X, 9. Oktober 2013

Der Escalade ist in Abmessungen, Platzangebot und Motorleistung ein durch und durch amerikanisches SUV – das trotzdem in Europa angeboten wird und in homöopathischen Dosen auch Abnehmer findet. In New York hat Cadillac jetzt die neue Generation des Dickschiffs vorgestellt, das Ende nächsten Jahres auch wieder auf diese Seite des Atlantiks kommen soll.

Der Escalade wird mit zwei Radständen bzw. Fahrzeuglängen angeboten. Die „Kurzversion“ kommt bereits auf 5,18 Meter bei einem Radstand von 2,95 Meter. Die Werte für die lange Variante lauten: 5,70 und 3,30 Meter – für Europa kaum mehr alltagstaugliche Maße. Angetrieben wird der mit bis zu acht Sitzen ausstattbare Amerikaner weiterhin von einem 6,2-Liter-V8-Benziner, der statt bisher 301 kW/409 PS nun 311 kW/425 PS hat und ein Drehmoment von bis zu 623 Newtonmeter entwickelt. Wahlweise ist der auf einem Leiterrahmen mit hinterer Starrachse (vorne: Einzelradaufhängung) aufbauende Escalade mit Allrad- oder Heckantrieb zu haben. Ob wie bisher auch wieder eine Hybridversion aufgelegt wird, steht noch nicht fest.

Vor allem im Innenraum hat sich Cadillac mächtig ins Zeug gelegt. Das Interieur wurde umgestaltet, wirkt jetzt mit neuen Lederbezügen und offenporigem Holz wesentlich hochwertiger. An Bord findet man unter anderem ein Head-up-Display und ein Bose-System zur aktiven Geräuschunterdrückung. Zudem ist das Full-Size-SUV mit dem neuesten Konnektivitätssystem des Herstellers ausgestattet, das alle Infotainmentsysteme bündelt und sich nicht nur per Sprach- sondern auch per Geste steuern lassen soll.

Der Escalade wird ab Frühjahr 2014 in Texas gebaut und ist ab Ende nächsten Jahres auch in Europa zu haben. Preise wurden noch nicht bekanntgegeben. Bisher kostet das US-SUV in Deutschland ab 78.520 Euro, mit Hybridantrieb mindestens 88.630 Euro.

Auf dieses Auto hat Europa nicht gewartet – es kommt aber trotzdem. Der Cadillac Escalade ist auch in neuer Generation ein Fahrzeug, für den der Begriff SUV kaum ausreicht. Platz gibt es im Überfluss, mit einem Park-Platz könnte es eher düster aussehen.

Weiterlesen
Fazit
Auf dieses Auto hat Europa nicht gewartet – es kommt aber trotzdem. Der Cadillac Escalade ist auch in neuer Generation ein Fahrzeug, für den der Begriff SUV kaum ausreicht. Platz gibt es im Überfluss, mit einem Park-Platz könnte es eher düster aussehen.

Quelle: Autoplenum, 2013-10-09

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
auto-news
3.5 von 5

auto-news, 2015-03-22

Cadillac Escalade im Test mit Fahreindrücken, technischen...Cadillac Escalade im Test mit Fahreindrücken, technischen Daten und...
Der "kurze" Cadillac Escalade Premium im TestGanzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2015-03-18

Cadillac Escalade - Fetter LuxusCadillac Escalade - Fetter Luxus
Cadillac lässt es in Europa bescheiden angehen - zumindest bei den Verkaufszahlen: Gut 200 Stück des neuen Escalade s...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
3.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2015-03-17

Cadillac Escalade im ersten Test: Der weiche Riese mit Ve...Cadillac Escalade im ersten Test: Der weiche Riese mit Verwöhnaroma
Der ultimative Luxus-Schlitten kommt! Der Cadillac Escalade ist Blech gewordene Dekadenz...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2014-08-21

Cadillac Escalade 6.2 V8 - US-GladiatorCadillac Escalade 6.2 V8 - US-Gladiator
Erstmals bringt Cadillac seinen neuen Escalade auch in Europa auf den Markt. Der gewaltige Amerikaner vereint Masse u...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2014-04-24

Tuning für den Cadillac Escalade - Steroide für den Riese...Tuning für den Cadillac Escalade - Steroide für den Riesengleiter
Steroide für den Riesengleiter Tuning für den Cadillac Escalade Ganzen Testbericht lesen