12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Mario Hommen/SP-X, 17. Dezember 2018
SP-X/Köln. Die im Sommer gestartete Neuauflage des Kompaktmodells Kia Ceed ist ab sofort auch in der sportlichen Version GT ab 28.590 Euro bestellbar. Alternativ bieten die Koreaner für 3.000 Euro weniger die Ausstattungsversion GT Line an, die einige sportliche Details des GT mit schwächeren Motoren kombiniert. Im Fall des ab Januar 2019 verfügbaren Ceed GT kommt ein 150 kW/204 PS starker 1,6-Liter-Benziner zum Einsatz, der in Kombination mit dem optionalen Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe eine Sprintzeit aus dem Stand auf Tempo 100 in 7,4 Sekunden erlaubt. Nicht ganz so kraftvoll sind die beiden für die Ausstattung GT Line wählbaren Motorvarianten, die 103 kW/140 PS (Benziner) beziehungsweise 100 kW/136 PS (Diesel) leisten. Sowohl GT als auch GT Line zeichnen sich durch eine sportlich akzentuierte Optik aus. Dafür verantwortlich sind unter anderem bis zu 18 Zoll große Räder, ein spezielles Front- und Heckschürzendesign, Seitenschweller oder eine Fahrwerkstieferlegung. Innen unterstreichen in beiden Fällen Sportlederlenkrad, schwarzer Dachhimmel und Alu-Einstiegsleisten den dynamischen Eindruck. Der GT bietet außerdem serienmäßig rote Ziernähte und Sportledersitze. Darüber hinaus zeichnen sich GT als auch GT Line durch einen erweiterten Ausstattungsumfang aus, der Extras wie LED-Scheinwerfer, schlüsselloses Zugangs- und Startsystem, Audiosystem mit 7-Zoll-Touchscreen und DAB-Radio, Klimaautomatik, Abstandstempomat und Sitzheizung vorn umfasst.   Mit GT und GT Line erweitert Kia ab sofort das Ceed-Angebot um zwei sportliche Varianten. Während eine Version nur so tut, lässt die andere die Muskeln spielen.
Weiterlesen
Fazit
Mit GT und GT Line erweitert Kia ab sofort das Ceed-Angebot um zwei sportliche Varianten. Während eine Version nur so tut, lässt die andere die Muskeln spielen.

Quelle: Autoplenum, 2018-12-17

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-19

Toyota Yaris 2020 - Klein und sparsamToyota Yaris 2020 - Klein und sparsam
Toyota legt seinen Yaris neu auf. Das Design der vierten Generation ist frischer denn je und zukünftig soll der Hybri...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-18

Mazda3 Fastback - Kräftig motorisiertes StufenheckMazda3 Fastback - Kräftig motorisiertes Stufenheck
Kräftig motorisiertes Stufenheck Mazda3 Fastback Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2019-10-18

Peugeot 208 Puretech 130 - Heißer Look mit viel KomfortPeugeot 208 Puretech 130 - Heißer Look mit viel Komfort
Peugeot lässt seinen Kunden beim neuen 208 alle Möglichkeiten. Optisch völlig identisch kann sich der Löwenfan überle...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-18

Pkw-Diebstahlstatistik 2018 - Langfingers LieblingePkw-Diebstahlstatistik 2018 - Langfingers Lieblinge
Langfingers Lieblinge Pkw-Diebstahlstatistik 2018 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-18

Hintergrund: Plug-In-Jeep aus Italien - Jeeps Strom-boliHintergrund: Plug-In-Jeep aus Italien - Jeeps Strom-boli
FCA will mehr Jeep in Italien bauen und rüstet dafür sein Werk in Melfi auf. Die Plug-In-Modelle von Jeep sollen künf...Ganzen Testbericht lesen