12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Ole Dietkirchen/SP-X, 14. Februar 2012

Citroen krönt seine DS-Reihe mit einem neuen Top-Modell. Nach dem Lifestyle-Kleinwagen DS3 und dem kompakten DS4 will nun der in der Mittelklasse angesiedelte DS5 an die avantgardistische Tradition der Marke anknüpfen. In diesem Fall betrifft das nicht nur die Optik, sondern auch die Technik. Die Preise starten bei 29.700 Euro.

Neben den bekannten Dieseln und Benzinern aus dem Peugeot-Citroen-Regal mit Leistungswerten von 82 kW/112 bis 147 kW/200 PS gibt es erstmals auch einen Dieselhybriden. Er kombiniert einen konventionellen Selbstzünder an der Vorderachse mit 120 kW/163 PS mit einem 37 PS starken E-Motor an der Hinterachse. Das Resultat sind die Möglichkeit zum rein elektrischen Fahren auf kurzen Strecken und ein Normverbrauch von nur 3,8 Litern. Ganz nebenbei entsteht so zudem ein Allradantrieb. Die Hightech-Variante ist mit 37.450 Euro jedoch auch mehr als 6.000 Euro teurer als das Dieselmodell ohne Elektro-Unterstützung.

Auch beim Design geht der DS5 neue Wege. Citroen hat für sein 4,52 Meter langes Mittelklassemodell Elemente von Kombi, Coupé und SUV wild gemixt und so ein schnittiges Großraumfahrzeug mit viel Platz für Insassen und Gepäck aufgelegt. Jede Menge Bügelfalten in der Karosserie lassen den DS5 fast ein wenig unwirklich daherkommen. Dazu passt der Innenraum mit seinen verspielten Instrumenten und einer sehr guten Qualitätsanmutung.

Mit einem Preis von 29.700 Euro für den Basisbenziner ist der DS5 lediglich rund 100 Euro teurer als ein C5 Tourer, der bei ähnlichem Platzangebot deutlich weniger Premium-Flair bietet. Die Ausstattung des Citroen ist vergleichsweise üppig. Ohne Aufpreis gibt es beispielsweise Klimaautomatik, 17-Zoll-Felgen und CD-Radio. Auf der Optionsliste finden sich etwa Teilledersitze, die empfehlenswerte Einparkhilfe und Glaseinsätze für das Dach über Fahrer und Beifahrer.

Technisch basiert der DS5 nicht wie der Name andeutet auf der Plattform des C5, sondern teilt sich die Technik mit dem Kompaktmodell C4. Trotzdem reiht sich der DS5 in die Mittelklasse ein, ohne eine der üblichen Planstellen zu besetzen. Denn der Citroen ist weder Kombi, noch Coupé noch Van oder SUV. Sondern irgendwas dazwischen – und damit prädestiniert für individualistische Fahrer, die sich in keine Schublade stecken lassen wollen.

In der Pkw-Mittelklasse herrscht üblicherweise gesetzte Langeweile. Der Citroen DS5 bricht mit der Biederkeit – nicht nur optisch.

Weiterlesen
Fazit
In der Pkw-Mittelklasse herrscht üblicherweise gesetzte Langeweile. Der Citroen DS5 bricht mit der Biederkeit – nicht nur optisch.

Quelle: Autoplenum, 2012-02-14

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2016-09-01

Performance Line für DS3, DS4 und DS5 - Ein bisschen schi...Performance Line für DS3, DS4 und DS5 - Ein bisschen schicker
Ein bisschen schicker Performance Line für DS3, DS4 und DS5 Ganzen Testbericht lesen
redaktion
3.0 von 5

redaktion, 2015-08-12

DS5 Facelift – Nostalgie-RaumschiffDS5 Facelift – Nostalgie-Raumschiff
DS5 Facelift – Nostalgie-RaumschiffGanzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
3.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2015-05-20

Citroën DS5 THP 165 im Fahrbericht: Wie schlägt sich der ...Citroën DS5 THP 165 im Fahrbericht: Wie schlägt sich der Enkel eine...
Die "Göttin" wird 60, und ihr moderner Namensvetter bekommt ein Facelift spendiert. Wie ...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
3.5 von 5

auto-news, 2015-05-20

Neuer DS 5 im Test: Technische Daten und Preis zur Markte...Neuer DS 5 im Test: Technische Daten und Preis zur Markteinführung
Neuer Name, besseres Auto? Der DS 5 im TestGanzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2015-05-19

Citroën DS 5 BlueHDI 180 - Fahren, wie der Präsident von ...Citroën DS 5 BlueHDI 180 - Fahren, wie der Präsident von Frankreich
Citroën will ehemaligen Glanz und Gloria wieder aufleben lassen. Was vor 50 Jahren mit der "Göttin", der DS begann, s...Ganzen Testbericht lesen