12reifen de12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Holger Holzer/SP-X, 13. Mai 2014

Schnörkellose Sachlichkeit – dafür steht in der Kompaktklasse vor allem der VW Golf. Doch im vergangenen Jahr hat sich dies auch Peugeot zum Motto genommen und mit dem 308 eine Art französischer Interpretation deutscher Tugenden aufgelegt. Nun kommt zu Preisen ab 19.250 Euro die Kombivariante SW für den gehobenen Transportbedarf. Sie wetzt auch gleich einer der wenigen Schwachstellen der Limousine aus.

Ist es im Fond des 308 zumindest gemessen an einigen Konkurrenten ziemlich eng, haben es die hinteren Passagiere im 308 SW geradezu luftig. Grund dafür ist der um elf Zentimeter gewachsene Radstand, der zu einem Gutteil den Knien der rückwärtigen Insassen zu Gute kommt. Der Großteil des Längenwachstums von insgesamt 33 Zentimetern gegenüber dem Fünftürer geht aber an das Gepäckabteil. Mit 610 Litern (1.660 Liter bei umgeklappten Rücksitzlehnen) zählt es zu den größten in diesem Segment. Damit der füllige Raum auch gut zu nutzen ist, haben die Entwickler für ein niedrige Ladekante und gerade Innenwände gesorgt. Zudem können die Rücksitzlehnen über einen Hebel im Kofferraum quasi ferngesteuert umgelegt werden. Zu guter Letzt sorgen noch schicke Schienen für die sichere Befestigung des Transportgutes.  

Für den Antrieb greift der 308 SW auf die von der Limousine bekannten Motoren zurück. Zur Wahl stehen drei Benziner mit 81 kW/110 PS bis 115 kW/156 PS und vier Diesel, die ein Leistungsband von 73 kW/99 PS bis 110 kW/150 PS spannen. Weil der Kombi dank neuer technischer Plattform gegenüber seinem gleichnamigen Vorgänger um bis zu 140 Kilogramm leichter geworden ist, zählt er nun zu den sparsamsten Modellen seiner Klasse. Besonders genügsam ist der 88 kW/120 PS starke 1,6-Liter-Selbstzünder mit einem Laborverbrauch von 3,2 Litern. Auf Benzinerseite sollen vor allem der erstmals bei Peugeot mit Turbo aufgerüsteten 1,2-Liter-Dreizylinder sparsame Kunden locken. Ihn gibt es wahlweise mit 81 kW110 PS (ab Juli) oder 96 kW/130 PS, der Verbrauch beträgt bei beiden Varianten 4,7 Liter.

Wie bei der Limousine punktet der Kombi mit einer reichhaltigen Serienausstattung. Schon die Basisversionen „Access“ verfügen über Klimaanlage, eine Audioanlage mit Bluetooth-Technik und beheizbare Außenspiegel. Auf der Optionsliste finden sich zudem neben den klassenüblichen Posten auch Voll-LED-Scheinwerfer (serienmäßig in der Top-Version „Allure“) – bei Kompaktmodellen noch eine echte Seltenheit. Zu den weiteren Besonderheiten zählt ein Sport-Knopf, über den Lenkung und Gasannahme dynamischer werden (450 Euro).

Günstigstes Modell ist der 308 Access mit 81 kW/110 PS für 19.250 Euro, preiswertester Diesel ist der 73 kW/110 PS starke 1,6-Liter-Motor in der gleichen Ausstattungslinie für 21.100 Euro. Gegenüber vergleichbaren Modellen der Limousine beträgt der Preisaufschlag 900 Euro.

Wer beim deutschen Kompaktklasse-Kunden landen will, braucht einen Kombi. Das weiß auch Peugeot. Beim 308 SW haben sich die Franzosen ganz allgemein vom teutonischen Geschmack leiten lassen.

Weiterlesen
Fazit
Wer beim deutschen Kompaktklasse-Kunden landen will, braucht einen Kombi. Das weiß auch Peugeot. Beim 308 SW haben sich die Franzosen ganz allgemein vom teutonischen Geschmack leiten lassen.

Quelle: spot-press, 2014-05-13

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
spot-press
3.0 von 5

spot-press, 2017-08-15

Gebrauchtwagen-Check: Peugeot 308 - Französische Golf-A...Gebrauchtwagen-Check: Peugeot 308   - Französische Golf-Alternative?
Französische Golf-Alternative? Gebrauchtwagen-Check: Peugeot 308 Ganzen Testbericht lesen
press-inform
3.5 von 5

press-inform, 2017-07-05

Peugeot 308 GTi - FamiliensportPeugeot 308 GTi - Familiensport
Peugeot hat dem stärksten 308 ein Facelift spendiert. Die optischen Änderungen halten sich in Grenzen und auch techni...Ganzen Testbericht lesen
spot-press
4.0 von 5

spot-press, 2017-07-04

Fahrbericht: Peugeot 308 GTi - Fahrspaß auf FranzösischFahrbericht: Peugeot 308 GTi  - Fahrspaß auf Französisch
Fahrspaß auf Französisch Fahrbericht: Peugeot 308 GTi Ganzen Testbericht lesen
spot-press
4.0 von 5

spot-press, 2017-06-22

Kaufberatung: Peugeot 308 - Wie Golf in FrankreichKaufberatung: Peugeot 308 - Wie Golf in Frankreich
Wie Golf in Frankreich Kaufberatung: Peugeot 308 Ganzen Testbericht lesen
press-inform
3.5 von 5

press-inform, 2017-06-16

Peugeot 308 PureTech 110 - BasisarbeitPeugeot 308 PureTech 110 - Basisarbeit
Für exakt 18.700 Euro gibt es aktuell das Basismodell des Peugeot 308 Access. Waren Einstiegsmodelle vor Jahre eine r...Ganzen Testbericht lesen