12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Hanne Schweitzer/SP-X, 13. März 2014

In den kommenden Monaten rüstet Audi die Angebotspalette sportlich auf: Im Frühsommer kommen S1 und S1 Sportback zu Preisen ab 29.950 Euro beziehungsweise 30.800 Euro auf den Markt, im Sommer folgt das S3 Cabriolet, das mindestens 48.500 Euro kostet.

Die Sportversion des Audi A1 nimmt in der Familie der Hochleistungs-Kleinwagen des VW-Konzerns direkt die Spitzenposition ein. Beim S1 sorgt, wie beim bisher stärkste Modell, dem VW Polo R WRC, ein 2,0-Liter-Turbobenziner für Vortrieb. Mit 170 kW/231 PS distanziert er das Schwestermodell aber um 11 PS. Zudem gibt es, wie bei Audis Sportmodellen üblich, Allrad statt Frontantrieb. So gerüstet beschleunigt der S1 in 5,8 Sekunden (Sportback: 5,9) von null auf Tempo 100, die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Als Verbrauch gibt der Hersteller 7,0 Liter (Sportback: 7,1) an.

Optisch unterscheidet sich das Sportmodell unter anderem an Xenon-Scheinwerfern mit roten Augenringen, vergrößerte Lufteinlässe an der Front und einer vierflutigen Abgasanlage. Auf Wunsch gibt es beispielsweise einen großen Dachflügel oder 18- statt 17-Zoll-Räder.

Das S3 Cabrio hat den 221 kW/300 PS starken Turbobenziner wie auch die S-Version der Limousine unter der Haube. Mit der S tronic beschleunigt der offene Viersitzer in 5,4 Sekunden auf 100 km/h, die Spitze von 250 km/h ist elektronisch begrenzt. Als Verbrauch gibt der Hersteller 7,1 Liter je 100 Kilometer an. Der Charakter von Motor und Fahrwerk lässt sich über das serienmäßige Fahrdynamiksystem „Drive Select“ an die eigenen Vorstellungen anpassen. Auf der sportlichsten Stufe garniert der Motor das Herunterschalten mit Zwischengas-Stößen und dem Sound geöffneter Klappen in der Sport-Abgasanlage.

Zur Ausstattung zählen darüber hinaus Klimaautomatik, Xenon-Licht und Sportsitze. Optisch setzt sich der S3 unter anderem durch eine um 25 Millimeter tiefer gelegte Karosserie, eine Kühlergrill-Umrandung in Alu-Optik und spezielle Schweller ab, das Make-up bleibt damit relativ dezent.

Zu den Wettbewerbern des offenen S3 zählen neben dem VW Golf R Cabriolet (265 PS, 43.850 Euro) auch die stärksten Versionen des kommenden BMW 2er Cabrios. Der Audi S1 hat außerhalb des eigenen Konzerns wenig Konkurrenz zu fürchten. Die Premium-Wettbewerber BMW und Mercedes sind in der kleinen Klasse nicht vertreten, die stärksten Kleinwagen der deutschen und europäischen Volumenhersteller bieten deutlich weniger Motorleistung. Ernsthaft in Schlagdistanz ist vermutlich die neue Generation des Mini John Cooper Works, der aber wohl erst 2015 startet.

Audi bereichert seine Produktpalette mit weiteren austrainierten Modellen: Der A1 und das A3 Cabrio haben ihr sportliches Trainingsprogramm absolviert und kommen als geschärfte Versionen im Sommer in den Handel.

Weiterlesen
Fazit
Audi bereichert seine Produktpalette mit weiteren austrainierten Modellen: Der A1 und das A3 Cabrio haben ihr sportliches Trainingsprogramm absolviert und kommen als geschärfte Versionen im Sommer in den Handel.

Quelle: Autoplenum, 2014-03-13

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-21

Audi A1 Sportback - SegelsportAudi A1 Sportback - Segelsport
Vor acht Jahren brachte Audi den ersten A1 auf die Straße. Zeit also für die zweite Generation: optisch aufgefrischt,...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-20

Fahrbericht: Audi A1 Sportback - Kleiner Aufreißer Fahrbericht: Audi A1 Sportback - Kleiner Aufreißer
Kleiner Aufreißer Fahrbericht: Audi A1 Sportback Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-07-12

Das Wettrüsten bei den Kleinwagen - Der KlassenkampfDas Wettrüsten bei den Kleinwagen - Der Klassenkampf
Der Klassenkampf Das Wettrüsten bei den Kleinwagen Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-09-18

GTÜ Gebrauchtwagentest - Die besten GebrauchtenGTÜ Gebrauchtwagentest - Die besten Gebrauchten
Der aktuelle GTÜ-Gebrauchtwagenreport zeigt, dass sich Autofahrer auf deutsche Fahrzeuge am längsten verlassen können.Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2016-07-05

B&B tunt Audi S1 - Heidewitzka
Heidewitzka B&B tunt Audi S1 Ganzen Testbericht lesen