12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Elfriede Munsch/SP-X, 14. Juni 2010

Rund sechs Wochen nach Start der zweiten Cayenne-Generation rundet Porsche das Motorenangebot für das SUV mit zwei Sechszylinder-Triebwerken nach unten ab. Als Basisbenziner arbeitet ein V6 mit 220 kW/300 PS zum Preis von 55.431 Euro. Volumenaggregat ist jedoch der Dreiliter-Selbstzünder mit 176 kW/240 PS, der ab 59.596 Euro zu haben ist.
Weniger ist mehr, so werden nach Porsche-Berechnungen rund 75 Prozent der deutschen Cayenne-Kunden denken und sich für den V6-Diesel entscheiden. Dieser leistet 176 kW/240 PS, beschleunigt das SUV in 7,8 Sekunden auf 100 km/h und auf eine Höchstgeschwindigkeit von 218 km/h. Er verbindet ein kräftiges Drehmoment von 550 Newtonmetern mit einem Normverbrauch von erstaunlichen 7,4 Litern (CO2-Ausstoß: 195 g/km). Damit ist das Fahrzeug im Vergleich zum Vorgänger um 20 Prozent sparsamer geworden. Hauptanteil daran hat die serienmäßige Achtgang-Tiptronic S, die mit einer Stopp-Start-Automatik gekoppelt ist. Zudem helfen ein optimiertes Thermomanagement, eine überarbeite Motorsteuerung und weniger Gewicht, diesen guten Wert zu erreichen.
Der als 3,6-Liter-V6-Benziner 230 km/h schnelle Cayenne verbraucht im Schnitt 11,2 Liter (CO2-Ausstoß: 263 g/km). Ab Werk wird die Kraft mittels eines manuellen Sechsgang-Getriebes übertragen. Optional steht die Achtgang-Tiptronic S für 2.641 Euro zur Wahl. Damit sinkt der Verbrauch auf 9,9 Liter (CO2-Ausstoß: 236 g/km). Auf den Benziner entfallen rund 20 Prozent der Bestellungen. Die restlichen fünf Prozent teilen sich die zwei V8-Varianten S mit 294 kW/400 PS und Turbo mit 368 kW/500 PS sowie die Hybrid-Version mit einer Systemleistung von 279 kW/380 PS. SP-X/em
(1.666 Zeichen)

SP-X/Bensberg. Rund sechs Wochen nach Start der zweiten Cayenne-Generation rundet Porsche das Motorenangebot für das SUV mit zwei Sechszylinder-Triebwerken nach unten ab. Als Basisbenziner arbeitet ein V6 mit 220 kW/300 PS zum Preis von 55.431 Euro.

Weiterlesen
Fazit
SP-X/Bensberg. Rund sechs Wochen nach Start der zweiten Cayenne-Generation rundet Porsche das Motorenangebot für das SUV mit zwei Sechszylinder-Triebwerken nach unten ab. Als Basisbenziner arbeitet ein V6 mit 220 kW/300 PS zum Preis von 55.431 Euro.

Quelle: Autoplenum, 2010-06-14

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2017-08-29

Porsche Cayenne - Adrenalin und AssistentenPorsche Cayenne - Adrenalin und Assistenten
Adrenalin und Assistenten Porsche Cayenne Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-08-28

Porsche Cayenne 2018 - Alles wie gehabtPorsche Cayenne 2018 - Alles wie gehabt
Porsche legt die dritte Generation seines Cayenne auf. Der sportliche Luxuscrossover will alles sein: Sportwagen, Rei...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-09

IAA 2017 - Die neuen SUVsIAA 2017 - Die neuen SUVs
Die neuen SUVs IAA 2017 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-09

Porsche zahlt Umweltprämie - 5.000 Euro für Alt-DieselPorsche zahlt Umweltprämie - 5.000 Euro für Alt-Diesel
5.000 Euro für Alt-Diesel Porsche zahlt Umweltprämie Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-08-03

Porsche Cayenne - Technik-Details von Generation Drei
Technik-Details von Generation Drei Porsche Cayenne Ganzen Testbericht lesen