12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Michael Kirchberger/SP-X, 18. März 2010

Mit einer großen Modellüberarbeitung wird der im März 2007 eingeführte Kompakt-SUV Nissan Qashqai besser und günstiger. Die Änderungen betreffen auch den im Oktober 2008 eingeführten, um 21 Zentimeter verlängerten Siebensitzer Qashqai+2. Basismodell ist nun der Qashqai Visia 1.6 mit Frontantrieb und einem 84 kW/114 PS starken Vierzylinder-Benziner, der 19.490 Euro kostet.

Vor vorn sind die Unterschiede zum bisherigen Modell deutlich sichtbar; hier gibt es breitere Scheinwerfer, wuchtigere Kotflügel und eine geglättete Motorhaube. Am Heck sind Rückleuchten und Dachspoiler neu. Innen gibt es neue Rundinstrumente mit leichter ablesbaren Skalen und schönere, besser verarbeitete Materialien.

Sparsamste Variante ist die Eco-Version mit 76 kW/103 PS, einem länger übersetzten sechsten Spar-Gang und verbesserter Aerodynamik. Dieser Qashqai verbraucht lediglich 4,9 l/100 km, was einem CO2-Ausstoß von 129 g/km entspricht.

Das Fahrwerk wurde etwas straffer abgestimmt, vor allem jedoch ist es Nissan gelungen, das Geräuschniveau erheblich abzusenken. Alle Motorversionen bewältigen ihre Aufgabe im Flüsterton, Vibrationen sind ebenfalls kaum spürbar. Das soll den Langstrecken-Komfort des Nissan-SUV verbessern - und Limousinen-Kunden ansprechen.

Der Qashqai ist günstiger geworden - das Einstiegsmodell kostet beispielsweise 700 Euro weniger als bisher. Das muss zunächst darüber hinwegtrösten, dass die Dieselmotoren noch bis in den Herbst hinein nur mit der Euro-4-Abgasnorm dienen können. Erst danach werden sie den Euro-5-Standard erreichen. Michael Kirchberger/SP-X

(1.581 Zeichen)

SP-X/Brühl. Mit einer großen Modellüberarbeitung wird der im März 2007 eingeführte Kompakt-SUV Nissan Qashqai besser und günstiger. Die Änderungen betreffen auch den im Oktober 2008 eingeführten, um 21 Zentimeter verlängerten Siebensitzer Qashqai+2.

Weiterlesen
Fazit
SP-X/Brühl. Mit einer großen Modellüberarbeitung wird der im März 2007 eingeführte Kompakt-SUV Nissan Qashqai besser und günstiger. Die Änderungen betreffen auch den im Oktober 2008 eingeführten, um 21 Zentimeter verlängerten Siebensitzer Qashqai+2.

Quelle: Autoplenum, 2010-03-18

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-10-19

Fahrbericht: Nissan Qashqai 1.3 - LeistungsschubFahrbericht: Nissan Qashqai 1.3 - Leistungsschub
Nissan wertet den Qashqai mit einem neuen Benzinmotor auf. Er leistet wahlweise 140 oder 160 PS.Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-10-18

Fahrbericht: Nissan Qashqai 1.3 DIG-T - Neuer Vortrieb, n...Fahrbericht: Nissan Qashqai 1.3 DIG-T - Neuer Vortrieb, neue Verbin...
Neuer Vortrieb, neue Verbindung Fahrbericht: Nissan Qashqai 1.3 DIG-T Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.0 von 5

Autoplenum, 2018-10-09

Neue Benzinmotoren für Nissan Qashqai - Mal mehr, mal wen...Neue Benzinmotoren für Nissan Qashqai - Mal mehr, mal weniger Hubraum
Mal mehr, mal weniger Hubraum Neue Benzinmotoren für Nissan Qashqai Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2018-05-19

Duster gegen Qashqai: Hoher Preisunterschied berechtigt?Duster gegen Qashqai: Hoher Preisunterschied berechtigt?
Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-07-16

10 kompakte SUV im Vergleich: Wer holt die SUV-Krone?10 kompakte SUV im Vergleich: Wer holt die SUV-Krone?
10 kompakte SUV im Vergleich: Wer holt die SUV-Krone?Ganzen Testbericht lesen