12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Fabian Hoberg, 6. Juli 2010

Der City-Flitzer Smart wird leicht überarbeitet. Die Basispreise der verschiedenen Motorvarianten bleiben gleich, dagegen erhöhen sich die Preise der Ausstattungsversionen Puls (+ 30 Euro) und Passion (+ 100 Euro). Ab Herbst steht der aufgefrischte Smart als Coupé ab 9.990 Euro bei den Händlern, das günstigste Cabrio kostet 13.700 Euro.

Äußerlich ist der überarbeitete Zweitürer an neuen Farben (auch in Matt) und am optionalen Tagfahrlicht zu erkennen. Neu ist auch, dass Tankdeckel, Spoiler, Schweller und Stoßfänger in Wagenfarbe lackiert werden können.

Die größte Veränderung findet im Innenraum statt: Das Cockpit ist neu gezeichnet und die Instrumententafel mit Stoff bespannt. Dabei erhalten Tachoscheiben und –ziffern frischere Farben. Für Sitze und Verkleidungen stehen neue Stoffmuster zur Wahl. Als Sonderausstattung sind zudem ein Dreispeichen-Lederlenkrad mit Tempomatfunktion sowie ein Bordcomputer zu haben. Für mehr Atmosphäre im Zweisitzer sorgt die dimmbare LED-Innenraumbeleuchtung; mehr Ablagefächer und Staufunktionen sollen den Kleinstwagen praktischer machen. Erstmals zum Einsatz kommt ein Audio-Navigationssystem mit großem Display, das Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Schnittstellen für MP3-Player und iPod-Steuerung integriert. Ein angeschlossenes iPhone wird damit zum multimedialen Bordcomputer.

Bei den Antrieben bleiben die Schwaben bei den Benzinmotoren mit 45 kW/61 PS und 52 kW/70 PS Leistung, die 97 g/km CO2 emittieren und 4,2 Liter Super auf 100 Kilometer verbrauchen. Die 62 kW/84 PS-Variante genehmigt sich im Schnitt 4,9 Liter Super (CO2-Ausstoß: 114 g/km). Sparsamster Motor ist der 40 kW/55 PS Diesel, der lediglich 86 g/km CO2 ausstößt. Weiterhin im Programm bleibt der Smart Brabus für 16.870 Euro, der ab Herbst mit geändertem Felgendesign und einer Doppelrohr-Auspuffanlage bestückt wird. Die Leistung steigt um drei kW und beträgt nun 75 kW/102 PS.

Zum Marktstart des Facelifts spendiert Daimler dem Smart ein Sondermodell. Der „Fortwo edition lightshine“ basiert auf der Ausstattung Passion und bietet unter anderem 15-Zoll-Felgen, Klimaanlage, Audio-Navigationssystem und das „bodypanel plus-Paket“. Es ist in den neuen Außenfarben Hellgrün Matt oder Hellblau Metallic als Coupé und Cabrio mit 52 kW/70 PS und 62 kW/84 PS oder als Diesel mit 40 kW/55 PS zu haben. Der Aufpreis auf die Basisversion beträgt mindestens 2.065 Euro.

Der Smart Fortwo wird seit 1998 verkauft, die aktuelle Version gibt es seit Frühjahr 2007. Insgesamt wurden seit Einführung über 1,2 Millionen Exemplare des Zweisitzers verkauft. SP-X/fh

(2.578 Zeichen)

Der City-Flitzer Smart wird leicht überarbeitet. Die Basispreise der verschiedenen Motorvarianten bleiben gleich, dagegen erhöhen sich die Preise der Ausstattungsversionen.

Weiterlesen
Fazit
Der City-Flitzer Smart wird leicht überarbeitet. Die Basispreise der verschiedenen Motorvarianten bleiben gleich, dagegen erhöhen sich die Preise der Ausstattungsversionen.

Quelle: Autoplenum, 2010-07-06

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-07-03

Gebrauchtwagen-Check: Smart Fortwo - Wie ein GroßerGebrauchtwagen-Check: Smart Fortwo - Wie ein Großer
Wie ein Großer Gebrauchtwagen-Check: Smart Fortwo Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-02-22

Smart-Studie Forease+ - Neu angedachtSmart-Studie Forease+ - Neu angedacht
Neu angedacht Smart-Studie Forease+ Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2018-09-16

Road Trip mit dem Smart EQ - Elektromobilität im Alltag -...Road Trip mit dem Smart EQ - Elektromobilität im Alltag - Elektrisc...
Wie steht es mit der realen Praktikabilität der Elektromobilität? Wir haben in Dänemark und Schweden mit einem Smart ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2017-08-29

Smart Vision EQ Fortwo - Ganz schön smartSmart Vision EQ Fortwo - Ganz schön smart
Ganz schön smart Smart Vision EQ Fortwo Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-08-29

Smart Vision EQ Fortwo - KnutschkugelSmart Vision EQ Fortwo - Knutschkugel
Smart zeigt auf der diesjährigen IAA mit dem Vision EQ Fortwo wie die Zukunft des automatisierten Individualverkehrs ...Ganzen Testbericht lesen