12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Elfriede Munsch/SP-X, 18. September 2012

Der ausschließlich als Fünftürer und zu Preisen ab 12.800 Euro erhältliche Renault Clio kommt Mitte November in der vierten Generation auf den Markt. Der Kleinwagen soll die Verkaufszahlen der französischen Marke nicht nur in Deutschland positiv beeinflussen. Dazu dürfte auch die fünf Sterne-Wertung beim aktuellen NCAP-Crashtest beitragen.

Frischen Schwung in die Motorenpalette bringt ein neuer Dreizylinder-Benziner, der im Clio Premiere feiert. Der 0,9-Liter-Turbo leistet 88 kW/90 PS und soll sich durchschnittlich mit 4,7 Litern begnügen. Um 0,4 Liter sparsamer ist er in einer verbrauchsoptimierten Version, so dass er hier nur 99 Gramm CO2 emittiert. Basisaggregat bleibt der bekannte 1,2-Liter-Vierzylinder mit 55 kW/75 PS. Im Frühjahr 2013 wird die Benzinerpalette um einen 1,2-Liter-Turbo mit 88 kW/120 PS ergänzt. Dieser ist mit einem Doppelkupplungsgetriebe kombiniert. Auf Dieselseite wurde der 1,5-Liter-Vierzylindermotor überarbeitet. Das 66 kW/90 PS starke Triebwerk kommt nun mit 3,5 Litern Kraftstoff aus (CO2-Emissionen 91 g/km).

Der auf eine Länge von 4,06 Meter gestreckte Polo-Wettbewerber ist als erstes Modell im neuen Design-Stil der Marke gehalten. Der neue Clio wirkt nun dynamischer als der kantige Vorgänger. Neben dem deutlich vergrößerten Rhombus-Logo sowie den ausgestellten Radkästen sorgen die gut getarnten Fondsitze - die Griffe der hinteren Einstiegsöffnungen sind kaum sichtbar in die C-Säulen integriert – für den sportiveren Auftritt.

Ganz modern geht es im Cockpit zu, sofern der Kunde das Online-Multimediasystem „R-Link“ ordert (Serie ab dem Ausstattungsniveau Dynamique). Über einen ins Armaturenbrett integrierten Touchscreen-Bildschirm, der mit einem Renault-Server verbunden ist, lassen sich Apps herunterladen, darunter Tankstellenfinder oder eine Sound-App, die verschiedene Motorenklänge im Innenraum simulieren kann. Außerdem lässt sich das Navigationssystem einbinden.

Wie bei BMW Mini, Fiat 500 oder Citroen DS3 üblich, kann auch der Clio mit Hilfe von speziellen Karosserie-Anbauteilen und Folien-Dekors individuell gestaltet werden. Freunde des Kombi müssen sich noch ein wenig gedulden: Im Frühjahr 2013 folgt als zweite Karosserievariante der Grandtour.

(Für die Redaktionen: Einen ausführlichen Fahrbericht sowie eine Kurzfassung übersenden wir Ihnen am Donnerstag, 20. September 2012.)

Der Renault Clio gehört seit 1990 zu den Kleinwagen-Urgesteinen. Jetzt steht die vierte Generation in den Startlöchern. Die kann nicht nur fahren, sondern auch „online“.

Weiterlesen
Fazit
Der Renault Clio gehört seit 1990 zu den Kleinwagen-Urgesteinen. Jetzt steht die vierte Generation in den Startlöchern. Die kann nicht nur fahren, sondern auch „online“.

Quelle: Autoplenum, 2012-09-18

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2020-03-05

Renault setzt auf Elektro - wieder - Dreimal ERenault setzt auf Elektro - wieder - Dreimal E
Renault treibt die Elektrifizierung seiner Modellpalette weiter voran; nachdem man dies vor ein paar Jahren schon ein...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-08

CO2-Strategie bei Renault - Batterie für Franzosen, Autog...CO2-Strategie bei Renault - Batterie für Franzosen, Autogas für Rum...
Batterie für Franzosen, Autogas für Rumänen CO2-Strategie bei Renault Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-07-12

Das Wettrüsten bei den Kleinwagen - Der KlassenkampfDas Wettrüsten bei den Kleinwagen - Der Klassenkampf
Der Klassenkampf Das Wettrüsten bei den Kleinwagen Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2017-03-14

Gebrauchtwagen-Check: Renault Clio IV - Der große KleineGebrauchtwagen-Check: Renault Clio IV - Der große Kleine
Der große Kleine Gebrauchtwagen-Check: Renault Clio IV Ganzen Testbericht lesen
auto-news
3.5 von 5

auto-news, 2016-07-13

Renault Clio als Facelift mit neuem Topdiesel im Test mit...Renault Clio als Facelift mit neuem Topdiesel im Test mit technisch...
Renault Clio als Facelift mit neuem Dieselmotor im TestGanzen Testbericht lesen