12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Elfriede Munsch/SP-X, 11. März 2013

Nicht länger kleckern, sondern klotzen: Die sportliche ST-Variante des Ford Fiesta kommt Ende März mit einer Leistung von 134 kW/182 PS unter der Motorhaube in den Handel. Damit liegt der im Vergleich zum Vorgänger um 32 PS potentere Bonsai-Kracher auf dem Leistungsniveau der Volkswagenkonzern-Troika Polo GTI, Fabia RS und Seat Ibiza Cupra sowie des Mini Cooper S.   Für Vortrieb sorgt ein 1,6-Liter-Aggregat aus der neuen EcoBoost-Familie mit Turboaufladung, Benzin-Direkteinspritzung sowie einer doppelt variablen Nockenwellen-Steuerung. Das maximale Drehmoment von 240 Nm liegt bei 1.600 bis 5.000 U/min an. Serienmäßig überträgt ein Sechsgang-Schaltgetriebe die Kraft an die Vorderachse. Der Standardspurt gelingt in 6,9 Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit ist mit 220 km/h, der Normverbrauch mit 5,9 Litern (CO2-Ausstoß: 138 g/km) angegeben.   Für sportliche Optik sorgen u.a. der große, trapezförmige Kühlergrill mit markanter Wabengitter-Struktur, die breit ausgestellten Radläufe, die auf Wunsch rot lackierten Bremssattel und natürlich die Doppelrohr-Auspuffanlage. Zum sportlichen Fahrerlebnis trägt die im Vergleich zum Serien-Fiesta um 1,5 Zentimeter tiefer gelegte Karosserie, eine geänderte Dämpferkennung sowie die direktere Lenkungscharakteristik der Servolenkung bei.   Der Fiesta ST ist ab 19.990 Euro erhältlich. Für 1.000 Euro Aufpreis gehört ein Leder-Paket zum Serienumfang. Optional sind u.a. eine Klimaautomatik sowie Recaro-Sportsitze verfügbar.   (Für die Redaktionen: Einen ausführlichen Fahrbericht sowie eine Kurzfassung veröffentlichen wir am Mittwoch, den 13. März)

Endlich darf der Ford Fiesta ST in der Leistungsliga von VW Polo GTI und Co. spielen. Der kleine Sportler hat jetzt nicht nur mehr PS, sondern verbraucht auch weniger als zuvor. Und rot lackierte Bremssattel gibt es auch.

Weiterlesen
Fazit
Endlich darf der Ford Fiesta ST in der Leistungsliga von VW Polo GTI und Co. spielen. Der kleine Sportler hat jetzt nicht nur mehr PS, sondern verbraucht auch weniger als zuvor. Und rot lackierte Bremssattel gibt es auch.

Quelle: Autoplenum, 2013-03-11

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2018-10-16

Ford Fiesta ST gegen VW Polo GTI: Vom Jäger und GejagtenFord Fiesta ST gegen VW Polo GTI: Vom Jäger und Gejagten
Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.0 von 5

Autoplenum, 2018-10-11

Ford Fiesta Sondermodelle - Schwarz, schnell, rotFord Fiesta Sondermodelle - Schwarz, schnell, rot
Schwarz, schnell, rot Ford Fiesta Sondermodelle Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-10-14

Test: Ford Fiesta - Knapper Platz – großer SpaßTest: Ford Fiesta - Knapper Platz – großer Spaß
Knapper Platz – großer Spaß Test: Ford Fiesta Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2017-10-09

Ford Fiesta Vignale - Läuft Luxus auch im Kleinformat?Ford Fiesta Vignale - Läuft Luxus auch im Kleinformat?
Läuft Luxus auch im Kleinformat? Ford Fiesta Vignale Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-07-12

Das Wettrüsten bei den Kleinwagen - Der KlassenkampfDas Wettrüsten bei den Kleinwagen - Der Klassenkampf
Der Klassenkampf Das Wettrüsten bei den Kleinwagen Ganzen Testbericht lesen