12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Holger Holzer/SP-X, 5. September 2017

Kia poliert sein SUV-Flaggschiff Sorento auf und spendiert ihm neue Technik sowie eine Achtgangautomatik. Die Premiere erfolgt auf der IAA in Frankfurt (14. Bis 24. September), die Markteinführung steht für den Herbst an.

Optisch unterscheidet sich das geliftete Modell unter anderem durch leichte Modifikationen an Front und Heck von seinem Vorgänger, innen gibt es ein neues Lenkrad, mehr Leder und weicheren Kunststoff. Außerdem wurde das Bediensystem für Klima und Navigation modernisiert. Neu auf der Optionsliste finden sich neben einem Premium-Soundsystem und LED-Scheinwerfern auch Assistenten für das Spurhalten, die Fernlichtsteuerung und zur Müdigkeitserkennung. Erstmals lässt sich dem Mittelklasse-SUV zudem durch die neue Ausstattungslinie „GT Line“ ein sportlicher Look verpassen.

Beim Antrieb ersetzt eine neue Achtgangautomatik die bisher angebotene Box mit sechs Stufen. Das von Kia selbst entwickelte Getriebe steht für den nach wie vor einzig angebotenen Motor, einen 147 kW/200 PS starken 2,2-Liter-Diesel, als Alternative zur Sechsgang-Handschaltung zur Wahl. Preise für den überarbeiteten Sorento nennt der Hersteller noch nicht, das aktuelle Modell startet bei 35.000 Euro für die Variante mit Frontantrieb, die Allradausführung gibt es für 39.000 Euro.

Neben dem überarbeiteten Sorento stellt Kia auf der IAA den Picanto in der neuen Ausstattungslinie „X-Line“ vor. Die lässt den Kleinstwagen dank höher gelegter Karosserie und massiven Anbauteilen zum Micro-Crossover werden. Für den Antrieb der neuen Lifestyle-Variante kommt der 74 kW/100 PS starke Turbo-Dreizylinder der Marke zum Einsatz. Preise sind noch nicht bekannt.

Knapp drei Jahre nach Marktstart erhält der Kia Sorento ein leichtes Lifting. Auch ein neues Getriebe gehört zum Umfang der Modernisierung.

Weiterlesen
Fazit
Knapp drei Jahre nach Marktstart erhält der Kia Sorento ein leichtes Lifting. Auch ein neues Getriebe gehört zum Umfang der Modernisierung.

Quelle: Autoplenum, 2017-09-05

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2021-04-28

VW ID.4 GTX - Vom GTI inspiriertVW ID.4 GTX  - Vom GTI inspiriert
Vom GTI inspiriert VW ID.4 GTX Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-04-28

Gebrauchtwagen-Check: Hyundai Tucson (Typ TL) - Besser, a...Gebrauchtwagen-Check: Hyundai Tucson (Typ TL) - Besser, aber noch n...
Besser, aber noch nicht perfekt Gebrauchtwagen-Check: Hyundai Tucson (Typ TL) ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-04-28

Seats Zukunft wird elektrischer - Erst Cupra, dann wirSeats Zukunft wird elektrischer - Erst Cupra, dann wir
Erst Cupra, dann wir Seats Zukunft wird elektrischer Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-04-28

Tamyia Wild One in Groß - Spielzeug wird zum echten AutoTamyia Wild One in Groß - Spielzeug wird zum echten Auto
Spielzeug wird zum echten Auto Tamyia Wild One in Groß Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-04-28

Fahrbericht: Porsche Taycan Cross Turismo - Hobby-Heck m...Fahrbericht: Porsche Taycan Cross Turismo  - Hobby-Heck mit Stroman...
Hobby-Heck mit Stromanschluss Fahrbericht: Porsche Taycan Cross Turismo Ganzen Testbericht lesen