Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Hanne Schweitzer/SP-X, 9. Juni 2013

Der Preisunterschied ist happig: 12.000 Euro mehr als das Serienmodell kostet der neue Nissan 370 Z Nismo. Dafür haben an den 44.900 Euro teuren Zweisitzer die Nissan-Werkstuner Hand angelegt. Sie agieren aus gutem Grund unter Nismo, der Abkürzung für Nissan Motorsport.

Beim Nismo-Paket handelt es sich nicht nur um Show-Elemente: Der im Windkanal erprobte Bodykit inklusive Spoiler und Diffusor soll mehr Abtrieb entwickeln und höhere Kurvengeschwindigkeiten ermöglichen. Optisch gibt sich der Schneidige außerdem durch rote Zierstreifen zu erkennen, unter anderem in den Außenspiegelkappen oder im Ausschnitt des Heckdiffusors. Rot lackiert sind auch die Bremssättel.

Auch bei den inneren Werten haben die Nismo-Tuner den 370Z verschärft: Der 3,7-Liter-V6 ist um 14 PS erstarkt und liefert jetzt 253 kW/344 PS an die Hinterräder. Durch den Drehmoment-Zuwachs von fünf Newtonmeter auf 371 Nm soll das Coupé insbesondere im unteren und mittleren Drehzahlbereich noch bissiger sein. Der 370Z Nismo sprintet von Null auf 100 km/h in 5,2 Sekunden. Für die flotte Beschleunigung sorgt auch ein enger abgestuftes Sechsgang-Getriebe. Beim Runterschalten passt ein kurzer Gasstoß die Drehzahlunterschiede an, was auch einen schönen akustischen Effekt hat.
Innen sorgen ein Alcantara-Lenkrad mit roter Markierung für die Geradeausstellung der Lenkung und Sportsitze mit roten Kontrastnähten und Nismo-Schriftzug für Motorsport-Flair.

Das Serienpendant 370Z hat Nissan kürzlich im Preis gesenkt: als Coupé kostet es ab 32.900 Euro, als Roadster ab 35.900 Euro.

(Hinweis an die Redaktionen: Einen ausführlichen Fahrbericht in Kurz- und Langfassung veröffentlichen wir am Dienstag, 11. Juni.)

Wenn sich Nissans Werkstuner Nismo ein ohnehin schon sportliches Serienmodell vornimmt, garantiert das Fahrspaß. Denn der 370 Z Nismo trägt seine scharfen Kurven nicht nur wegen der Optik.

Fazit
Wenn sich Nissans Werkstuner Nismo ein ohnehin schon sportliches Serienmodell vornimmt, garantiert das Fahrspaß. Denn der 370 Z Nismo trägt seine scharfen Kurven nicht nur wegen der Optik.

Quelle: Autoplenum, 2013-06-09

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-24

Nissan 370Z Roadster RS - Ein bisschen NismoNissan 370Z Roadster RS - Ein bisschen Nismo
Ein bisschen Nismo Nissan 370Z Roadster RS Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-08-20

Test: Nissan 370Z Roadster - Sport im SonderangebotTest: Nissan 370Z Roadster - Sport im Sonderangebot
Sport im Sonderangebot Test: Nissan 370Z Roadster Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.0 von 5

auto-news, 2014-08-08

Nissan 370Z Nismo im Alltag: Test, Technische Daten und P...Nissan 370Z Nismo im Alltag: Test, Technische Daten und Preis
Echter Geheimtipp? Nissan 370Z Nismo im Alltags-TestGanzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2014-05-16

Nissan 370Z Nismo - Facelift im zweiten JahrNissan 370Z Nismo - Facelift im zweiten Jahr
Facelift im zweiten Jahr Nissan 370Z Nismo Ganzen Testbericht lesen
auto-news
3.5 von 5

auto-news, 2013-06-13

Nissan 370Z Nismo im Test: Das Comeback der FrittenthekeNissan 370Z Nismo im Test: Das Comeback der Frittentheke
Nissan 370Z Nismo im Test: Anständig aufgemöbelt?Ganzen Testbericht lesen