12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Stefan Grundhoff, 15. Mai 2019
Erstmals ist ein Mini ab Werk mit mehr als 300 PS unterwegs. Das Powerdoppelpack aus John Cooper Works Clubman und Countryman bieten durch die jüngste Leistungsspritze jede Menge Dampf.

Bisher waren die John-Cooper-Works-Modelle von Mini nicht viel mehr als leicht nachgeschärfte Ausstattungsvarianten des ordentlich motorisierten Mini Cooper S. Doch diese Zeiten sind nunmehr vorbei, denn endlich lesen sich die Leistungsdaten der neuen John-Cooper-Works-Modells so, wie man diese viele Jahre erwartet hätte. Der aus Modellen wie dem BMW X2 M35i oder dem neuen X1 M35i bekannte Zweiliter-Vierzylinder mit Turboaufladung leistet auch in dem sportlichen Doppelpack aus Mini Clubman und Countryman üppige 225 kW / 306 PS und ein maximales Drehmoment von 450 Nm. Das ist im Vergleich zum Vorgänger ein Leistungsnachschlag von 75 PS und 100 Nm, der sich hören und fahren lassen kann. 0 auf Tempo 100 schaffen die beiden John-Cooper-Works-Modelle in rund fünf Sekunden und erreichen 250 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Um diese Kraft auf die Fahrbahn zu bekommen, sind beide Fahrzeuge obligatorisch an Allradantrieb und ein achtstufiges Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt. Dazu gibt es ein mechanisches Differenzial an der Vorderachse (39 Prozent Sperrwirkung) , ein angepasstes Sportfahrwerk sowie Versteifungen an der Karosseriestruktur. Für den sportlichen Klang sorgt eine ebenfalls neu entwickelte Sportabgasanlage. Nur optional werden die beiden Sportskanonen mit einer Navigationseinheit oder elektronisch geregelten Dämpfersystem angeboten, dass sich den Wünschen des Fahrers und der Strecke anpasst. Auf Wunsch kann der 18-Zoll-Radsatz auf 19-Zoll erhoben werden. Serienmäßig gibt es unter anderem neue LED-Scheinwerfer, Sportbremsanlage und rot lackierte Bremssättel. Wie man es von den JCW-Modellen kennt, lassen sich Clubman und Countryman mit Kontrastlackierungen und weiteren Ausstattungsdetails umfangreich individualisieren.
Weiterlesen

Quelle: Autoplenum, 2019-05-15

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
5.0 von 5

Autoplenum, 2019-05-15

Porsche 911 Speedster - Flieger grüߑ mir die SonnePorsche 911 Speedster - Flieger grüߑ mir die Sonne
Das Beste kommt zum Schluss. Mit dem 911 Speedster beendet Porsche die Baureihe 991 des 911ers. Der finale Akkord ist...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-05-15

Mercedes EQC 400 4Matic - LeisetreterMercedes EQC 400 4Matic - Leisetreter
Mercedes buhlt mit dem EQC 400 4Matic um die Gunst der Elektro-SUV-Käufer. Der schwäbische Stromer kann jedoch nicht ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-05-15

Audi A4 / S4 Modellpflege - Vorbei mit der LangeweileAudi A4 / S4 Modellpflege - Vorbei mit der Langeweile
Bei Audi soll es nun auch in der Mittelklasse vorbei sein mit der Langeweile. Die Ingolstädter versprechen sich einig...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-05-14

Kaufberatung: Toyota Corolla - Nicht nur für Diesel-Veräc...Kaufberatung: Toyota Corolla - Nicht nur für Diesel-Verächter
Nicht nur für Diesel-Verächter Kaufberatung: Toyota Corolla Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-05-14

Nissan NV250 - Praktiker mit französischen GenenNissan NV250 - Praktiker mit französischen Genen
Praktiker mit französischen Genen Nissan NV250 Ganzen Testbericht lesen