12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Fabian Hoberg, 9. November 2011

Daimler renoviert seinen Leicht-Lkw Fuso Canter und trimmt ihn auf mehr Sparsamkeit. Erstmals ist er mit einem  Doppelkupplungsgetriebe bestellbar. Die Sechsgangschaltung arbeitet wie aus den anderen Fahrzeuggattungen gewohnt mit zwei Kupplungen, einer für die geraden und einer für die ungeraden Gänge. Das Hoch- und Herunterschalten erfolgt durch diese Arbeitsteilung besonders schnell und ohne Zugkraftunterbrechung, Daimler verspricht sich davon eine Kraftstoffreduzierung um drei Prozent.

Gekoppelt ist die Automatik an einen 3,0-Liter-Vierzylinderdiesel, der in drei Leistungsstufen von 96 kW/130 PS über nun 110 kW/150 PS bis 129 kW/175 PS angeboten wird. Alternativ ist ein Fünfgangschaltgetriebe erhältlich. Für beide Getriebeversionen ist gegen Aufpreis eine Start-Stopp-Automatik zu haben. Optional ist der Canter mit ESP ausrüstbar.

Neben den Versionen mit 3,5 Tonnen und 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht nun gibt es nun auch eine Ausführung bis 6,0 Tonnen. Das intern TF genannte Nutzfahrzeug bekommt außerdem längere Wartungsintervalle von 40.000 Kilometer und beim 3,5-Tonner  Einzelradaufhängung vorn.

Äußerlich ist der neue Fuso Canter an der neu gezeichneten Frontpartie mit einer V-förmigen Kühlermaske zu erkennen. Im Innenraum ist das Cockpit zweifarbig ausgeführt. Zudem gibt es mehr Ablagemöglichkeiten und neue Sitze.  Der in Portugal gebaute Lkw wird als Einzel- und Doppelkabine gebaut und wird kann mit verschiedenen Aufbauten kombiniert werden.

Der Fuso Canter ist auf dem asiatischen Markt ein Erfolg. Damit er auch in Europa mehr Käufer findet, hat ihn Daimler jetzt gründlich überarbeitet.

Weiterlesen
Fazit
Der Fuso Canter ist auf dem asiatischen Markt ein Erfolg. Damit er auch in Europa mehr Käufer findet, hat ihn Daimler jetzt gründlich überarbeitet.

Quelle: Autoplenum, 2011-11-09

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-15

VW setzt weiter auf Plug-in-Hybride - BrückenbauerVW setzt weiter auf Plug-in-Hybride - Brückenbauer
Brückenbauer VW setzt weiter auf Plug-in-Hybride Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-15

Autonomes Ridepooling - VW startet 2025 mit Robo-FahrdienstAutonomes Ridepooling - VW startet 2025 mit Robo-Fahrdienst
VW startet 2025 mit Robo-Fahrdienst Autonomes Ridepooling Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-15

Mobilitätsmarke Mobilize - Nachhaltig, elektrisch, digital Mobilitätsmarke Mobilize - Nachhaltig, elektrisch, digital
Nachhaltig, elektrisch, digital Mobilitätsmarke Mobilize Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-15

Gebrauchtwagen-Check: Audi TT (Typ FV) - Schön, sportlich...Gebrauchtwagen-Check: Audi TT (Typ FV) - Schön, sportlich und solide
Schön, sportlich und solide Gebrauchtwagen-Check: Audi TT (Typ FV) Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-15

Fahrbericht: Bentley Continental Speed - Für den Earl in ...Fahrbericht: Bentley Continental Speed - Für den Earl in Eile
Für den Earl in Eile Fahrbericht: Bentley Continental Speed Ganzen Testbericht lesen