12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

30. Januar 2007
San Diego/Kalifornien, 30. Januar 2007 – Ist das hell hier drin. Wir müssen uns eine Kappe aufsetzen, sonst knallt uns die Sonne zu sehr auf Kopf und Augen. So, jetzt geht’s. Der Rückspiegel hängt mitten in der Frontscheibe. Wir sitzen im spektakulären Opel GTC und testen den neuen 1,6-Liter-Turbomotor. Ab nach Amerika Zu General Motors gehört unter anderem die in Europa nicht vertriebene Marke Saturn. 1985 aus der Taufe gehoben, sollte Saturn die Amerikaner mit preiswerten und trotzdem guten Automobilen beglücken. Das läuft bis zum heutigen Tage so lala. Immerhin kommt der Saturn Sky jetzt als Opels Top-Emotionsauto GT zu uns. Und hier sind wir an einem wichtigen Punkt: GM wird in naher Zukunft die Marken Saturn und Opel immer stärker miteinander verschmelzen. GM-Vorstand Bob Lutz persönlich kam auf die Idee, Opels Astra-Erfolgsmodelle als Saturn-Fahrzeuge in den USA zu vermarkten, und so dem kriselnden Ring-Planeten eine Frischzellenkur zu verpassen. Aus Amerika kommende Opel-GT-Frachter werden also randvoll mit Astras beladen wieder die Heimreise antreten. Ab Herbst 2007 kann dann der interessierte Amerikaner seinen Saturn Astra käuflich erwerben. Für uns ein echter Opel Da Opel jetzt die Astra-Modelle auch noch mit frischen Motoren beglückt, haben wir die Gelegenheit genutzt, den dreitürigen Astra GTC und den Astra TwinTop mit der 1,6-Liter-Turbomaschine zu fahren. Tief im Südwesten der USA prangt auf unserem Fahrzeug aber standesgemäß der Blitz. Dies ist nicht so spektakulär, wie die unglaubliche Frontscheibe des GTC. Diese wölbt sich bis weit über unsere Köpfe. Wir fühlen uns wie in einem umgekehrten Landaulet – hinten ist es dunkel und verdeckt, vorne luftig hell. Bei bedecktem Himmel oder nachts ist dies eine absolute Wucht. Bei knallender Sonne muss entweder die Mütze oder der herunterziehbare Dachhimmel herhalten. An diesem sind auch die Sonnenschutzblenden befestigt, die, Frauen fällt das sofort auf, keine Spiegel enthalten.

Sportliche drei Türen Wenn der Dachhimmel in seine hintere Position gefahren wird, wirkt die Panorama-Scheibe auch schon von außen. Der Astra GTC ist das einzige Fahrzeug in diesem Segment, welches so eine faszinierende Scheibe besitzt. Ansonsten kommt der Dreitürer daher, wie es momentan im Trend liegt: Als sportliche Variante der Modellpalette. Mit diesem Coupé-Wagen kann man sich durchaus sehen lassen. In Sachen aufregendes Outfit kommt er gleich nach der Gefühls-Krone GT. Trotzdem passt er mit seinen Klarglasscheinwerfern, dem breiten Kühlergrill und den gepfeilten Stoßfängern gut ins hart umkämpfte Volumensegment der Kompaktklasse. Kompakte Fahrwelten Der GTC fährt sich, wie man das von einem Kompaktwagen erwarten kann: In den Kurven kippt er ein wenig zur Seite, ohne dass es auch nur annähernd gefährlich wird. Stöße des Untergrunds werden in einer korrekten Mischung aus Sport und Komfort abgefedert. Der TwinTop verhält sich da noch vorbildlicher. Seine Kurvenlage wirkt stabiler, er geht noch ambitionierter um die Ecken. Den Boden fertigt er ähnlich ab wie der GTC. Sparen und fahren Noch was Schönes: Der neue Motor. Den 1.6-Turbo-Ecotec-Benziner bezeichnet Roger Johansson, Chef von GM Powertrain Europe, als „typisches Beispiel für kommende Aggregate“. Das 180 PS kräftige Vierzylinderaggregat ersetzt den bisherigen 2,0-Liter-Motor mit 170 PS und verbraucht dabei noch 13 Prozent weniger als sein Vorgänger. Dies stimmt unter dem stärker werdenden CO2-Druck positiv. Soviel zur Theorie, wir treten aufs Gas. Sofort knallt der Korken. Bergan oder nicht, der Wagen zieht ab, spurtet nach vorn, ohne brutal zu wirken. Der Klang bleibt moderat, während sich das Gefühl von starker Fortbewegung im Wagen ausbreitet. Opels variable Nockenwellensteuerung „Cam-Phase“ arbeitet hier perfekt mit der leistungs- und verbrauchsoptimierten Ventilsteuerung zusammen. 230 Newtonmeter Drehmoment tun ihr Übriges, in 8,3 Sekunden geht’s auf Tempo hundert, bei 221 km/h ist Schluss.

Feingliedrige Fortbewegung Der 1.6er Turbo wird serienmäßig mit einer Sechsgangschaltung verbandelt. Diese lässt sich auf der Höhe der Zeit bewegen. Gehakelt wird nicht, jeder Gang sortiert sich schön an seinen Platz. Dabei schenkt der Motor dem Fahrer auch genügend Elastizität, vom befürchteten Turbo-Loch ist nichts zu spüren. Nur bei Geschwindigkeiten um die 80 km/h wirkt das Aggregat etwas dröhnig, ohne allerdings unerträglich zu nerven. Die sechs Gänge sind gut dazu geeignet, den Wagen in optimalen Schüben auf Top Speed zu treiben.
Weiterlesen
Technische Daten
Antrieb:Frontantrieb
Anzahl Gänge:6
Getriebe:Schaltgetriebe
Motor Bauart:Reihen-Turbomotor
Hubraum:1.598
Anzahl Ventile:4
Anzahl Zylinder:4
Leistung:132 kW (180 PS) bei UPM
Drehmoment:230 Nm bei 1.980 bis 5.500 UPM
Preis
Neupreis: 23.545 € (Stand: Januar 2007)
Fazit
Der Opel GTC ist ein kompakter Hingucker par excellence. Seine Panorama-Frontscheibe ist einzigartig und macht unheimlich Spaß. Dadurch ist der Wagen genau das Richtige für alle, die ein bisschen Cabrio-Feeling wollen, aber den Wind nicht mögen. Der 1,6-Liter-Turbomotor ist genauso, wie sich der Ahne seine Erben wünscht: stärker, im Verbrauch besser und trotzdem gebildet und kultiviert.
Testwertung
4.5 von 5

Quelle: auto-news, 2007-01-30

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-07-03

Opel Astra - Lifting für zwei JahreOpel Astra - Lifting für zwei Jahre
Lifting für zwei Jahre Opel Astra Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-01-24

Test: Opel Astra - Kompletter Allrounder ohne AnschlussTest: Opel Astra - Kompletter Allrounder ohne Anschluss
Kompletter Allrounder ohne Anschluss Test: Opel Astra Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-10-18

Neue Opel-Motoren - Sauberer SchubNeue Opel-Motoren - Sauberer Schub
Sauberer Schub Neue Opel-Motoren Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-09-30

Test: Opel Astra 1.6 Diesel - Ausgewogene MischungTest: Opel Astra 1.6 Diesel - Ausgewogene Mischung
Ausgewogene Mischung Test: Opel Astra 1.6 Diesel Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-08-29

Gebrauchtwagen-Check: Opel Astra H - Geduldiger Golf-Geg...Gebrauchtwagen-Check: Opel Astra H  - Geduldiger Golf-Gegner
Geduldiger Golf-Gegner Gebrauchtwagen-Check: Opel Astra H Ganzen Testbericht lesen