12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Hans Bast, 23. Mai 2011
Mazda feiert 2011 das 20jährige Jubiläum seines bislang einzigen Triumphs beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Gleichzeitig war es der einzige Sieg mit einem Wankelmotor.

Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans wirft seine Schatten voraus. Mazda gewann das legendäre Rennen mit dem 787 B - vor zwei Jahrzehnten. Grund genug, zumindest zur Erinnerung an die Stätte des Erfolges zurückzukehren. So kommen zum diesjährigen Rennen am 11./12. Juni an den Ort des Erfolges nicht nur zahlreiche Teammitglieder, sondern auch ein originaler Mazda 787 B aus dem Firmenmuseum in Hiroshima. Eine Runde bei der Fahrerparade und eine schnelle Showrunde vor dem Start des eigentlichen Rennens sollen Erinnerungen an alte Sportlichkeit wieder aufleben lassen. Auch die erfolgreichen Piloten von damals mit Volker Weidler, Johnny Herbert und Bertrand Gachot kommen zu der automobilen Geburtstagsfeier. Schließlich war der Sieg des krassen Außenseiters auch für Mazda selbst eine Sensation. Alle rechneten seinerzeit mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Jaguar und Mercedes.

Keiner hatte damals mit den Japanern gerechnet. Die drei Mazda 787 B leisteten zwar konkurrenzfähige 750 PS und schafften 350 km/h Spitze, aber noch nie hatte ein Wankelmotor das prestigeträchtige Rennen auf dem Circuit de la Sarthe für sich entscheiden können. Laut Reglement mussten alle Teams mit der gleichen Benzinmenge auskommen. Da Wankelmotoren mehr verbrauchen als die Hubkolbenkonkurrenz, rechneten sich die Rivalen einen entscheidenden Vorteil aus. Jedoch hat der Wankelmotor durchaus nennenswerte Vorteile. Er hat weniger bewegliche Teile, baut kompakter und verfügt über ein besseres Leistungsgewicht. Die allseits bekannten Dichtigkeitsprobleme und der Mehrverbrauch schlagen dagegen negativ zu Buche. Mazda riskierte mit dem Einsatz eines Wankelmotors viel. Die Japaner waren erst ein Jahr zuvor wieder in die PKW-Fabrikation mit Kreiskolbentechnik eingestiegen. Mit kontinuierlichen Verbesserungen gelang es den japanischen Ingenieuren, die Probleme des Wankels in den Griff zu kriegen und ein konkurrenzfähiges Produkt auf die Räder zu stellen. Ein Mann der ersten Stunde war Kenichi Yamamoto, besser bekannt als Mr. Rotary. Yamamoto war in der Folgezeit an der Entwicklung fast aller Wankelmodelle von Mazda beteiligt.

Mazda hat seine Wankelmotoren in verschiedensten Fahrzeugtypen verbaut. Den Auftakt machte 1967 der Mazda 110 S Cosmo mit Zweischeiben-Wankelmotor. 1990 kam der Mazda Eunos Cosmo, das erste Serienauto mit Dreischeiben-Wankelmotor. Das Siegerauto von Le Mans hatte einen technisch besonders aufwendigen Vierscheibenmotor. Ein Jahr später brachte man den Mazda RX-7 auf den Markt. Das Modell wurde bis 2002 811.634-mal gebaut, ehe es vom RX 8 abgelöst wurde. Der RX-8-Motor gewann 2003 und 2004 den Engine of the Year Award.

Die Einführung der Euro5-Abgasnorm 2010 stoppte die Erfolgsgeschichte der Mazda-Wankelmotoren in Europa - vorläufig. Denn das endgültige Urteil über den Wankelmotor ist noch nicht gesprochen. Seit 2005 verleast Mazda an bestimmte Kunden den mit Wasserstoff angetrieben RX-8 Hydrogen RE. Und auch bei Audi plant man inzwischen, nach über 40 Jahren, wieder mit einem Kreiskolbenmotor. Der auf dem Genfer Auto Salon 2010 gezeigte Audi A1 E-tron kombiniert einen Elektroantrieb mit einem Wankelmotor als Range-Extender. Da Range Extender nicht das Auto antreiben müssen, sondern nur als Stromgenerator dienen, können sie in einem optimalen Wirkungsbereich betrieben werden und leiden weniger unter den Nachteilen des Wankel-Prinzips.
Weiterlesen

Quelle: Autoplenum, 2011-05-23

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2019-07-19

Mazda MX-5 Jubiläumsmodell 2019 - FeierbiestMazda MX-5 Jubiläumsmodell 2019 - Feierbiest
Mazda feiert das 30. Jubiläum des MX-5 mit einer Jubiläumsedition, von der es nur 3.000 Stück weltweit gibt. Das Sond...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-02-21

Mazda 3 Skyactiv-G 2.0 - KampfansageMazda 3 Skyactiv-G 2.0 - Kampfansage
Der neue Mazda 3 wir dem VW Golf das Leben schwermachen. Der Kompaktwagen lässt sich sportlich bewegen und bietet jed...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2019-02-20

Fahrbericht: Mazda3 - Hält BlickkontaktFahrbericht: Mazda3 - Hält Blickkontakt
Hält Blickkontakt Fahrbericht: Mazda3 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-28

Mazda 3 - Ein großer Wurf?Mazda 3 - Ein großer Wurf?
Seit Jahren redet Mazda davon - jetzt ist es endlich soweit. Mit dem neuen Mazda 3 bringen die Japaner erstmals einen...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-11-21

Gebrauchtwagen-Check: Mazda2 (Typ DJ) - Schick und unpro...Gebrauchtwagen-Check: Mazda2 (Typ DJ)  - Schick und unproblematisch
Schick und unproblematisch Gebrauchtwagen-Check: Mazda2 (Typ DJ) Ganzen Testbericht lesen