12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Hanne Schweitzer/SP-X, 22. April 2014

Reinrassige Sportwagen müssen keine Spritschlucker mehr sein, das hat die Autoindustrie bewiesen. BMW hat Knauserei und Downsizing mit dem i8, der ab Juni für mindestens 126.000 Euro beim Händler steht, nun weitergetrieben. Ein Dreizylinder-Benziner treibt den extravagant designten Flügeltürer zusammen mit einem Elektromotor an, Systemleistung 266 kW/362 PS. Das Ergebnis: 2,1 Liter Kraftstoffverbrauch auf 100 Kilometern (49 g CO2/km).

Kurz vor der Hinterachse sitzt der erste Dreizylinder-Benzinmotor in einem Serienfahrzeug der Bayern. Aus nur 1,5 Litern Hubraum, aber mit Doppelturbo-Technologie generiert das kompakte Triebwerk 170 kW/231 PS (320 Nm). Unterstützt wird der Verbrenner von einem 96 kW/131 PS starken Elektromotor (250 Nm), der in der Front, kurz hinter der Vorderachse untergebracht ist und zur Rekuperation auch als Generator fungiert.

37 Kilometer kann der Hybrid-Sportler rein elektrisch fahren (bis Tempo 120), die Gesamt-Reichweite beträgt rund 500 Kilometer. Im „Sport“-Modus stehen Verbrennungs- und Elektromotor zum Abruf der vollen Performance bereit. Sparsam soll der 2+2-Sitzer dann trotzdem noch sein: Die Münchner versprechen auch auf längeren Strecken mit höherer Geschwindigkeit einen durchschnittlichen Kraftstoffkonsum  unterhalb von acht Litern je 100 Kilometer.

Aber nicht nur die Beteiligung des E-Antriebs auch eine optimierte Aerodynamik und konsequenter Leichtbau tragen zur Sparsamkeit bei: Zahlreiche Lufteinlässe, Sicken, Falze und Kanten führen zu einem erstklassigen Luftwiderstandswert von 0,26 cW. Dank Fahrgastzelle aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) wiegt der 4,69 lange Sportler mit 1.490 Kilogramm nur in etwa so viel wie ein Golf.

Der i8 ist nicht zuletzt in Sachen Licht ein Innovationsträger: Als erster Hersteller führt BMW das Laserlicht für Serien-Pkw ein, bestellbar sind die Laser-Scheinwerfer zunächst als optionale Ausstattung für den Hybriden. Die neue Technik soll die Straße deutlich heller ausleuchten - die Reichweite des Fernlichtes verdoppelt sich auf 600 Meter - und zudem rund 30 Prozent weniger Energie verbrauchen als LED-Licht.

(An die Redaktionen: Einen ausführlichen Fahrbericht in Kurz- und Langfassung veröffentlichen wir am Donnerstag, 24. April.)

Mit dem i8 zeigt BMW, was für einen Sportwagen der neusten Generation in Sachen Verbrauchsreduktion möglich ist. Dabei beleuchten die Münchner auch ein Thema, das mit Sparsamkeit nur indirekt etwas zu tun hat.

Weiterlesen
Fazit
Mit dem i8 zeigt BMW, was für einen Sportwagen der neusten Generation in Sachen Verbrauchsreduktion möglich ist. Dabei beleuchten die Münchner auch ein Thema, das mit Sparsamkeit nur indirekt etwas zu tun hat.

Quelle: Autoplenum, 2014-04-22

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-15

Elektroautos auf der 67. IAA - Strom aus der SteckdoseElektroautos auf der 67. IAA - Strom aus der Steckdose
Viele hätten sich gewünscht, auf der IAA 2017 erstmals einen Blick auf den neuen Elektrostar Tesla Model 3 werfen zu ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-02-06

BMW i8 Protonic Frozen Edition - Frostige FarbenBMW i8 Protonic Frozen Edition - Frostige Farben
Frostige Farben BMW i8 Protonic Frozen Edition Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-12-21

Auto Neuheiten 2017 - Ein Fest für alle SinneAuto Neuheiten 2017 - Ein Fest für alle Sinne
Das Jahr 2017 bietet in puncto Auto-Neuheiten einfach alles. Vom Kleinwagen bis hin zum Supersportler, vom Nutztier z...Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.5 von 5

auto-news, 2016-10-24

Camping mit dem BMW i8: Wie viel Urlaubsalltag kann der P...Camping mit dem BMW i8: Wie viel Urlaubsalltag kann der Plug-in-Hyb...
3.072 Kilometer mit einem BMW i8 auf ReisenGanzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-05-01

BMW i3 - Theoretisch 300 KilometerBMW i3 - Theoretisch 300 Kilometer
Theoretisch 300 Kilometer BMW i3 Ganzen Testbericht lesen