12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Elfriede Munsch/SP-X, 2. Juni 2013

Ab Juni tritt die nächste Generation des Citroen-Familienvans an. Der C4 Picasso startet in Verbindung mit dem 88 kW/120 PS starken 1,6-Liter-Benziner zu Preisen ab 19.990 Euro. Das Basismodell des 4,43 Meter langen Kompaktvans hat neben der großen Weitwinkel-Panorama-Frontscheibe, Radio, Klimaanlage sowie Bluetooth-Freisprecheinrichtung, USB- und AUX-Anschluss serienmäßig an Bord.

Die neue Kompakt-Plattform des PSA-Konzerns, auf der künftig auch die C4-Limousine und das Schwestermodell Peugeot 308 stehen werden, ermöglichte den platzsparenden Einbau von Motor und Getriebe. Der Van misst nun 4 Zentimeter weniger in der Länge, der Radstand wuchs dagegen im Vergleich zum Vorgänger um 5,5 Zentimeter auf 2,79 Meter. Citroen verspricht verbesserte Raumverhältnisse für die Insassen. Das Kofferraumvolumen legte zudem um 40 auf nun 537 Liter zu.

Neben dem Basis-Benziner offeriert Citroen den ebenfalls bekannten 1,6-Liter-Turbo mit 115 kW/155 PS ab 24.040 Euro. Zwei 1,6-Liter-Diesel mit 68 kW/92 PS sowie 84 kW/115 PS stehen zum Markstart bereit. Die Kraftübertragung erfolgt bei den Selbstzündern über ein Fünfgang- beziehungsweise Sechsganggetriebe. Alternativ steht ein automatisiertes Schaltgetriebe zur Wahl. Ende des Jahres folgt ein 110 kW/150 PS starker Diesel. Dieser verfügt über den sogenannten Blue-HDi-Abgasstrang. Durch die Zugabe eines Additivs werden 99,9 Prozent aller Partikel herausgefiltert, so dass das Aggregat die Abgasnorm Euro 6 erfüllt.

(Für die Redaktionen: einen ausführlichen Bericht in Kurz- und Langfassung veröffentlichen wir am Dienstag, den 4. Juni).

Geschrumpft und doch mehr Platz für die Insassen: Der neue Citroen C4 Picasso ist kürzer als das Vorgängermodell, bietet aber dank eines Radstands von 2,79 Meter reichlich Raum für Insassen und Gepäck. Und schöne Aussichten gibt es auch noch.

Weiterlesen
Fazit
Geschrumpft und doch mehr Platz für die Insassen: Der neue Citroen C4 Picasso ist kürzer als das Vorgängermodell, bietet aber dank eines Radstands von 2,79 Meter reichlich Raum für Insassen und Gepäck. Und schöne Aussichten gibt es auch noch.

Quelle: Autoplenum, 2013-06-02

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2016-10-19

Citroen C4 Grand Picasso - Insider mit VolumenCitroen C4 Grand Picasso - Insider mit Volumen
Der neue Citroen C4 Grand Picasso überrascht durch einen gewaltigen Innenraum, ein modernes Design und ein komfortabl...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2016-07-07

Citroen C4 Picasso Facelift - Deutliche PreissenkungCitroen C4 Picasso Facelift - Deutliche Preissenkung
Deutliche Preissenkung Citroen C4 Picasso Facelift Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2016-05-08

Citroen C4 Picasso und C4 Grand Picasso - Frischzellenkur...Citroen C4 Picasso und C4 Grand Picasso - Frischzellenkur für Van-D...
Frischzellenkur für Van-Doppel Citroen C4 Picasso und C4 Grand Picasso Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
3.5 von 5

auto-motor-und-sport, 2014-07-10

Citroën Grand C4 Picasso und Toyota Verso: Kompakt-Vans i...Citroën Grand C4 Picasso und Toyota Verso: Kompakt-Vans im Fahrbericht
Der 1,6-Liter-Diesel von BMW im Toyota Verso ist die erste Frucht der bayerisch-japanischen ...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2014-02-28

Citroën Grand C4 Picasso, Renault Grand Scénic: Zwei Vans...Citroën Grand C4 Picasso, Renault Grand Scénic: Zwei Vans für die F...
Große Vans aus Frankreich waren immer schon etwas eigensinnig. Neuestes Beispiel: der ungewö...Ganzen Testbericht lesen