12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Elfriede Munsch/SP-X, 6. März 2012

Die Fiat 500 Familie wächst. Nach Limousine und Cabrio erweitert Ende des Jahres eine Minivan-Variante das Angebot. Mit einer Länge von 4,14 Meter übertrifft der Neue seine Geschwister um 50 Zentimeter in der Länge. Dazu kommt ein Plus in der Höhe und Breite auf 1,75 Meter bzw. 1,66 Meter, so dass genügend Spielraum für die Insassen und ihr Gepäck vorhanden ist. Für den leichteren Einstieg in den Fond sorgen die zwei zusätzlichen hinteren Türen. Die Rücksitznutzer können sich über mehr Abstand zu den Vorderleuten freuen. Das Kofferraumvolumen beträgt fast 400 Liter, damit ist der 500L alltagstauglicher als seine kürzeren Geschwister.

Doch nicht nur das Längenwachstum macht den Unterschied: Auch beim Design gibt es Änderungen zu vermelden. Die klassischen Retroelemente, die sowohl Limousine als auch Cabrio zu einem so typischen, fast kultigen Aussehen verholfen haben, sind nicht mehr so ausgeprägt. Die kleine Stretchlimousine sieht von außen mehr aus wie ein langgezogener Panda. Im Inneren findet der Cinquecento-Fan zumindest das bekannte Armaturenbrett sowie Lenkrad wieder. Typisch 500 werden aber die vielfachen Möglichkeiten sein, das Fahrzeug mittels Aufkleber, Farbauswahl oder Zubehör zu individualisieren.

Für den Vortrieb stehen zum Marktstart drei Motoren zur Wahl, zwei Benziner und ein Diesel. Einstiegsaggregat ist der 0,9-Liter-Turbo mit 63 kW/85 PS, darüber rangiert der 1,4-Liter mit 74 kW/100 PS. Der 1,3-Liter-Selbstzünder leistet 70 kW/95 PS.

Zu den Preisen gibt es noch keine konkreten Angaben. Voraussichtlich ruft Fiat aber mindestens 15.000 Euro für den kleinen Van auf.

Den guten Namen des Fiat 500 nutzen die Italiener um ihr neustes Fahrzeug publikumswirksam in Szene zu setzen. Der 4,14 Meter lange Van erinnert aber optisch eher an den Panda als den Cinquecento.

Weiterlesen
Fazit
Den guten Namen des Fiat 500 nutzen die Italiener um ihr neustes Fahrzeug publikumswirksam in Szene zu setzen. Der 4,14 Meter lange Van erinnert aber optisch eher an den Panda als den Cinquecento.

Quelle: Autoplenum, 2012-03-06

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-09-20

Fiat 500L S-Design - Sondermodell mit mattem GlanzFiat 500L S-Design - Sondermodell mit mattem Glanz
Sondermodell mit mattem Glanz Fiat 500L S-Design Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2017-11-12

Fiat 500L City Cross - Leicht gehobenFiat 500L City Cross - Leicht gehoben
Leicht gehoben Fiat 500L City Cross Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-05-30

Fahrbericht: Fiat 500L-Familie - Fein aufgemöbelt und ver...Fahrbericht: Fiat 500L-Familie - Fein aufgemöbelt und vernetzt
Fein aufgemöbelt und vernetzt Fahrbericht: Fiat 500L-Familie Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2014-02-17

Fiat 500L 1.6 Multijet - AufgedieseltFiat 500L 1.6 Multijet - Aufgedieselt
Fiat rundet seine erfolgreichen 500L-Versionen mit einem Diesel- und einem Benzinmotor nach oben ab.Ganzen Testbericht lesen
auto-reporter.net

auto-reporter.net, 2014-02-15

Baureihe Fiat 500L wächst weiterBaureihe Fiat 500L wächst weiter
Mit zahlreichen Neuheiten präsentiert sich die Baureihe Fiat 500L im Modelljahr 2014. So haben Käufer eines Fiat 500...Ganzen Testbericht lesen