12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Stefan Grundhoff, 8. April 2010
Infiniti schickt seine zweite Generation vom Groß-SUV QX 56 ins Rennen gegen Mercedes GL, Audi Q7 und Cadillac Escalade. In Deutschland ist der mächtige Geländekreuzer zunächst nicht zu haben.

Er feierte seine Weltpremiere auf der New York Motorshow leider ein paar Tage zu früh. Nach der Verkündung der frohen Daimler-Renault-Nissan- Botschaft wäre der neue Infiniti QX sonst wohl stärker ins Rampenlicht der Messe gerollt. Schließlich geht es bei der weitreichenden Kooperation zwischen Daimler und Renault-Nissan nicht nur um Kleinwagen, sondern auch um den US-asiatischen Luxus-Ableger Infiniti. Der erfreut sich seit Jahren in den USA großer Beliebtheit und kämpft überaus erfolgreich gegen Premiummarken wie Audi, Mercedes oder BMW; kommt in Europa jedoch nicht so recht auf die Beine.

Zwischen den Zeilen der Kooperationsvereinbarung zwischen Stuttgart und Paris ist deutlich zu lesen, dass es bei der technischen Zusammenarbeit nicht nur um Smart und Renault, sondern auch um Infiniti gehen wird. Zukünftig soll der Hersteller Zugriffe auf Mercedes- Triebwerke bekommen. Heißt, Renault-Nissan kommt aus der misslichen Lage hinaus, für vergleichsweise kleine Stückzahlen große Sechs- und Achtzylinder-Triebwerke entwickeln und produzieren zu müssen. Das geschieht bald allein bei Mercedes, die damit ihre Produktionskapazitäten besser auslasten.

Der neue Infiniti QX kann davon verständlicherweise noch nicht profitieren. Nach seiner Publikumspremiere in New York kommt er im Sommer in den amerikanischen Handel. Mit seinem ebenso sehenswerten wie gewaltigen Vorgänger hat er nur noch die Abmessungen gemein. Das kantig-kastige Design des alten QX und seines Nissan-Zwillings Armada ist verschwunden. Der 5,30 Meter lange QX der neuen Generation präsentiert sich als wenig zurückhaltendes Nashorn mit einer alles überragenden Motorhaube. Das Design ist weit polarisierender und aufdringlicher als zuvor. Der Kühlergrill ist mächtig, die Schulterlinie fast schon Angst einflößend. Nur am Heck zeigt sich der neueste Infiniti von seiner harmlosen Seite. „Der neue QX strahlt eine unglaubliche Präsenz unter allen Luxus-SUV aus“ so Ben Moore, Vize-Präsident des Infiniti- Geschäftsbereichs, „perfekt für alle die Styling, Komfort, Raumgefühl und Fahrvergnügen an die oberste Stelle wollen.“

Angetrieben wird der mächtige Geländekreuzer von einem 5,6 Liter großen Achtzylinder mit Benzindirekteinspritzung, der 294 KW / 400 PS und 530 Nm Drehmoment leistet. Für die Kraftübertragung sorgt eine Siebenstufen-Automatik aus dem Hause Aisin. Der QX ist auf Wunsch mit Heck- oder Allradantrieb zu bekommen. Eine Hybridversion ist in Planung. Wer will, kann mit dem neuen Motor Anhänger bis über 3,8 Tonnen Last an den Haken nehmen. Beim optionalen Touring-Paket ist der Allradler unter anderem mit einem 22-Zoll-Radsatz und einer neu entwickelten Wankstabilisierung ausgestattet. Normalerweise rollt der QX 56 auf bescheidenen 20-Zöllern.

Der Innenraum lässt mit seiner Komplettausstattung und den imposanten Platzverhältnissen für sieben oder acht Personen keine Wünsche offen. Unter anderem bietet der 2,03 Meter breite und 1,92 Meter hohe Infiniti QX 56 Satellitenradio mit Wettervorhersage, Festplattennavigation, Acht-Zoll-Display, Rücksitz-Entertainment, klimatisierte Ledersitze und Bluetooth-Telefon. Die dritte Sitzreihe lässt sich elektrisch im Fahrzeugboden versenken. Für Sicherheit an Bord sorgen neben zahlreichen Airbags, ABS, ESP und Wankstabilisierung unter anderem Spurverlassenswarnung, Spurwechsel- und Totwinkelassistent. Der Einstiegspreis für den Infiniti QX 56 2 WD liegt bei 56.700 US-Dollar (rund 43.000 Euro). Der sinnvolle Allradantrieb kostet 3.100 Dollar Aufpreis.
Weiterlesen

Quelle: Autoplenum, 2010-04-08

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-01-07

Tradition: 30 Jahre Lexus und Infiniti - Krieg den SternenTradition: 30 Jahre Lexus und Infiniti - Krieg den Sternen
Krieg den Sternen Tradition: 30 Jahre Lexus und Infiniti Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-09-28

Infiniti Project Black S - Technikstudie mit viel Kraft Infiniti Project Black S - Technikstudie mit viel Kraft
Technikstudie mit viel Kraft Infiniti Project Black S Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-08-19

Monterey Autoweek - die spektakulärste Autoshow der Welt ...Monterey Autoweek - die spektakulärste Autoshow der Welt - Von Köni...
Die spektakulärste Autoshow des Jahres findet 2017 wieder einmal nicht in Frankfurt, Shanghai oder Los Angeles statt....Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-14

Infiniti Prototype 9 - Elektrischer Retro-Roadster Infiniti Prototype 9 - Elektrischer Retro-Roadster
Elektrischer Retro-Roadster Infiniti Prototype 9 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-03-14

Infiniti Q50 Facelift - Neue Optik, mehr SicherheitInfiniti Q50 Facelift - Neue Optik, mehr Sicherheit
Neue Optik, mehr Sicherheit Infiniti Q50 Facelift Ganzen Testbericht lesen