12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Wolfgang Gomoll, 22. April 2013
Bitte anschnallen: Der Icona Volcano ist ein brandneuer Supersportwagen mit rund 900 PS und V12-Hybrid Power. Das Geschoss aus Italien will Ferrari, Paganin Co das Leben zur Hölle machen.

Nomen est Omen: Die orange-rote Karosseriefarbe des Icona Volcano erinnert an heiße Lava, die nach einem Vulkanausbruch unstoppbar den Berg hinunterfließt. Doch hält das schicke Geschoss, dessen Design mehr an die klassischen Sportwagen der 60er und frühen 70er erinnert, als an die aktuellen von Aerodynamik-Effizienz zerklüfteten Fahrzeuge, das was der gut geplante Auftritt auf der Auto China in Shanghai 2013 verspricht?

Die Antwort lautet: aber sowas von. Der Zweisitzer-Supersportwagen mit Frontmotor und Heckantrieb hat rund 900 PS, schafft den Sprint von null auf 100 in drei Sekunden, erreicht die 200 km/h-Marke in 9.2 Sekunden und lässt die Tachonadel erst bei 350 km/h zum Stehen kommen.

Das Gehirn hinter diesem Kraftprotz ist Claudio Lombardi, der schon die Rallye-Lancias der 80er und die Formel-1-Ferraris der 90er mit mehr als genug Motorenkraft versorgt hat. Der Motor-Experte hat sich für den Volcano eine ganz besonderen Clou ausgedacht: Der Motor heißt "H-Turismo V12". Auch hier gibt der Name die Richtung vor. Das Elektromodul befindet sich nicht, wie meistens üblich, hinter oder vor dem Verbrennungsaggregat, sondern darunter.

Auch diese Bauform ist eine Anspielung an die goldene Motorsport-Ära der 60er. In der Formel 1 brachte der Rennstall B.R.M einen H-16-Zylinder heraus, dessen beide Zylinderbänke untereinander lagen. Damit diese Kraft auch gebändigt wird, sin 20-Zoll-Reifen vorne und 21-Zöller (hinten) nötig. Für die nötige Verzögerung sorgen Sechskolben Brembo Bremsen mit einer Keramikbremsscheibe.

Der Icona Volcano ist ein Sportwagen aus China für China. Icona hatte auf der Auto China 2013 ein Heimspiel, da die Firma im Shanghaier Stadtteil Pudong beheimatet ist. Die technische Kompetenz kommt jedoch aus Italien. Die beiden Kooperationspartner Tecnocad Progetti (Karosserie) und Cecomp (Prototypenbau) kommen aus Turin.
Weiterlesen

Quelle: Autoplenum, 2013-04-22

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2021-04-25

Test: Hyundai Tucson 1.6 T-GDI - Seine Stärke – kaum Sch...Test: Hyundai Tucson 1.6 T-GDI  - Seine Stärke – kaum Schwächen
Seine Stärke – kaum Schwächen Test: Hyundai Tucson 1.6 T-GDI Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-04-23

Toyota Yaris Cross - Ein erster PreisToyota Yaris Cross  - Ein erster Preis
Ein erster Preis Toyota Yaris Cross Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-04-23

5x: Innovationen beim Mercedes EQS - Teslas Schatten fä...5x: Innovationen beim Mercedes EQS   - Teslas Schatten fährt mit
Teslas Schatten fährt mit 5x: Innovationen beim Mercedes EQS Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-04-23

Hyundai Pony Heritage-Studie - Futuristischer Ur-TypHyundai Pony Heritage-Studie  - Futuristischer Ur-Typ
Futuristischer Ur-Typ Hyundai Pony Heritage-Studie Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-04-23

Cadillac Lyriq - Der erste Schritt in eine neue ZukunftCadillac Lyriq - Der erste Schritt in eine neue Zukunft
Der erste Schritt in eine neue Zukunft Cadillac Lyriq Ganzen Testbericht lesen