12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Michael Lennartz, 9. Januar 2018

Caravaning-Hersteller Eriba-Hymer reist mit zwei Neuheiten zur Urlaubsmesse Caravaning, Motor, Touristik (CMT) nach Stuttgart. So präsentieren die Oberschwaben neben einer schicken Sonderserie des Wohnwagen-Klassikers Touring dort vom 13. bis 21. Januar mit dem Modell 674 SL einen neuen Grundriss für die beliebte B-Klasse.

Die Supreme-Line (SL) wurde auf dem vergangenen Caravan-Salon in Düsseldorf als neuer Luxus-Ableger der B-Klasse erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Bei ihrem Heimspiel in der schwäbischen Metropole ergänzt Reisemobil-Marktführer Hymer die bisherigen beiden Modelle 704 und 708 nun um die darunter angesiedelte, rund 40 Zentimeter kürzere Variante 674 mit zwei großen, zwei Meter langen Längseinzelbetten im Heck und einem Komfort-Bad mit Dusche anstelle des noch großzügigeren Raumbads.

Natürlich bekommt auch das neue SL-Einstiegsmodell das etwas automotiver gezeichnete Erscheinungsbild, die LED-Scheinwerfer und das einteilige GfK-Heck mit doppelschaliger Isolierung. Das auf 4,5 Tonnen Gesamtgewicht zugelassene Fahrzeug wird zu Preisen ab 90.990 Euro angeboten und ist optional auch in der neuen Aufbaufarbe Crystal-Silver erhältlich.

Noch mehr Farbe bringt die Marken-Schwester Eriba bei den Wohnwagen ins Spiel. Denn für den Klassiker Touring Troll 530 werden die Sondermodelle „Rockabilly“ und „Ocean Drive“ aufgelegt. Der zweifarbige Retro-Look in Rot-Weiß bei Rockabilly und Blau-Weiß bei Ocean Drive“, der sich auch im Innenraum an Tisch, Arbeitsfläche und Sitzgruppe in gleicher farblicher Akzentuierung wiederfindet, ist vom Design an die amerikanischen 50er-Jahre angelehnt.  Die Preise für die farbenfrohen Trolle beginnen bei 25.000 Euro.

Die Kastenwagensparte Hymercar bringt den ebenfalls schon in Düsseldorf gezeigten Grand Canyon S mit nach Stuttgart, der als erster Camper-Van eines Großserienherstellers auf Mercedes-Sprinter-Basis ein Aufstelldach besitzt. Gespannt sein darf man weiterhin auf eine neue Hymercar-Baureihe, die bis zur CMT-Eröffnung noch fertig werden soll.

Caravaning-Hersteller Eriba-Hymer nutzt das Heimspiel bei der Freizeitmesse CMT in Stuttgart um zwei Neuheiten bei den Reisemobilen und Wohnwagen zu präsentieren. Dabei geht es auch etwas bunter zu.

Weiterlesen
Fazit
Caravaning-Hersteller Eriba-Hymer nutzt das Heimspiel bei der Freizeitmesse CMT in Stuttgart um zwei Neuheiten bei den Reisemobilen und Wohnwagen zu präsentieren. Dabei geht es auch etwas bunter zu.

Quelle: Autoplenum, 2018-01-09

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-19

Toyota Yaris 2020 - Klein und sparsamToyota Yaris 2020 - Klein und sparsam
Toyota legt seinen Yaris neu auf. Das Design der vierten Generation ist frischer denn je und zukünftig soll der Hybri...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-18

Mazda3 Fastback - Kräftig motorisiertes StufenheckMazda3 Fastback - Kräftig motorisiertes Stufenheck
Kräftig motorisiertes Stufenheck Mazda3 Fastback Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2019-10-18

Peugeot 208 Puretech 130 - Heißer Look mit viel KomfortPeugeot 208 Puretech 130 - Heißer Look mit viel Komfort
Peugeot lässt seinen Kunden beim neuen 208 alle Möglichkeiten. Optisch völlig identisch kann sich der Löwenfan überle...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-18

Pkw-Diebstahlstatistik 2018 - Langfingers LieblingePkw-Diebstahlstatistik 2018 - Langfingers Lieblinge
Langfingers Lieblinge Pkw-Diebstahlstatistik 2018 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-10-18

Hintergrund: Plug-In-Jeep aus Italien - Jeeps Strom-boliHintergrund: Plug-In-Jeep aus Italien - Jeeps Strom-boli
FCA will mehr Jeep in Italien bauen und rüstet dafür sein Werk in Melfi auf. Die Plug-In-Modelle von Jeep sollen künf...Ganzen Testbericht lesen