12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Fabian Hoberg, 23. August 2012

Ohne einen speziellen Caravan konnte man bislang in der Wildnis nicht angemessen campen. Jetzt bietet der Hamburger-Expeditionsausrüster 3DOG camping einen speziellen Anhänger an, den man hinter jedes Auto schnallen kann.

Der „Burnt-Orange“ OffRoader verfügt über ein robustes und feuerverzinktes V-Deichsel-Fahrwerk das dank geschmiedeter Schwingen auch massiven Belastungen standhält. Die Bodenfreiheit von 38 Zentimeter, der Böschungswinkel von 32 Grad und mindestens 45 Grad Seitenneigung lassen Fahrten im schwierigen Gelände zu. Kleine Flussdurchfahrten erlaubt eine Wattiefe von 57 Zentimeter. Teile der Bremsanlage sind vor Schlamm und Steine geschützt. Die Oberfläche des Alus ist mit Eloxal veredelt und damit besser vor Korrosion geschützt.

Als Aufbau dienen zwei Zelte, die variabel von neun auf 36 Quadratmeter ausgebaut werden können. Der Wohnbereich bleibt durch den integrierten Boden trocken und sauber, Fenster und Türen sorgen für Licht und Luft. Dazu gehört noch eine 1,80 x 2,20 Meter große Matratze. Das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 1.500 Kilogramm.

Der 360 Kilogramm schwere OffRoader kostet ohne Zelt-Aufbau 5.450 Euro inklusive individualisiertem Radanschluss des Zugfahrzeugs. Der Aufpreis für den „Burnt-Orange“ mit der Oberflächenveredlung liegt bei 960 Euro. Der Anhänger ist erstmals auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (25. August bis 2.September) zu sehen.

Für einen langen Trip durch die Wüste benötigt man nicht unbedingt einen Allrad-Caravan. Es geht auch mit einem passenden Anhänger.

Weiterlesen
Fazit
Für einen langen Trip durch die Wüste benötigt man nicht unbedingt einen Allrad-Caravan. Es geht auch mit einem passenden Anhänger.

Quelle: Autoplenum, 2012-08-23

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-15

VW setzt weiter auf Plug-in-Hybride - BrückenbauerVW setzt weiter auf Plug-in-Hybride - Brückenbauer
Brückenbauer VW setzt weiter auf Plug-in-Hybride Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-15

Autonomes Ridepooling - VW startet 2025 mit Robo-FahrdienstAutonomes Ridepooling - VW startet 2025 mit Robo-Fahrdienst
VW startet 2025 mit Robo-Fahrdienst Autonomes Ridepooling Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-15

Mobilitätsmarke Mobilize - Nachhaltig, elektrisch, digital Mobilitätsmarke Mobilize - Nachhaltig, elektrisch, digital
Nachhaltig, elektrisch, digital Mobilitätsmarke Mobilize Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-15

Gebrauchtwagen-Check: Audi TT (Typ FV) - Schön, sportlich...Gebrauchtwagen-Check: Audi TT (Typ FV) - Schön, sportlich und solide
Schön, sportlich und solide Gebrauchtwagen-Check: Audi TT (Typ FV) Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-15

Fahrbericht: Bentley Continental Speed - Für den Earl in ...Fahrbericht: Bentley Continental Speed - Für den Earl in Eile
Für den Earl in Eile Fahrbericht: Bentley Continental Speed Ganzen Testbericht lesen