12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Walther Wuttke/SP-X, 12. Mai 2014

Umweltfreunde unter den SUV-Liebhabern können aufatmen. Endlich rollt ein Modell vor, das das grüne Gewissen beruhigt. Der neue Mitsubishi Outlander PHEV mit Plug-in-Technologie an Bord erreicht einen Verbrauch von 1,9 Litern, was sich in 44 Gramm CO2 je Kilometer übersetzt. Sauberer ließe sich kaum fahren, wenn sich die Werte in der Realität bestätigen würden. Tatsächlich liegt der Benzinkonsum eher bei fünf bis sechs Litern auf 100 Kilometern. Trotzdem: Kein schlechter Wert für einen großen Benziner-SUV mit permanentem Allradantrieb, für den der Importeur mindestens 39.990 Euro verlangt.

Für den Antrieb kombinierten die Entwickler einen Zweiliter-Vierzylinder-Benziner mit 89 kW/121 PS, der sich den Platz unter der Motorhaube mit einem 60 kW/82 PS starken Elektromotor und einem 70 kW/95 PS starken Generator teilt. Im Heck bringt ein 60 kW/82 PS starker Elektromotor die Hinterachse in Bewegung. Die beiden Strom-Aggregate arbeiten autonom ohne Verbindung durch eine Kardanwelle oder andere mechanische Eingriffe.

Nach dem Starten rollt der Outlander grundsätzlich elektrisch an. In diesem Modus werden zudem beide Achsen angetrieben, so dass der PHEV lokal emissionsfrei unterwegs ist. Das macht die Technik bis Tempo 120 und über eine Strecke von maximal 52 Kilometern. Im seriellen Hybridmodus übernimmt der Benzinantrieb die Rolle eines Generators und lädt die Batterie auf, wenn vom Fahrer zusätzliche Leistung abgerufen wird und Geschwindigkeiten jenseits der 120-km/h-Marke gewünscht werden.

Bei weiter erhöhtem Leistungsbedarf aktiviert die Technik den Parallelhybridmodus, der Verbrenner übernimmt die Hauptlast des Antriebs und treibt die Vorderräder direkt an. Bei entsprechendem Bedarf arbeiten beide Elektromotoren mit, der Generator stellt zusätzliche Leistung bereit, um das Fahrzeug auf maximal 170 km/h zu beschleunigen. Die Lithium-Ionen-Akkus sind an der heimischen Steckdose (230 V/10A) nach rund fünf Stunden aufgeladen. Mit eine Schnellladegerät nach CHAdeMO-Standard vergehen 30 Minuten, um 80 Prozent Ladezustand zu erreichen.

Bei der elektrifizierten Version ging gegenüber den konventionellen Varianten so gut wie kein Raum verloren. Fünf Sitzplätze und ein Gepäckraum bis maximal 1.472 Liter machen den 4,65 Meter langen Allradler zu einem angenehmen Reisewagen. Dazu tragen auch die hochwertig wirkenden Materialien bei. Allerdings vermittelt das straff abgestimmte Fahrwerk nicht immer den Komfort, den man in diesem Segment erwartet, und auch die lauten Abrollgeräusche auf schlechter Fahrbahn schränken das Wohlgefühl an Bord ein.

Der Outlander wird in drei Ausstattungsstufen angeboten. Bereits in der Basisversion (39.990 Euro) ist eine Klimaautomatik an Bord. Die Variante Plus (44.990 Euro) bietet zusätzlich einen elektrisch einstellbaren Fahrersitz, ein Glas-Schiebehubdach und Xenon-Scheinwerfer. In der Version Top kommen Leder und ein Assistenzpaket mit Tempomat, Auffahrwarnsystem und Spurhalteassistent an Bord.

Mit dem Outlander macht Mitsubishi einen großen Schritt hin zu grünem Autofahren. Strom aus der Steckdose und ein ausgeklügelter Hybridantrieb sorgen für sensationelle Verbrauchswerte. Zumindest in der Theorie.

Weiterlesen
Fazit
Mit dem Outlander macht Mitsubishi einen großen Schritt hin zu grünem Autofahren. Strom aus der Steckdose und ein ausgeklügelter Hybridantrieb sorgen für sensationelle Verbrauchswerte. Zumindest in der Theorie.

Quelle: Autoplenum, 2014-05-12

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-07-14

Outlander Diesel vs Hybrid: Vieles spricht für den DieselOutlander Diesel vs Hybrid: Vieles spricht für den Diesel
Outlander Diesel vs Hybrid: Vieles spricht für den DieselGanzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-05-09

Fahrbericht: Mitsubishi Outlander Plug-In-Hybrid - Strome...Fahrbericht: Mitsubishi Outlander Plug-In-Hybrid - Stromern im Gelände
Stromern im Gelände Fahrbericht: Mitsubishi Outlander Plug-In-Hybrid Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-03-06

Das große 4x4 auf dem Genfer Salon - Die 10 wichtigsten O...Das große 4x4 auf dem Genfer Salon - Die 10 wichtigsten Offroad-Pre...
Die 10 wichtigsten Offroad-Premieren aller Zeiten Das große 4x4 auf dem Genfer...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2016-10-17

Mitsubishi Outlander - Kleine Verbesserungen am großen SUVMitsubishi Outlander - Kleine Verbesserungen am großen SUV
Kleine Verbesserungen am großen SUV Mitsubishi Outlander Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2016-09-14

Elektroautobatterie - Heilen statt tauschenElektroautobatterie - Heilen statt tauschen
Heilen statt tauschen Elektroautobatterie Ganzen Testbericht lesen