12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Elfriede Munsch/SP-X, 18. Februar 2013

Der Toyota RAV4 gehört zu den Urgesteinen der handlichen SUV. Er gilt als Gründer dieses Segments. Zwischen der ersten Generation von 1994 und der ab dem 13. April antretenden vierten Generation liegen nicht nur 19 Jahre, sondern auch ein Längenunterschied von rund 88 Zentimeter. Der zu Preisen ab 26.650 erhältliche Japaner misst nun von Stoßstange zu Stoßstange 4,57 Meter und hat im Vergleich zum direkten Vorgängermodell 20,5 Zentimeter in der Länge sowie drei Zentimeter in der Breite zugelegt. Neben dem verbesserten Raumangebot für die Insassen wuchs auch das Kofferraumvolumen. Jetzt fasst das Gepäckteil 547 Liter, dazu kommt ein Fach unter dem Kofferraumboden mit weiteren 100 Litern. Für den Vortrieb stehen drei Motoren zur Wahl, ein Benziner und zwei Diesel. Der 2,0-Liter-Benziner leistet 110 kW/150 PS und ist sowohl mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe (Serie) als auch mit einem CVT-Getriebe bestellbar. Der 91 kW/124 PS starke 2,0-Liter-Selbstzünder ist neu im Programm, verfügt über eine Start-Stopp-Automatik und ist nur als Fronttriebler zu haben. Die anderen Modelle werden mit Allradantrieb ausgeliefert. Top-Aggregat ist der 2,2-Liter-Diesel mit 110 kW/150 PS. Hier kann der Kunde zwischen einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einer Sechsstufen-Automatik wählen. Der neue RAV4 kommt muskulöser als sein Vorgänger daher. Er kombiniert das typische Kühlergrill-Design der aktuellen Toyota-Modelle mit Scheinwerfern und LED-Tagfahrleuchten im sogenannten Keen Look.  Auffälligste Veränderung dürfte jedoch sein, dass sich die Heckklappe nun nicht mehr seitlich, sondern nach oben öffnen lässt. (Für die Redaktionen: einen ausführlichen Bericht in Kurz- und Langfassung veröffentlichen wir am Mittwoch, den 20. Februar).

Kompakte SUV sind beliebt. Aber wer hat es erfunden? Nein, es waren nicht die Schweizer. Toyota beansprucht für sich, mit dem RAV4 von 1994 dieses Segment begründet zu haben. Jetzt kommt die vierte Generation zu den Händlern.

Weiterlesen
Fazit
Kompakte SUV sind beliebt. Aber wer hat es erfunden? Nein, es waren nicht die Schweizer. Toyota beansprucht für sich, mit dem RAV4 von 1994 dieses Segment begründet zu haben. Jetzt kommt die vierte Generation zu den Händlern.

Quelle: Autoplenum, 2013-02-18

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-10-09

Fünfte Generation des Toyota RAV4 in den Startlöchern - M...Fünfte Generation des Toyota RAV4 in den Startlöchern - Mehr Dynami...
Mehr Dynamik und Platz – dafür ohne Diesel Fünfte Generation des Toyota RAV4 in den St...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2017-06-20

Gebrauchtwagen-Check: Toyota RAV4 (2006-13) - Ein zuverlä...Gebrauchtwagen-Check: Toyota RAV4 (2006-13) - Ein zuverlässiger Fre...
Ein zuverlässiger Freund der Familie Gebrauchtwagen-Check: Toyota RAV4 (2006-13) ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-03-06

Das große 4x4 auf dem Genfer Salon - Die 10 wichtigsten O...Das große 4x4 auf dem Genfer Salon - Die 10 wichtigsten Offroad-Pre...
Die 10 wichtigsten Offroad-Premieren aller Zeiten Das große 4x4 auf dem Genfer...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2016-08-23

Toyota RAV4 Hybrid im Test: Ein Öko auf AbwegenToyota RAV4 Hybrid im Test: Ein Öko auf Abwegen
Toyota sortiert die Dieselmotoren aus. Nächster Kandidat: der RAV4. Das SUV soll nun vor...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
5.0 von 5

Autoplenum, 2016-06-15

Test: Toyota RAV4 Hybrid - Gleiter durch Raum und ZeitTest: Toyota RAV4 Hybrid - Gleiter durch Raum und Zeit
Gleiter durch Raum und Zeit Test: Toyota RAV4 Hybrid Ganzen Testbericht lesen