12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Adele Moser/SP-X, 13. September 2013

Bereits 1938 wurde der Name „Wraith“ erstmals von Rolls Royce verwendet. Jetzt lassen die Engländer einen neuen Geist aus der Flasche und der soll alle bisherigen Träger der „Spirit of Ecstasy“-Figur übertreffen, was die reine Leistung angeht. Das Luxus-Coupé kommt im Oktober zum Preis von mindestens 280.000 Euro auf den Markt.

Der Biturbo-Zwölfzylinder des Luxus-Coupés leistet 465 kW/632 PS und lässt das Coupé die 100-km/h-Marke in nur 4,6 Sekunden erreichen. Bei 250 km/h wird elektronisch abgeregelt. Um wie von Geisterhand über den Asphalt zu gleiten, helfen dem edlen Gefährt Sprachsteuerung und viel Technologie.

Das Getriebe erkennt auf Basis von Navigationsdaten den voraus liegenden Straßenabschnitt und legt die optimale Stufe der Achtgangautomatik ein. Nach Herstellerangaben funktioniert das auch bei Kurven, Autobahnausfahrten oder im Kreisverkehr. Zudem überwachen Sensoren das Fahrzeug und melden den Fahrzustand, so dass die variablen Dämpfer automatisch an die neuen Umstände angepasst werden. Vorteilhaft für das Fahrverhalten des Wraith sind außerdem der gegenüber dem Teilespender Ghost verkürzte Radstand sowie die geringere Fahrzeughöhe.

Natürlich standen auch bei dem Coupé Komfort und Luxus ganz oben im Lastenheft. Im Innenraum warten weiches Leder im Phantom-Stil sowie neue Edelholzoberflächen auf die maximal vier Insassen. Auch der aus dem Phantom bekannte Sternenhimmel hält im Wraith Einzug.

(An die Redaktionen: Einen ausführlichen Fahrbericht in Kurz- und Langfassung stellen wir Ihnen am Montag, den 16. September zur Verfügung)

Mit dem Wraith kommt der stärkste Rolls-Royce auf den Markt. Wie erwartet mit vollem Luxusprogramm, Technik-Raffinessen und einem Motor, dem die Leistung sprichwörtlich aus den Zylindern quillt.

Weiterlesen
Fazit
Mit dem Wraith kommt der stärkste Rolls-Royce auf den Markt. Wie erwartet mit vollem Luxusprogramm, Technik-Raffinessen und einem Motor, dem die Leistung sprichwörtlich aus den Zylindern quillt.

Quelle: Autoplenum, 2013-09-13

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2017-03-30

Rolls-Royce Wraith „Inspired by Music“ - Rollende Rockleg...Rolls-Royce Wraith „Inspired by Music“ - Rollende Rocklegenden
Rollende Rocklegenden Rolls-Royce Wraith „Inspired by Music“ Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2016-08-01

Rolls-Royce Wraith Black Badge - Die dunkle Seite der MachtRolls-Royce Wraith Black Badge - Die dunkle Seite der Macht
Mit der Black-Badge-Serie präsentiert sich Rolls-Royce ungewohnt uniform und düsterer als je zuvor.Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
5.0 von 5

Autoplenum, 2016-06-08

Test: Rolls Royce Wraith - Nur der Weg war das ZielTest: Rolls Royce Wraith - Nur der Weg war das Ziel
Nur der Weg war das Ziel Test: Rolls Royce Wraith Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2015-09-08

Rolls-Royce Dawn - Nach oben offenRolls-Royce Dawn - Nach oben offen
Der offene Dawn von Rolls-Royce zeigt eindrucksvoll, was für Geld alles machbar ist. Mit dem leisesten Cabrio-Verdeck...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2013-09-16

Rolls-Royce Wraith - Gespenster-Stunde (Kurzfassung)Rolls-Royce Wraith - Gespenster-Stunde (Kurzfassung)
Gespenster-Stunde (Kurzfassung) Rolls-Royce Wraith Ganzen Testbericht lesen