12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Holger Holzer/SP-X, 6. Juli 2012

BMW zieht zwischen seinen Standard-Pkw und den M-Fahrzeugen eine weitere Modellebene ein. Als erster Benziner in dieser neuen M Performance-Linie kommt nun der 235 kW/320 PS starke M135i zu Preisen ab 39.850 Euro auf den Markt.

Wie schon beim Dieselmodell M550d will der Kompakte keine pure Hochleistungsfahrmaschine wie die richtigen M-Modelle sein. Zwar sind die 450 Nm des 3,0-Liter-Turbo-Sechszylinders für beeindruckende Fahrleistungen gut, etwa einen Spurt innerhalb von rund fünf Sekunden auf Tempo 100, der M135i lässt sich aber auch als gelassener Cruiser bewegen. Der unter Last aggressiv sägende Sechszylinder hält sich dann mit einem leichten Wummern angenehm im Hintergrund.

Dabei hilft einerseits das breite nutzbare Drehzahlband, das knapp über Leerlaufniveau beginnt und schaltfaules Dahingleiten möglich macht. Andererseits verpasst das auf Knopfdruck änderbare Fahrverhalten dem M135i einen Doppelcharakter, zumindest wenn das optionale adaptive Fahrwerk (760 Euro) an Bord ist. Im Komfort-Modus rollt der Kompakte sanft über Straßenunebenheiten hinweg und sorgt für Bequemlichkeit auf langen Strecken. In der Sport-Einstellung geht es dann straff und wie auf Schienen um Kurven, ohne einen Rest an Komfort komplett aufzugeben.

Für die Kraftübertragung kann der Kunde zwischen dem manuellen Sechsganggetriebe und einer Achtgangautomatik wählen. Letztere senkt den Normverbrauch von 8,0 auf 7,5 Liter. Ab November wird zudem eine Allradversion angeboten. In Sachen Karosserie kann der M135i sowohl als Dreitürer als auch mit fünf Türen geordert werden, wobei letzterer die deutlich bessere Alternative für Käufer ist, die auch mal mehr als einen Passagier mitnehmen. Im Dreitürer lässt sich der generell etwas enge Fond schwer erreichen.

Preislich rangiert der M135i mit 39.850 Euro deutlich unterhalb des „reinen“ M-Modells 1er M Coupé, das mindestens 51.500 Euro kostet. An Ausstattung bringt der Neue unter anderem Zwei-Zonen-Klimaautomatik, CD-Radio und das Bediensystem iDrive mit. Äußerlich ist er an den großen Lufteinlässen an der Front, den 18 Zoll-Felgen und der zweiflutigen Auspuffanlage zu erkennen.

Schnell wie ein M-Modell, aber bedeutend alltagstauglicher: BMW bringt mit dem M135i eine Alternative zu seinen beinharten Sportwagen. Auch preislich ist der Neue deutlich im Vorteil.

Weiterlesen
Fazit
Schnell wie ein M-Modell, aber bedeutend alltagstauglicher: BMW bringt mit dem M135i eine Alternative zu seinen beinharten Sportwagen. Auch preislich ist der Neue deutlich im Vorteil.

Quelle: Autoplenum, 2012-07-06

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
automobilmagazin
5.0 von 5

automobilmagazin, 2015-04-12

BMW M135i im Fahrbericht: ein BMW wie ein BMWBMW M135i im Fahrbericht: ein BMW wie ein BMW
BMW M135i im Fahrbericht: ein BMW wie ein BMWGanzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2015-03-17

BMW 120d xDrive - BMW 120d xDriveBMW 120d xDrive - BMW 120d xDrive
BMW ist im Karussell seiner Facelifts bei der kompakten 1er-Modellreihe angekommen. Endlich haben sich die Neuerungen...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2012-12-14

BMW M135i xDrive - Nimm zweiBMW M135i xDrive - Nimm zwei
BMW macht seinem 1er auch im Winter Beine. Endlich ist der Einsteiger-BMW auch mit Allradantrieb zu bekommen.Ganzen Testbericht lesen
auto-news
5.0 von 5

auto-news, 2012-07-12

BMW M135i im Test: Der 1er mit 320 PSBMW M135i im Test: Der 1er mit 320 PS
Überzeugendes Sportmodell zum Start des neuen BMW 1er-DreitürersGanzen Testbericht lesen
Autoplenum
5.0 von 5

Autoplenum, 2012-07-05

BMW M 135i - M und MBMW M 135i - M und M
Der König ist tot - es lebe der kleine König. BMW setzt der 1er-Baureihe eine neue sportliche Krone auf. Nachdem das ...Ganzen Testbericht lesen