12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Fabian Hoberg, 20. August 2012

Flacher, leichter und sportlicher wird die neue Generation des Toyota Auris. Den Kompaktwagen, der auf dem Pariser Autosalon (27. September bis 14. Oktober 2012) debütiert, wird es auch wieder mit einem Vollhybridantrieb geben. Damit hat der Japaner einen Vorteil gegenüber der nächsten Generation des VW Golf, der ebenfalls in Paris stehen wird.

Optisch unterscheidet sich der Neue unter anderem durch die um 5,5 Zentimeter niedrigere Karosserie, den trapezförmigen Kühlergrill, das LED-Tagfahrlicht und die geänderten Scheinwerfer von seinem Vorgänger. Damit lehnt sich der Kompakte optisch an den kleineren Yaris an. Die Rückleuchten umspannen nun das Heck. In der Länge wächst der Auris um 3 Zentimeter auf nun 4,27 Meter.

Trotz unverändertem Radstand wird der Innenraum größer und erfährt zusätzliche optische Unterstützung durch ein großes Panorama-Dach. Der Knieraum im Fond wächst um zwei und der Laderaum um neun Zentimeter. Damit bietet der Auris nun ein Ladevolumen von 360 Litern. Chrom-Applikationen finden sich an den Lüftungsdüsen, den Instrumenten, der Mittelkonsole und den Regler für Klimaanlage und Audiosystem. Je nach Ausstattung sind die Armlehnen und das Lenkrad in Leder ausgeführt.

Durch die niedrigere Karosserie sinkt auch der Schwerpunkt, was der Dynamik zu Gute kommen soll. In Verbindung mit einer überarbeiteten Lenkung und Fahrwerk versprechen sich die Japaner ein agileres und sportlicheres Fahrverhalten. Der Einsatz von hochfesten Stählen erhöht gleichzeitig nicht nur die Verwindungssteifigkeit, sondern reduziert auch das Gesamtgewicht um bis zu 40 Kilogramm.

Vorerst stehen fünf Motorvarianten zur Wahl, zwei Diesel mit 1,4 und 2,0 Litern Hubraum, sowie zwei Benziner mit 1,33 und 1,6 Litern Hubraum. Sie sind wie der Hybidantrieb, von der aktuellen Auris-Generation bekannt. Preise wurde noch nicht bekannt gegeben. Das aktuelle Modell beginnt derzeit bei 16.650 Euro. Toyota dürfte versuchen, wie bereits beim Yaris, , den Hybrid preislich noch näher an die normalen Benziner heranzubringen und ihn günstiger als gleichstarke Diesel anzubieten.

Der neue Toyota Auris wird zeitgleich mit dem neuen VW Golf präsentiert. Doch der Japaner hat schon etwas, auf das der Wolfsburger noch warten muss.

Weiterlesen
Fazit
Der neue Toyota Auris wird zeitgleich mit dem neuen VW Golf präsentiert. Doch der Japaner hat schon etwas, auf das der Wolfsburger noch warten muss.

Quelle: Autoplenum, 2012-08-20

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2017-01-13

Toyota Auris und Verso - Neue Optionen, mehr AusstattungToyota Auris und Verso - Neue Optionen, mehr Ausstattung
Neue Optionen, mehr Ausstattung Toyota Auris und Verso Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2016-07-28

Kompakte Kombis - Wenn es mal kein SUV sein sollKompakte Kombis - Wenn es mal kein SUV sein soll
Wenn es mal kein SUV sein soll Kompakte Kombis Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-06-21

Gebrauchtwagen-Check: Toyota Auris I - Der SpätzünderGebrauchtwagen-Check: Toyota Auris I - Der Spätzünder
Der Spätzünder Gebrauchtwagen-Check: Toyota Auris I Ganzen Testbericht lesen
auto-news
4.0 von 5

auto-news, 2016-03-09

Toyota Auris Touring Sports 1.2T im Test: So fährt sich d...Toyota Auris Touring Sports 1.2T im Test: So fährt sich der Kompakt...
So fährt sich der Toyota Auris 1.2T Touring SportsGanzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2015-06-24

Toyota Auris 1.2 T - Siebter SinnToyota Auris 1.2 T - Siebter Sinn
Toyota verpasst dem Auris ein Facelift und will vor allem auch technisch die Lücke zu den deutschen Mitbewerbern schl...Ganzen Testbericht lesen