12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Wolfgang Gomoll, 10. Dezember 2014
Der neue Fiat Doblo setzt auf die bewährten Tugenden und kombiniert Praktikabilität mit viel Raum. Moderneres Infotainment und ein besseres Fahrwerk sollen die Käufer vom italienischen Hochdachkombi überzeugen.

Der Fiat Doblo gehört beim italienischen Autobauer zu den Erfolgsgeschichten der letzten Jahre. Bei Handwerkern und Familien ist der Hochdachkombi aufgrund seiner Variabilität gleichermaßen beliebt. Rund 300.000 Autofahrer haben sich seit dem Jahr 2000 für den Doblo entschieden. Jetzt soll eine neue Generation des Doblo den Erfolg des Vorgängers fortsetzen. In der Basisversion mit kurzem Radstand hat der Nutzlaster fünf Sitze, auf Wunsch sind es sieben. Mit einem Kofferraum, der zwischen 790 und 3.200 Litern fasst und dem zusammenklappbaren Gestühl hat der Neue die wesentlichen Voraussetzungen erfüllt, um Mutters Liebling zu sein, wenn die Rasselbande von der Schule abgeholt wird. Mit diesem Fassungsvermögen spielt der Doblo in seiner Klasse ganz oben mit. Bei der Langversion variiert die Größe des Gepäckteils sogar zwischen 1.050 und 4.000 Litern. Neben den beiden Radständen kann man den Doblo auch mit einem höheren Dach ordern.

Auch beim Doblo hat jetzt das Infotainment-Zeitalter begonnen. Der Familien- und Handwerker-Lastesel hat einen fünf-Zoll-Touchscreen, auf Wunsch ein Navigationssystem und Digitalradio. Ein USB- und ein AUX-Anschluss sind ebenfalls an Bord. Der Käufer kann zwischen verschieden Motoren und PS-Stärken wählen:. Der 1.4-Liter-Benziner leistet sowohl 95 als auch 120 PS. Der 1.6-Liter Diesel schafft 90 und 105 PS, während der Zwei-Liter-Selbstzünder den Doblo mit 135 PS antreibt. Die Erdgas-Freunde werden mit dem 120-PS-starken 1.4 T-Jet Natural Power glücklich, der auch mit Benzin betrieben werden kann.

Damit Familie und Handwerker komfortabler zu ihrem Ziel gelangen, haben die Fiat-Techniker das Fahrwerk überarbeitet und dem Doblo eine neue Hinterachse spendiert. Falls es dennoch eng werden sollte, verfügt der in der Türkei gebaute Hochdachkombi über ESP und eine Berganfahrhilfe macht das Losrollen in einer Steigung einfacher. Serienmäßig an Bord sind unter anderem Front-Airbags für Fahrer und Beifahrer sowie Seiten-Airbags, die Kopf und Oberkörper schützen. Die Preise des Doblo mit kurzem Radstand beginnen bei 17.600 Euro für den 1.4-Liter-Benziner mit 95 PS und enden bei 24.850 Euro für den Fiat Doblo 2.0 16V Multijet mit der Lounge-Ausstattung.
Weiterlesen
Testwertung
3.5 von 5

Quelle: Autoplenum, 2014-12-10

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2017-04-12

EuroNCAP-Crashtest - Fünf Sterne für 5er, drei für DobloEuroNCAP-Crashtest  - Fünf Sterne für 5er, drei für Doblo
Fünf Sterne für 5er, drei für Doblo EuroNCAP-Crashtest Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2016-09-19

Fahrbericht: Fiat Doblò Trekking - Fürs Abenteuer gewappnetFahrbericht: Fiat Doblò Trekking - Fürs Abenteuer gewappnet
Fürs Abenteuer gewappnet Fahrbericht: Fiat Doblò Trekking Ganzen Testbericht lesen
auto-reporter.net

auto-reporter.net, 2013-12-22

Fiat erweitert die Doblo-Baureihe um neue Einstiegsversio...Fiat erweitert die Doblo-Baureihe um neue Einstiegsversion mit 55 k...
Fiat Professional, die Transporter-Marke des italienischen Herstellers, baut das Programm weiter aus. Vom kompakten ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2013-12-20

Fiat Doblo Cargo - Neue Einstiegsversion für den Handwerk...Fiat Doblo Cargo - Neue Einstiegsversion für den Handwerks-Transporter
Neue Einstiegsversion für den Handwerks-Transporter Fiat Doblo Cargo Ganzen Testbericht lesen
auto-reporter.net

auto-reporter.net, 2013-06-19

Fachzeitschriften: Fiat Doblò Cargo ist „Bestes Nutzfahrz...Fachzeitschriften: Fiat Doblò Cargo ist „Bestes Nutzfahrzeug 2013“
Die Leser der Fachzeitschriften „Fernfahrer“, „lastauto omnibus“ und „trans aktuell“ haben den Fiat Doblò Cargo in de...Ganzen Testbericht lesen