12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Adele Moser/SP-X, 6. Juni 2014

Gemeinhin sind es ja Kinder, deren Herzen höher schlagen, wenn sie vor dem Regal im Spielwarenladen stehen und die Vielfalt der zum Kult gewordenen Plastikbausteine von Lego sehen. Doch der dänische Hersteller sorgt jetzt einmal mehr dafür, dass Männer und Autonarren feuchte Augen bekommen und  erweitert seine bunte Welt um einen detailgetreuen Mini Cooper im British Racing Green.

Und auch als Miniatur macht der Mini seinem Namen alle Ehre: 25 Zentimeter lang, elf Zentmeter hoch und neun Zentimeter breit ist der kleine Cooper. Mit insgesamt 1.077 Teilen ist das Spielzeug-Set nicht ganz so umfangreich wie sein Vorbild. Das Original vom Typ MK VII ist übrigens die letzte Baureihe des von 1959 bis 2000 produzierten englischen Kleinstwagens.

Die Lego-Entwickler haben besonders auf Details wie die weißen Rennstreifen auf der Motorhaube, die Nebelleuchten, Außenspiegel oder dem typisch gelben britischen Nummernschild am Heck geachtet. Aber auch Innen soll der Mini Cooper überzeugen. Die Haube lässt sich öffnen und zeigt den Motor. Die Türen bleiben nicht verschlossen. Wenn man gleichzeitig das Dach abnimmt, zeigen sich umklappbare und gemusterte Sitze, verstellbare Kopfstützen, Handbremse und Schaltknüppel. Das Radio fehlt im Rechtslenker natürlich auch nicht.

Eine Überraschung versteckt sich im Heck. Darin befindet sich ein Picknickkorb samt karierter Decke, Wein, Baguette, Käse und Wasser. Wen jetzt das Bastelfiber packt, der muss sich noch bis August gedulden, denn erst dann ist der Mini Cooper über den Online-Shop von Lego für rund 90 Euro bestellbar. Die Altersempfehlung liegt bei 16 Jahren und älter – mit oder ohne Führerschein.

Ein Oldtimer zum Selbstbauen: Was bei Herstellern wie Mercedes, Porsche oder BMW nur mittels ausgeklügelter Teile-Archivierung und Nachbauten funktioniert, gelingt einem nicht ganz unbekannten dänischen Unternehmen spielend leicht.

Weiterlesen
Fazit
Ein Oldtimer zum Selbstbauen: Was bei Herstellern wie Mercedes, Porsche oder BMW nur mittels ausgeklügelter Teile-Archivierung und Nachbauten funktioniert, gelingt einem nicht ganz unbekannten dänischen Unternehmen spielend leicht.

Quelle: Autoplenum, 2014-06-06

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-12

SUV ohne Geländeambitionen - Mogelpackung für jedermannSUV ohne Geländeambitionen - Mogelpackung für jedermann
SUV sind beliebter denn je. In Europa, den USA, Asien und selbst in Südamerika gibt es an sich nur noch diesen Fahrze...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-08

Mini Cabrio Sidewalk - Offener Hingucker Mini Cabrio Sidewalk  - Offener Hingucker
Offener Hingucker Mini Cabrio Sidewalk Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2019-07-11

Die E-Kleinwagen kommen - Fahrspaß oder Reichweite?Die E-Kleinwagen kommen - Fahrspaß oder Reichweite?
Fahrspaß oder Reichweite? Die E-Kleinwagen kommen Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
3.5 von 5

Autoplenum, 2018-08-14

Mini Cooper S Delaney Edition - Lässiger Le-Mans-LookMini Cooper S Delaney Edition - Lässiger Le-Mans-Look
Lässiger Le-Mans-Look Mini Cooper S Delaney Edition Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-30

Mini Electric Concept - Ein AusblickMini Electric Concept 	 - Ein Ausblick
Ein Ausblick Mini Electric Concept Ganzen Testbericht lesen