12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Mario Hommen/SP-X, 10. August 2021
SP-X/London. Auch wenn einige SUV-Akzente den Kia Soul robust erscheinen lassen, ist der Stromer für Geländeausflüge eigentlich ungeeignet. Bis jetzt. Denn ein vom britischen Kia-Ableger gefertigtes Einzelstück namens Broadmasters Edition hebt den Koreaner nun doch in den Offroad-Olymp.Basis für die neuen Kraxelkünste ist ein umfangreicher Fahrwerksumbau, der unter anderem für mehr Bodenfreiheit sorgt. Zudem wurden die Radhäuser vergrößert, um Platz für die grobstolligen und besonders breiten Reifen „Maxxis Bighorn“ zu schaffen, die speziell für das Fahren auf Sand ausgelegt sind. Die weiß lackierten Felgen stehen im Kontrast zur Außenfarbe Neptun-Blau. Wiederum in Weiß gehalten ist ein für den Transport langer Surfbretter ausgelegter Dachgepäckträger. Dieser wurde auf eine möglichst flache Montage hin optimiert, so dass das mit Brettern 1,95 Meter hohe Fahrzeug auch in Garagen einfahren kann. Zusätzlich ist auf dem Dach ein kleines Solarpanel installiert, welches Strom für den Betrieb von LED-Zusatzleuchten und einer kleinen 12-Volt-Kühlbox liefert. Dank der Solarlösung soll der Betrieb von Kühlbox und Zusatzleuchten den Vorrat der Traktionsbatterie nicht beeinträchtigen. Die ist wie bei der Serienversion des Soul EV 64 kWh groß und dürfte trotz der verbrauchssteigernden Reifen deutlich über 400 Kilometer Reichweite bieten.Bei der Broadmasters Edition hat Kia darüber hinaus den hinteren Teil der Fahrgastkabine modifiziert. Die Rückbank wurde entfernt, was den Stauraum um 315 Liter erhöht. Weiß lackierte Holzplanken sollen hier den Transport auch feuchter Gegenstände wie etwa Neoprenanzügen erlauben. Aus dem Kofferraum lassen sich eine kleine Sitzbank sowie eine Halterung für nasse Kleidung herausklappen.Beim Kia Soul EV Broadmasters Edition handelt es sich um ein Einzelstück zu Showzwecken, der auf Basis eines eigentlich für die Schrottpresse vorgesehenen Vorserienmodells realisiert wurde. Seine offizielle Premiere wird das Fahrzeug vom 11. bis 15. August auf dem Surfveranstaltung Broadmasters in Cornwall feiern.  Der Traum vieler Surfer ist es, mit dem eigenen Auto direkt auf dem Strand zu parken. Ein Spezialumbau des Elektroautos Kia Soul soll diesen Traum erfüllen, auch wenn es ein Einzelstück bleiben wird.
Weiterlesen
Fazit
Der Traum vieler Surfer ist es, mit dem eigenen Auto direkt auf dem Strand zu parken. Ein Spezialumbau des Elektroautos Kia Soul soll diesen Traum erfüllen, auch wenn es ein Einzelstück bleiben wird.

Quelle: Autoplenum, 2021-08-10

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2021-08-10

Ratgeber: Autopflege im Sommer - Schnell weg mit dem Flie...Ratgeber: Autopflege im Sommer - Schnell weg mit dem Fliegendreck
Schnell weg mit dem Fliegendreck Ratgeber: Autopflege im Sommer Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-08-10

Mercedes EQS - Daddelnd durch die Ladepause Mercedes EQS  - Daddelnd durch die Ladepause
Daddelnd durch die Ladepause Mercedes EQS Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-08-10

Vergleichstest: Hitzeschutz für Autos - Halbgarage hilft ...Vergleichstest: Hitzeschutz für Autos - Halbgarage hilft am besten
Halbgarage hilft am besten Vergleichstest: Hitzeschutz für Autos Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-08-10

Mercedes EQS - Start für die Elektro-S-Klasse Mercedes EQS  - Start für die Elektro-S-Klasse
Start für die Elektro-S-Klasse Mercedes EQS Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-08-10

Modellausblick Nissan - Japanischer SonderwegModellausblick Nissan - Japanischer Sonderweg
Japanischer Sonderweg Modellausblick Nissan Ganzen Testbericht lesen