12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

27. August 2012
Haar, 27. August 2012 - Mittelklasse-Kombi oder Mittelklasse-SUV? Für alle, die sich nicht entscheiden können, bietet Audi seit 2009 den A4 allroad quattro an. Der hat kürzlich, wie alle A4-Modelle, ein Facelift erhalten. Die oberen Ecken des Chrom-Kühlergrills sind nun angeschrägt, die Scheinwerfer keilförmig, im unteren Bereich wellenartig gezeichnet. Das bei Audi sehr markante LED-Tagfahrlicht (in Verbindung mit Xenonscheinwerfern) besteht statt aus aneinander gereihten Punkten jetzt aus einem spangenförmigen Band. Edles Interieur Weniger auffällig sind die Modifikationen am Heck. Hier gibt es Änderungen am Stoßfänger und an den Rückleuchten. Dezent, aber wirkungsvoll fallen die Neuerungen im Innenraum aus. Er wird durch Zierteile aus Chrom und Klavierlack aufgewertet. Im Falle unseres topausgestatteten Testwagens sorgen zudem beiges Leder und helles Holz im Yacht-Stil für äußerst wohlige Atmosphäre. Wer mit dem A4 allroad abseits befestigter Wege unterwegs ist und schmutzige Schuhe trägt, traut sich so kaum noch, in den edlen Kombi einzusteigen. Der gut zugängliche Kofferraum fasst unverändert 490 bis 1.430 Liter Gepäck. Für 490 Euro extra öffnet und schließt die Heckklappe auf Knopfdruck elektrisch. Schutzplanken und mehr Bodenfreiheit Aber wie offroad-tauglich ist der A4 allroad? Im Vergleich mit dem herkömmlichen A4 liegt die Karosserie knapp vier Zentimeter höher. Die Bodenfreiheit beträgt 18 Zentimeter, das sind nur zwei Zentimeter weniger als beim SUV-Modell Q5. Stoßfänger und Radhausverkleidungen aus Kunststoff sowie ein Unterfahrschutz aus Edelstahl schützen den A4 allroad in unwegsamem Gelände. Das Fahrwerk ist straffer ausgelegt, bietet aber auch im Alltag guten Komfort und bügelt Unebenheiten in der Fahrbahn bestens weg.
ESP passt sich an Bodenbeschaffenheit an Auf rauem Untergrund erkennt die "Offroad Detection" selbsttätig die Beschaffenheit des Bodens und passt die Regelcharakteristik des ESP entsprechend an. Der A4 allroad wird ausschließlich mit dem Allradantrieb quattro angeboten. Feldwege, Schotterpisten oder im Winter schneebedeckte Straßen lassen sich so problemlos absolvieren. Wer in anspruchsvolleres Gelände will, sollte aber lieber zu einem echten Offroader greifen. Als Motoren stehen für den A4 allroad drei Diesel mit 143, 177 und 245 PS zur Wahl. Einziger Benziner im Programm ist der 211 PS starke 2.0 TFSI. Der aufgeladene Vierzylinder sorgt bereits aus dem Drehzahlkeller heraus für guten Durchzug und liefert selbst unter Volllast immer ausreichende Kraftreserven. Die sechs Gänge der manuellen Schaltbox lassen sich präzise einlegen, alternativ steht ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe bereit. 1.750 Euro teurer als ein A4 Avant Zu haben ist der A4 allroad quattro 2.0 TFSI ab 40.950 Euro, damit ist er 1.750 Euro teurer als ein entsprechend motorisierter A4 Avant. Gegen Aufpreis sind diverse Assistenzsysteme erhältlich - darunter ein aktiver Spurhalteassistent, die automatische Distanzregelung adaptive cruise control (ACC) mit integriertem Notbremsassistent, eine automatische Pausenempfehlung und ein Totwinkelassistent.
Weiterlesen
Technische Daten
Antrieb:Allradantrieb
Anzahl Gänge:6
Getriebe:Schaltgetriebe
Motor Bauart:Reihen-Ottomotor mit Turboaufladung
Hubraum:1.984
Anzahl Ventile:4
Anzahl Zylinder:4
Leistung:155 kW (211 PS) bei UPM
Drehmoment:350 Nm bei 1.500 bis 4.200 UPM
Preis
Neupreis: 40.950 € (Stand: August 2012)
Fazit
Wie häufig ein Audi A4 allroad tatsächlich abseits von asphaltierten Straßen bewegt wird, sei einmal dahingestellt. Vielen gefällt einfach der robuste SUV-Look. Doch alle Seiten werden gut bedient. Der A4 allroad bietet hohen Alltagskomfort und leichte Offroad-Fähigkeiten. Der Aufpreis gegenüber einem normalen A4 Avant hält sich dabei im Rahmen.
Testwertung
4.5 von 5

Quelle: auto-news, 2012-08-27

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2019-07-17

Audi S4 TDI - KilometerfresserAudi S4 TDI - Kilometerfresser
Während sich viele Marken vom Diesel abwenden, geht Audi einen komplett anderen Weg. Nach S6 und S7 bekommt auch der ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-06-18

Fahrbericht: Audi A4 Avant G-Tron - Windenergie im TankFahrbericht: Audi A4 Avant G-Tron - Windenergie im Tank
Windenergie im Tank Fahrbericht: Audi A4 Avant G-Tron Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-05-08

40 Jahre Audi Avant - Schön, schnell und schräg40 Jahre Audi Avant  - Schön, schnell und schräg
Schön, schnell und schräg 40 Jahre Audi Avant Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-12-21

Auto Neuheiten 2017 - Ein Fest für alle SinneAuto Neuheiten 2017 - Ein Fest für alle Sinne
Das Jahr 2017 bietet in puncto Auto-Neuheiten einfach alles. Vom Kleinwagen bis hin zum Supersportler, vom Nutztier z...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-06-02

Weltpremiere: Audi A5 Coupé - Gleich erkanntWeltpremiere: Audi A5 Coupé - Gleich erkannt
Gleich erkannt Weltpremiere: Audi A5 Coupé Ganzen Testbericht lesen