12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Holger Holzer/SP-X, 22. März 2021
SP-X/Martorell. Seat will 2025 einen elektrischen Kleinwagen auf den Markt bringen. Das Modell soll im Bereich von 20.000 Euro bis 25.000 Euro kosten, wie das Unternehmen mitteilt. Jährlich sollen rund 500.000 Einheiten gebaut werden. Als technische Plattform ist eine neue Variante der MEB-Architektur des VW-Konzerns denkbar. Sie dürfte auch beim VWs künftigem Einstiegs-Stromer und beim elektrischen Ford Fiesta zum Einsatz kommen.  Ebenfalls offiziell bestätigt hat Seat die Serienfertigung der SUV-Coupé-Studie Cupra Tavascan. Das zweite E-Modell der Submarke nach dem Cupra Born soll 2024 starten. Seat baut sein E-Angebot aus. Zuwachs gibt es am oberen und unteren Ende des Portfolios.  
Weiterlesen
Fazit
Seat baut sein E-Angebot aus. Zuwachs gibt es am oberen und unteren Ende des Portfolios.  

Quelle: Autoplenum, 2021-03-22

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-16

Mehrheit für Tempolimit - Nicht nur auf der Autobahn Mehrheit für Tempolimit  - Nicht nur auf der Autobahn
Nicht nur auf der Autobahn Mehrheit für Tempolimit Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-16

Fiat 500 Elektro - Preisaufschlag beim Mini-Stromer Fiat 500 Elektro - Preisaufschlag beim Mini-Stromer
Preisaufschlag beim Mini-Stromer Fiat 500 Elektro Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-16

Test: Mazda CX-30 e-Skyactive X 2.0 M Hybrid AWD - Unterw...Test: Mazda CX-30 e-Skyactive X 2.0 M Hybrid AWD - Unterwegs mit Ru...
Unterwegs mit Rudolf und Nicolaus Test: Mazda CX-30 e-Skyactive X 2.0 M Hybrid AWD ...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-16

Ford Fiesta Facelift - Pflaume in der Mitte, Kamera obenFord Fiesta Facelift - Pflaume in der Mitte, Kamera oben
Pflaume in der Mitte, Kamera oben Ford Fiesta Facelift Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2021-09-15

VW setzt weiter auf Plug-in-Hybride - BrückenbauerVW setzt weiter auf Plug-in-Hybride - Brückenbauer
Brückenbauer VW setzt weiter auf Plug-in-Hybride Ganzen Testbericht lesen